Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Cocktail

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 21.06.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 16.05.2002
   
Deutscher Titel: Cocktail
Originaltitel: Cocktail
Land / Jahr: USA 1988
   
Regie:  Roger Donaldson
Darsteller:  Tom Cruise , Bryan Brown , Elisabeth Shue , Lisa Banes , Laurence Luckinbill , Kelly Lynch
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: ja, Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 10
Laufzeit: 99 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Welt der Reichen mit Ihren Nobelbars und exklusiven Clubs hat es einem Mann angetan, Brian Flanagan. Er will um jeden Preis reich sein und dazu gehören. Darum zieht er Nacht für Nacht hinter dem Tresen eine heiße Show ab und serviert dazu harte Drinks und flotte Sprüche. Doch immer, wenn er seinem Ziel am nächsten ist, setzt er mit seiner Gier nach Geld und Abenteuern wieder alles auf´s Spiel...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Setzen 6! Nicht mal ein Trailer findet man auf dieser DVD.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Das anamorphe Menü ist leider sehr lieblos gestaltet worden. Weder Musik noch Animationen findet man vor. Viel mehr gibt es leider nicht zu sagen.

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität für den 1988er Film geht in Ordnung. Es fällt ein leichtes Rauschen auf, das durch den Einsatz eines Rauschfilters verursacht wurde. Dieses ist aber an keiner Stelle des Films wirklich störend, da es meist weniger stark ist. Die Schärfe ist eins der größten Mankos, denn sie befindet sich nur auf befriedigendem Niveau. Die Farben sind natürlich, wirken aber teilweise, wie z.B. in den Anfangssequenz, etwas zu blass. Der Kontrast ist gut. Des öfteren sind kleine Defekte (Kratzer) zu erkennen. Zwar erreicht "Cocktail" keine Höchstnoten, insgesamt ist die Qualität aber noch "befriedigend".

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Auch wenn auf der Rückseite des Covers das Dolby Digital-Logo prangt, sollte man nicht zu viel erwarten, denn wie das Entstehungsdatum 1988 schon andeutet, wurde "Cocktail" weit vor der Ära des digitalen Raumklangs gedreht. Der 5.1-Upmix kann aber zufriedenstellen. Insgesamt ist dieser aber leider zu frontlastig. Die Dialoge sind stets gut verständlich und Versuche vorhanden, die Klangkulisse effektiv zu nutzen. Da Surroundeffekte bei diesem Film aber sowieso kaum vorhanden sind, ist die Einschränkung im tonalen Bereich auch zu verkraften.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Die "Cocktail"-DVD wartet ohne jegliche Extras und ein langweiliges Menü auf. Die technische Qualität ist OK, man sollte auch nicht zu viel erwarten. "Cocktail" dürfte nur ein bestimmtes Publikum interessieren, denn ein Blockbuster ist der Film nicht gerade. Wenn man die DVD für einen günstigen Preis entdeckt, können interessierte zuschlagen, bei einem Vollpreis von über 20€ sollte man allerdings gegebenfalls verzichten. Eine bessere Auflage wird es aber vermutlich nicht geben, jedenfalls nicht in naher Zukunft.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de