Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

The Good German

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 19.12.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 06.07.2007
   
Deutscher Titel: The Good German
Originaltitel: The Good German
Land / Jahr: USA 2006
Genre: Thriller
   
Regie:  Steven Soderbergh
Darsteller:  George Clooney , Cate Blanchett , Beau Bridges , Dominic Comperatore , Tony Curran , Ravil Isyanov , Brandon Keener , Boris Kievsky , Igor Korosec , Vladimir Kulikov , Gianfranco L´Amore , Tobey Maguire
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch, Italienisch, Isländisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Werbeblatt für HD-Medien
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 21
Laufzeit: 102 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

    
DVD-Shorty:
   
Besonderheiten:
 (ungenügend)
Gestaltung:
 (ausreichend)
Bildtest:
 (befriedigend - gut)
Tontest:
 (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Das Menü besteht lediglich aus Stillframes ohne musikalische Untermalung. Das Design der Menüs ist schlicht, aber dafür sehr stilvoll und zum Film passend. Bonusmaterial hat es allerdings nicht auf die Scheibe geschafft.

Tonal hält sich der Titel sehr zurück, welch Wunder, wollte Soderberg doch die 40er Jahre imitieren. So klingt der Ton meist blechern, hallig und fremd. Musikalisch wird uns nur wenig geboten, quasi das Nötigste. Ähnlich verhält es sich bei Umgebungsgeräuschen und bidirektionalen Effekten, auch hier wird sich tatsächlich nur auf das Notwendigste beschränkt. Beim Bild wird es dann allerdings durchaus kurios. Wurde der Film im Kino wenigstens noch in Widescreen gezeigt, wurde er auf DVD zwar anamorph in Widescreen codiert, jedoch in 4:3 mit Balken links und rechts abgelegt. Besonders freuen werden sich darüber die noch verbleibenden 4:3 TV Besitzer, diese haben nun einen hübschen Rahmen rund ums Bild. Dies hat natürlich keinen Einfluss auf die Wertung, war es doch pure Absicht von Soderberg, der eine Präsentation gemäß der 40er auch beim Bild anstrebte. Das Bild selbst ist dann in Ordnung. Die Mischung von Archiv und aktuellen Aufnahmen fällt deutlich ins Auge, da die Archivaufnahmen im Gegensatz zu den heutigen doch stark verrauscht sind. Der schwarzweiße Look wird uns aber in einem anständigen Kontrastumfang präsentiert, der angenehm aussieht. Die Schärfe liegt in einem guten Rahmen und auch Rauschen und Nachzieheffekte sind nur gering zu vermelden.

Insgesamt ist die Scheibe noch unterhalb des Durchschnitts, was sich unter anderen durch die Abstinenz des Bonusmaterials erklären lässt. Doch sei es drum, es ist, wie es ist. Mittlerweile ist die DVD für einen fairen Preis zu haben, aber haut technisch trotzdem niemanden vom Hocker.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Das zweite Gesicht

(RC 2 )
 

Ein gutes Jahr

(RC 2 )
 

Eine Frage der Ehre

(RC 2 )
 

Good Advice

(RC 2 )
 

Good Bye Lenin!

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de