Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Zu Warriors

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Anmerkung: Die deutsche Fassung wurde um 25 Minuten gekürzt!
Review Datum: 07.07.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 03.07.2003
   
Deutscher Titel: Zu Warriors
Originaltitel: Shu shan zheng zhuan
Land / Jahr: HK/China 2001
   
Regie:  Tsui Hark
Darsteller:  Ekin Cheng , Cecilia Cheung , Louis Koo , Patrick Tam , Kelly Lin , Wu Jing , Samo Hung
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (DTS 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Zettelchen mit Kapitelanwahl
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 10
Laufzeit: 77 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Highlight Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

"Zu" war einst das sagenumwobene Gebirge, in dem die bedeutendsten Kämpfer ihre Künste vervollkommneten und überirdische Fähigkeiten erlangten. Nach Tausenden von Jahren haben sich die mächtigen Kämpfer in zwei feindliche Lager gespalten. Während Princess, die junge Anführerin von Kunlun, den baldigen Untergang ihres Reiches befürchtet, macht sich der böse Herrscher Onyx tatsächlich auf, um zum verheerenden Schlag gegen Princess und ihre Verbündeten auszuholen.

Eine gnadenlose Schlacht entbrennt, an deren Ende Kunlun und Princess vernichtet werden. Blue Wolf, Princess´ treuer Schüler und Besitzer der mächtigsten magischen Waffe, schwört Rache. Er macht sich mit seinen tapferen Gefährten auf in den letzten, entscheidenden Kampf gegen Onyx und seine Mächte des Bösen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

"Schön" zu sehen, dass Highlight sich selbst treu bleibt und überhaupt keine Anstrengungen unternimmt, sich selbst zu verbessern.

Zum Hauptfilm selbst gibt es überhaupt keine Extras. Das einzige, das annhähernd nach Zusatzmaterial aussieht, sind Werbe-Trailer zu anderen Highlight-DVDs und natürlich "Der besondere Filmtipp" (diesmal: "Kick it like Beckham").

Wie immer: "tolle Vorstellung", Highlight!

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Es ist im Grunde immer die gleiche Leier - trotzdem schafft es Highlight auch bei der neuesten Veröffentlichung nicht, in angemessener Form zu reagieren und endlich ansprechende Menüs vorzulegen.

Auch das Menü von "Zu Warriors" sonnt sich in Primitivität und Einfachkeit, was die Gestaltung betrifft. Das wenig einfallsreich gestaltete 4:3-Menü hat außer einem Clip im Hintergrund überhaupt keine Animation zu bieten. Und dieser Clip ist im Grunde auch keine richtige Animation, denn ein Video im Hintergrund ablaufen zu lassen, schafft jeder.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Wenn man Filme um eine halbe Stunde kürzt und kein Bonusmaterial bietet, hat man klarerweise genug Speicherplatz für eine hohe Datenrate übrig. Löblich, dass Highlight sich an dieses Gebot hält und "Zu Warriors" fast konstant 9,32 Mbit/ Sekunde für Bild und Ton spendiert - das ist mehr als jede "Superbit"-DVD zu bieten hat. Es ist natürlich schwer zu bestimmen, wieviel Prozent am Endergebnis der Bilddatenrate zuzurechnen sind, aber bei einer so gewaltigen Datenrate wundert es nicht, dass die Kompression absolut einwandfrei ist. Bewegungsunschärfen und Treppchenartefakte sind daher einfach nicht anzutreffen.

Doch auch die höchste Datenrate kann bei nicht optimalem Ausgangsmaterial keine Referenzwerte gewährleisten. So mangelt es diesem Transfer vor allem an der Rauschfreiheit. Die meiste Zeit über ist Hintergrundrauschen vorherrschend. Besonders gegen Mitte des Filmes wird dieses Rauschen stärker und mit der Zeit doch recht störend. Auch die Detailschärfe ist nicht immer sehr gut, wenngleich der Film insgesamt ein angenehm scharfes Bild zu bieten hat.
Den Kontrast kann man wohl ohne Übertreibung als perfekt bezeichnen. Auch in Nachtszenen verliert das Bild nicht an Details und kann mit einem ausgezeichneten Schwarzwert überzeugen. Auch die kräftige Farbwiedergabe gehört zu den Positiva des Bildes.
Gelegentliche Drop Outs zeigen, dass das Master nicht ganz frei von Beeinträchtigungen gewesen sein muss.

Am Ende ist die Entscheidung zwischen "Gut" und "Befriedigend bis Gut" nicht allzu leicht. Einerseits ist zu beachten, dass der Film aus China stammt und es praktisch keinen chinesischen Film auf DVD gibt, der ein einwandfreies Bild hat. Auf der anderen Seite wäre es ein bisschen unfair, den Film nur alleine wegen seiner asiatischen Herkunft besser zu bewerten als es ihm zusteht. Wir haben uns letztendlich aber doch für "Gut" entschieden, da die Mängel insgesamt noch erträglich ausfallen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Im Gegensatz zum Bild, gibt es am Ton nichts auszusetzen. Sowohl der deutsche Dolby- als auch DTS-Track bieten eine fantastische Surroundkulisse. Die Surroundkanäle werden exzessiv für die Wiedergabe von Split-Surround-Effekten genutzt. Es ist eine wahre Freude, dass fast ständig vorhandene Surroundfeuerwerk zu genießen. Die Räumlichkeit des Tons ist jedenfalls ausgezeichnet gelungen. Auch der Basskanal wird druckvoll in die Tonkulisse integriert.

Zwischen DTS und Dolby gibt es diesmal wenig Unterschied. Beide Spuren klingen annähernd gleich gut - welchen Track man wählt, wird von der persönlichen Präferenz für eines der beiden Formate abhängen.

Wozu man jedoch die englische Tonspur braucht, ist uns ein Rätsel. Der Film stammt aus China und wurde auf Kantonesisch gedreht. Die englische Synchronfassung (die noch nicht einmal absolut lippensynchron ist) hätte man sich genausgut sparen können. In Anbetracht der aber ohnehin hohen Datenrate wird durch sie zumindest nicht die Bildqualität beeinträchtigt, weswegen es im Endeffekt eigentlich wieder egal ist.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Wie so oft bei asiatischen Filmen, bekommen wir in Deutschland nur eine gekürzte internationale Version zu sehen. Um die 25 Minuten fielen der Schere zum Opfer - ein wahres Trauerspiel...

Was genau fehlt, ist uns nicht bekannt, jedoch wirken auch einige Gewaltszenen seltsam kurz.

Wie auch immer, zumindest technisch können wir mit dieser DVD sehr zufrieden sein. Vor allem der Ton spielt toll auf und wird vom ebenfalls gelungenen Bild sekundiert. Das Fehlen von Extras ist bedauerlich, ebenso die billige Gesamtpräsentation...

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Ancient Warriors

(RC 2 )
 

Austin Powers

(RC 2 )
 

Der Diamanten-Cop

(RC 2 )
 

Die Todeskralle schlägt wieder zu

(RC 2 )
 

Diese Zwei sind nicht zu fassen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de