Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

Star Trek TNG - Season 1

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 20.03.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.03.2002
   
Deutscher Titel: Star Trek TNG - Season 1
Originaltitel: Star Trek TNG - Season 1
Land / Jahr: USA 1987
Genre: Science Fiction
   
Regie:  diverse
Darsteller:  Patrick Stewart , Jonathan Frakes , Levar Burton , Denise Crosby , Michael Dorn , Gates McFadden , Marina Sirtis , Brent Spiner , Wil Wheaton
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 2.0 mono), Französisch (Dolby Digital 2.0 mono), Italienisch (Dolby Digital 2.0 mono), Spanisch (Dolby Digital 2.0 mono)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Deutscher Kommentar
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: ca. 8 pro Episode
Laufzeit: jeweils ca. 44 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Disc 1: Mission Farpoint (Pilot) - Gedankengift - Der Ehrenkodex
Disc 2: Der Wächter - Der Reisende - Die geheimnisvolle Kraft - Das Gesetz der Edo
Disc 3: Die Schlacht um Maxia - Rikers Versuchung - Die Frau seiner Träume - Der grosse Abschied
Disc 4: Das Duplikat - Planet Angel One - 11001001 - Die Entscheidung des Admirals
Disc 5: Die Sorge der Aldeaner - Ein Planet wehrt sich - Prüfungen - Worfs Brüder
Disc 6: Die Waffenhändler - Die Seuche - Die schwarze Seele - Begegnung mit der Vergangenheit
Disc 7: Die Verschwörung - Die neutrale Zone - Special Features

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Das richtig "fette" Extra kommt gleich vorneweg, denn nicht nur dass Paramount alle sieben Staffeln bereits in diesem Jahr veröffentlicht, auch die Verpackung ist edelst geraten. Jede Season ist dabei in Digipaks verpackt, die als äußere Schale nochmal eine spezielle Hülle aus Kunststoff besitzen. Leider liegen uns bis jetzt nur Fotos vor, aber das was man erkennen kann, läßt das Sammlerherz höher schlagen. Als Extras im eigentlichen Sinne sind die folgenden Dinge auf Disc 7 mit dabei: "Der Beginn" - wie die Serien entstand, "Crew Analysen" - die Rollen und Ihre Darsteller, "Die Entstehung einer Legende" - das Schiff und das Design sowie "Erinnerungswürdige Missionen" - ein Blick hinter die Kulissen ausgewählter Folgen. Die Qualität dieser Materialien ist von hoher Qualität, denn vieles wurde nachträglich produziert und entspricht demnach nicht dem üblichen Werbekrempel. Insgesamt, schon alleine wegen der Verpackung, eine gelungene Vorstellung!

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist der Oberfläche der Star Trek Bordcomputer (auch unter LCARS bekannt) angelehnt. Hat man sich erst einmal an die recht eigensinnigen Bezeichnungen gewöhnt, kommt man problemlos zurecht. Der Originalitätsfaktor ist sehr hoch und mal wieder zeigt Paramount, wie ein gutes Menü aussehen kann. Nette Sounds und kleine Animationen tragen zu diesem Eindruck bei.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

"Star Trek TNG" ist aus dem Jahre 1987 und obwohl vieles lt. den technischen Angaben u.a. in der IMDB auf Film gedreht wurde, so liegt das Problem wohl in der Nachbearbeitung. Die Videomaster, die nun gut 15 Jahre auf dem Buckel haben, bestechen nichtg gerade durch Worte wie Schärfe oder Kontrast. Beide spielen nur im gesunden Mittelfeld und auch die Farben erinnern, böse gesprochen, an die kunstvolle Langform des Wortes NTSC: Never The Same Color... Für TV-Verhältnisse ist das Ergebnis wohl durchaus brauchbar, wer aber genauer hinschaut und technischt vernarrt ist, der wird wohl die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Wer hingegen mit einem moderaten Rauschfiltereinsatz leben kann, der hat auch schon das Schlimmste überstanden. Am Rande bemerkt, wird man manchmal das Gefühl nicht los, hier ist ein sogenanntes Composite-Signal überspielt worden...

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

1987... ja, das waren noch Zeiten. Zeiten vor Dolby Digital und auch Dolby Surround war für das Fernsehen eher unbekannt. So liegen alle Fassungen, bis auf die englische Version, nur mono vor. Die Original-Fassung hingegen wurde mächtig aufgemöbelt und weist nicht nur einen tollen Raumsound, sondern auch richtig ansprechende bidirektionale Effekte auf. Vergleicht man diese nachgemischte und neu aufgemachte Version mit den "ausländischen" Fassungen, so wirken diese schon fast stümperhaft. Würden wir den Originalton bewerten, so wäre sicherlich ein "gut" drin, beim mono Ton enthalten wir uns aber wie immer einer ausdrücklichen Bewertung. Diese Mischung klingt brauchbar, verständlich aber eben nur nach Fernsehen und nicht nacht Kino. Die Stimmen sind stets ein wenig hohl und Captain Picard wechselt sogar in einigen Szenen komplett die Stimme. Warum dies so ist, wissen wir leider nicht.

Unser Testmuster hatte auf Disc 2 in der Folge "Gesetz der Edo" ab Kapitel 3 einen starken Versatz von Bild und Ton. In wie weit dies auch bei der fertigen Verkaufsfassung so ist, wissen wir leider nicht.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Star Trek hat wohl eine der größten Communities der Welt - die Trekkies. Viele von ihnen haben der DVD Veröffentlichung der TNG Box entgegengefiebert. Paramount hat hier nicht zuviel versprochen. Satte sieben Boxen sollen bis Ende des Jahres erscheinen und schon bei der ersten fängt alles beeindruckend an. Vom Design über die Extras bis hin zum Menü hat Paramount viel Liebe in die Details gesteckt. Die technische Darbietung ist brauchbar, wenn man die Serie aus dem Fernsehen kennt. Dabei darf man von einer Serie, die bereits seit 15 Jahren auf Video lagert, keine technischen Höchstleistungen erwarten. Wer sich Trekkie oder Fan nennt, darf eigentlich ohne großes Zögern zugreifen. Eigentlich deshalb, weil wir nicht wissen, ob auch die fertige Verkaufsfassung den Tonfehler auf der zweiten Disc aufweist. Technik-Fans sollten eher auf unseren nächsten Award Titel warten. Die Fans warten natürlich auch - und zwar schon auf Box zwei. Diverse Händler bieten darüber hinaus auch Abos an, bei denen man schon jetzt alle sieben Boxen zum Sammlerpreis vorbestellen kann.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Star Trek - Der Aufstand

(RC 2 )
 

Star Trek - Der Aufstand

(RC 2 )
 

Star Trek - Der erste Kontakt

(RC 2 )
 

Star Trek - Der Film

(RC 2 )
 

Star Trek - Treffen der Generationen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de