Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  116 Leser online

 
     

Mission: Impossible

2-Disc Special Collector´s Edition

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 20.04.2006
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 20.04.2006
   
Deutscher Titel: Mission: Impossible
Originaltitel: Mission: Impossible
Land / Jahr: USA 1996
Genre: Action
   
Regie:  Brian De Palma
Darsteller:  Tom Cruise , Jon Voight , Emmanuelle Béart , Henry Czerny , Jean Reno , Ving Rhames , Kristin Scott Thomas , Vanessa Redgrave , Dale Dye , Marcel Iures , Ion Caramitru , Ingeborga Dapkunaite , Andreas Wisniewski
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch, Holländisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box mit Pappschuber
Kapitel: 13
Laufzeit: 106 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer und DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

CIA-Agenten sollen in Prag eine gestohlene Diskette wiederbeschaffen, auf der die Namen aller aktiven US-Spione gespeichert sind. Die Aktion läuft schief. Nur Ethan Hunt und Claire, die Frau des Kommandochefs Jim Phelps, überleben den heimtückischen Anschlag. Als Hunt daraufhin von der CIA beschuldigt wird, der Urheber des Komplotts gewesen zu sein, taucht er unter und sucht den Verräter auf eigene Faust. Bei der mysteriösen Waffenhändlerin "Max" hofft er auf die richtige Spur zu stoßen....

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Neuauflage bietet eine halbe Dekade später endlich ein paar Extras, die jedoch alle zu "windig" wirken, um zu überzeugen. Fast könnte man meinen, dass der aktuelle Kinostart des dritten Teils der Anlass dafür war, einige werbelastige Featuretten zu produzieren und auf eine separate Disc zu pressen und das ganze dann unter dem wohlklingenden Namen "2-Disc Special Collector´s Edition" an dem Mann zu bringen.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt - doch sind die gebotenen Featurettes, deren Laufzeit meist deutlich unter zehn Minuten liegt, alles andere als informativ und ansprechend. Spezielle jene, die sich z.B. mit den Stunts und Special Effects beschäftigen. Kaum hat man den Teaser verdaut und ist gespannt auf das, was da nun kommen muss, da ist der Beitrag auch schön jäh wieder vorbei und man fragt sich, worauf man sich da wohl in den vergangenen paar Minuten insgeheim gefreut hat.

Wenn dann noch eine rund zehn Minuten lange Montage mit dem Titel "Generation: Cruise" ein Medley der schönsten Szenen der vergangenen Cruise-Titel anstimmt, kommt man sich vollends auf den Arm genommen vor. Was bitteschön hat denn das noch mit dem vorliegenden Film zu tun?

Weitere Beweihräucherung erfährt der Schauspieler, der bisher bei den Oscars nie eine Trophäe mit nach Hause nehmen durfte, bei Ausschnitten aus diversen Preisverleihungen bei denen es wieder einmal um Cruise und nicht um den hier vorliegenden Film geht.

Letztlich kommen dann wenigstens die - zugegeben langweiligen - Texttafeln mit Informationen zu den Charakteren und Trailer und Teaser zum Thema zurück. Ein Vorgucker auf den dritten Teil fehlt natürlich ebenso wenig, wie eine Fotogalerie.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü der ersten Disc, ist altbacken, einfältig und wenig inspirierend. Wie das hätte aussehen können - und sollen - macht Disc zwei vor, die aktuell produziert wurde und somit rein gar nicht zur Film-Scheibe passen will. Kein Wunder, wurde sie doch Jahre nach der ersten Disc hergestellt. Eigentlich schade, hätte Paramount nämlich an Disc 1 noch einmal Hand angelegt, hätte wohl alles wie aus einem Guss ausgesehen...

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Im neuen Jahrtausend, als DVD gerade die komplette Branche revolutionieren sollte, waren wir sehr angetan vom Bild dieser Scheibe. Heute sieht das leider anders aus. Nun könnte man anführen, dass diese Einleitung reichlich angestaubt klingt, schließlich war damals damals und im vorliegenden Fall geht es schließlich um die Disc von heute - und das gleich als 2-Disc Special Collector´s Ausgabe. Weit gefehlt, mögen wir sagen, denn in der hübschen Packung stecken zwar zwei DVDs, doch nur eine ist neu.

Die Film-DVD ist identisch mit der fast sechs Jahre alten Erstauflage, und das sieht man - und auch gleich sehr deutlich.

Der Transfer weist etliche kleine Beschädigungen, Staub und Schmutz auf, die jedoch alle im Gewitter eines wütenden Rauschfilters untergehen. Dafür gibt es leider kaum wirkliche Details zu sehen. Was doch heraussticht, wurde von einem digitalen Schärfealgorithmus dazugerechnet.

Als Vorlage diente offenbar ein nicht anamorpher Transfer, das Bild ist insgesamt zu weich und bei leichten, von der Horizontalen ausgehenden, Linien stark gestuft, was auf eine entsprechende Hochrechnung hindeutet.

Die Farben wirken satt, manchmal sogar etwas zu kräftig, was sich allerdings schwer sagen lässt, da die Vorlage schwer zu beurteilen ist. Der Kontrast schlägt sich nur mäßig, in den dunklen Bildbereichen wütet zudem immer noch der weiter vorne angesprochene Weichzeichner, und lässt kaum Informationen zurück.

Auf dem TV ist das Ergebnis zwar insgesamt befriedigend, speziell auf dem Projektor werden die Schwächen aber mehr als offensichtlich.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

"Surroundfreaks werden sicher zuerst die halsbrecherische Verfolgungsjagd gegen Ende des Films anspielen um einen ersten Klangeindruck zu gewinnen. Leider wird man da aber etwas enttäuscht. Zwar bekommt man eine gehörige Dynamik zu spüren, aber die so erhofften direktionalen Surroundeffekte sind nur ganz schwach eingemischt und stellenweise gar nicht vorhanden. Filmbedingt ist das ziemlich enttäuschend, da M:I gerade so nach Effektkulisse schreit. Auf den Frontkanälen wird man wiederum mit einer klaren Kanaltrennung und sauberen und verständlichen Dialogen verwöhnt." - das meinte Kollege Christian Auth zur damaligen Veröffentlichung.

Wir schließen uns in diesem Punkt insgesamt an, wenngleich heute die Note nicht mehr ganz so üppig ausfällt. Da haben Dolby Digital EX und DTS ES mit entsprechenden Filmen die Messlatte einfach schon wieder ein wenig höher gelegt.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Als Christian Auth der Einzel-Disc seinerzeit eine gelungene technische Umsetzung aber fehlende Boni attestierte und zur Nachbesserung aufrief, wusste er wohl nicht, wie Recht er behalten sollte.

Doch sind inzwischen fast sechs Jahre vergangen und Paramount hat zwar - ein wenig - Boni dazugepackt, es aber versäumt, technisch erneut Hand anzulegen. So kommt es, dass uns die technische Umsetzung wenig von den Socken haut und gleichzeitig das sehr werbelastige Material alles andere ist, als einer Special Collector´s Edition würdig zu sein.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Eine schöne DVD, bei der Bild und Ton überzeugen. Bei den Extras hätte man allerdings bei einer Special Edition etwas mehr erwartet. Beim verlangten Preis reicht es aber dennoch zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Asterix & Obelix - Mission Kleopatra

(RC 2 )
 

Disney´s Grosse Pause

(RC 2 )
 

Kobra, übernehmen Sie! - Staffel 1.1

(RC 2 )
 

Mission Possible: Diese Kids sind nicht zu fassen

(RC 2 )
 

Mission to Mars

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de