Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  92 Leser online

 
     

Crosby, Stills & Nash - Long Time Comin

  

Getestet von Guido Wagner

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 25.02.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 17.01.2005
   
Deutscher Titel: Crosby, Stills & Nash - Long Time Comin
Originaltitel: Crosby, Stills & Nash - Long Time Comin
Land / Jahr: USA 2004
Genre: Dokumentation
   
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Japanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 20
Laufzeit: 57 Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Warner Music Vision
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Crosby, Stills & Nash war in den 60er Jahren eine der bekanntesten Bands. Nicht zuletzt durch ihren Auftritt in Woodstock erlangten sie Weltruhm. Die vorliegende DVD gibt einen Einblick in die Entwicklung und Geschichte der Band, aufgelockert durch viele Kostproben, die meist live eingespielt wurden.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Klare Sache: keine Extras, keine Punkte!

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Von der Form her könnte man eigentlich durchaus zufrieden sein. Es gibt in jedem Menü Animationen, in Form von Ausschnitten aus der DVD und Hintergrundmusik. Auch animierte Menüübergänge wurden nicht vergessen. Leider kann der optische Eindruck dann doch nicht so ganz überzeugen. Zum einen sieht man auf den ersten Blick, dass das Bild nur als NTSC vorliegt, zum anderen wirken die Bilder noch zusätzlich sehr unscharf und verschwommen.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Ein nicht unerheblicher Teil des Bildmaterials stammt aus der Frühzeit der Band. Dass hierbei die Bildqualität nicht gerade begeistern kann ist selbstverständlich. Dass dieses Material zum Teil auch noch mit Video aufgezeichnet wurde, trägt auch nicht zur Steigerung der Qualität bei. So darf man sich ab und zu an verwaschenen und / oder unnatürlichen Farben und unscharfen Bildern erfreuen. Etwas anders sieht es bei den Aufnahmen neueren Datums aus. Auch wenn die Farbwiedergabe hier nicht immer durchweg gelungen ist, so kann man doch durchaus zufrieden sein. Was hier geboten wird, liegt durchaus im Rahmen dessen, was wir von NTSC-DVDs gewohnt sind. Die Bildschärfe und das Kontrastverhalten sind zufrieden stellend und nennenswerte Artefakte haben wir auch nicht gefunden.

Selbst wenn man berücksichtigt, dass ein Teil der Clips schon einige Jahre auf dem Buckel hat, kommen wir zusammenfassend nur auf eine durchschnittliche Benotung.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Was für das Bild schon zutrifft, gilt natürlich auch für den Ton. Auch hier merkt man den einzelnen Clips an, wie alt sie sind. Dabei liegen die Unterschiede jedoch nicht so weit auseinander, wie man meinen könnte. Anscheinend hat man sich doch darum bemüht, den alten Ton etwas zu verbessern.

Insgesamt betrachtet kann der Ton durchaus überzeugen. Die Stimmen werden meist sauber und mit ausreichend Volumen wiedergegeben, nur in einigen Interviews klingen sie etwas blechern. Auch die Musik liegt meist auf durchschnittlichem Niveau und weist keine besonderen Auffälligkeiten auf.

Warum man bei Warner Vision meinte, dieser DVD eine 5.1 Tonspur mit auf den Weg zu geben, ist uns ein Rätsel. Nur in ganz seltenen Fällen bekommen die hinteren Lautsprecher einmal etwas zu tun, und selbst dann kommt keine Räumlichkeit auf.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Käufer dieser DVD werden in erster Linie am historischen Wert der Inhalte interessiert sein. Sollten sie zumindest, denn die technischen Aspekte hauen einen nicht gerade vom Stuhl. Sei es die durchwachsene Bild- und Tonqualität oder die nicht vorhandenen Extras, so richtig begeistern konnte uns keiner der wertungsrelevanten Bereiche. Hält man sich dann auch noch die recht kurze Laufzeit und den Preis vor Augen, so merkt man schnell, dass diese DVD wirklich nur für Fans gemacht wurde.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

10.000 Maniacs: Time Capsule

(RC 2 )
 

Crosby, Stills & Nash - Daylight Again

(RC 2 )
 

Die Todeskralle schlägt wieder zu

(RC 2 )
 

Dragon Hero

(RC 2 )
 

Es war einmal in Amerika

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de