Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  182 Leser online

 
     

Tötet Mrs. Tingle

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 24.05.2000
   
Deutscher Titel: Tötet Mrs. Tingle
Originaltitel: Teaching Mrs. Tingle
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Kevin Williamson
Darsteller:   Helen Mirren , Katie Holmes , Jeffrey Tambor , Barry Watson , Marisa Coughlan , Liz Stauber , Michael McKean , Molly Ringwald , Vivica A. Fox , John Patrick White , Robert Gant
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch (fest) und Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Filminfos und Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 18 Kapitel
Laufzeit: 91 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Schülerin Leigh Ann ist auf einen perfekten Notendurchschnitt angewiesen, um ein College-Stipendium zu erhalten. Ihre Geschichtslehrerin Mrs. Tingle kann sie jedoch nicht ausstehen und freut sich mächtig, als sie Leigh Ann scheinbar beim Schummeln ertappt. Da ihre gesamte Zukunft auf dem Spiel steht, begibt sich Leigh Ann mit ihren Freunden zum Haus der Lehrerin, wo die Situation eskaliert und ein erbitterter Psychokrieg beginnt.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD bietet einige interessante Extras. Da wären zunächst 7 Trailer (inkl. Tötet Mrs. Tingle) aus dem bestehenden und kommenden Filmprogramm, die allesamt mit bombastischen Dolby Digital 5.1 Ton versehen sind. Des weiteren gibt es ein Blick hinter die Kulissen (deutsch untertitelt), eine Fotogalerie, Produktionsnotizen, Biografien im beiliegendem Booklet und Starinfos, worunter sich aber Interviews (deutsch untertitelt) der jeweiligen Stars verbergen.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Das animierte Menü ist grafisch sehr gelungen und macht zusammen mit dem im Hintergrund spielenden Soundtrack einen gute Figur. Auch die sehr gut gegliederte Menüführung und die einfache Handhabung überzeugen auf Anhieb. Ein rundum gelungenes Design mit tollem Intro.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Bildqualität entspricht nicht ganz den hohen Erwartungen, die man in einen solch neuen Film steckt. Das Bild ist aufgrund des verwendeten Rauschfilters etwas unscharf und farbmatt. Der Kontrastumfang ist zwar sehr gut, ebenso die Kompression und die Dropout-Rate aber die vom Rauschfilter verursachten "Schäden" trüben einfach den ansonsten guten Bildeindruck. Da haben wir schon weitaus besseres aus dem Hause Kinowelt gesehen.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Die Tonkulisse spielt sich überwiegend auf den Frontkanälen ab. Ein räumlicher Eindruck entsteht nur bei Musikstücken. Auf direktionale Surroundeffekte wurde der Film leider nicht getrimmt. Die Dynamik ist auch nur mittelmäßig. Filmbedingt ist das aber nicht unbedingt tragisch, da die meiste Zeit nur gesprochen wird und das kommt sehr sauber und verständlich rüber.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Tolles Menü, tolle Ausstattung, nur die Bild- und Tonqualität entspricht nicht dem sonst so hohem Niveau der Kinowelt Titel.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Insgesamt kurzweilige Unterhaltung, die allerdings nicht lange im Gehirn haften bleibt, für einen netten,nicht allzu anspruchsvollen Videoabend jedoch gut geeignet ist. Der Layerwechsel findet von Kapitel 12 in 13 statt. Läßt man jedoch den Bildsuchlauf rückwärts auf den Wechsel zulaufen, bleibt das Bild an unterschiedlichen Stellen stehen und bricht irgendwann zusammen, ähnlich wie bei "Broken[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: N/A lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Love Kills - Nicht nur Liebe tötet

(RC 2 )
 

Tötet Smoochy

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de