Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Ein ungezähmtes Leben

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 20.10.2006
Verleihfenster: 12.07.2006
Im Handel ab: 14.08.2006
   
Deutscher Titel: Ein ungezähmtes Leben
Originaltitel: An Unfinished Life
Land / Jahr: USA 2005
Genre: Drama
   
Regie:  Lasse Hallström
Darsteller:  Robert Redford , Jennifer Lopez , Morgan Freeman , Josh Lucas
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 12
Laufzeit: 104 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Ufa Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Wie ein Einsiedler lebt der verbitterte Ranchbesitzer Einar Gilkyson mit seinem pflegebedürftigen Vorarbeiter Mitch und ein paar Tieren zurückgezogen in den Bergen Wyomings. Vor Jahren kam Einars Sohn bei einem Unfall ums Leben. Bis heute hat der alte Mann das tragische Unglück nicht überwunden. Er gibt seiner Schwiegertochter Jean die Schuld am Tod und hat jeden Kontakt zu ihr abgebrochen. Umso größer ist Einars Überraschung, als eines Tages wie aus dem Nichts Jean vor seiner Tür steht. Sie ist auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex-Freund Gary und hat ihre elfjährige Tochter Griff mit dabei. Einar bringt seiner Schwiegertochter zunächst nur Verachtung entgegen. Doch er hat die Rechnung ohne seine Enkelin gemacht, von deren Existenz er bis dahin nicht einmal etwas wusste. Völlig unbefangen geht Griff auf ihren Großvater zu und bringt damit nicht nur dessen Alltag durcheinander, sondern öffnet zugleich sein Herz...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Es sind zwar einige Features vorhanden, doch inhaltlich sind diese leider sehr oberflächlich und haben wenig aussagekräftige Informationen. Unter den Einstellungen verbirgt sich ein Audiokommentar mit dem Regisseur, der Produzentin und dem Cutter. Das Making Of dauert keine neun Minuten, bietet dafür aber einen erstaunlich soliden Mix an Interviewausschnitten, Aufnahmen vom Dreh und Filmszenen.

Mit zehn Minuten sogar noch etwas länger, präsentiert sich die Featurette über das Training mit dem Bär, der ein wichtiges Symbol im Film darstellt. Das B-Roll dauert knapp fünf Minuten und zeigt unkommentierte Aufnahmen vom Filmdreh. Des weiteren gibt es fünf Interviewausschnitte, die aber wie gewohnt sehr kurz ausfallen. Schließlich gibt es noch zwei Trailer und zwei TV-Spots und einige Texttafeln.

Insgesamt sind die Extras also recht schwach, wobei sich das auf den Inhalt der Features und nicht auf die Zusammenstellung bezieht.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Nach den üblichen, nicht überspringbaren Firmenintros bekommt man – wie üblich – ein animiertes 4:3-Menü geboten, das mit Musik unterlegt ist. Zwar gibt es keine bewegten Übergangsanimationen, dafür sind aber fast alle Untermenüs animiert. Größer Kritikpunkt ist das altbackene Bildformat, das ufa endlich einmal ad acta legen könnte. Ansonsten ein solides Menüdesign.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Wie gewohnt präsentiert ufa einen soliden Bildtransfer, der aber einige kleine Mängel zeigt, die nicht unbedingt hätten sein müssen. Die Bildschärfe gehört aber noch zu den besseren Eigenschaften des Transfers und so bekommt der Zuschauer fast durchweg ein angenehm scharfes Bild präsentiert. Hin und wieder wirkt es dennoch etwas weich und es lassen sich tendenziell leichte Doppelkonturen erkennen.

Der Kontrast weiß auf zu gefallen und zeigt neben einem gut ausgeleuchteten Bild auch ein meist sattes Schwarz. Auch die Farbgebung zeigt sich positiv und so werden natürliche und vor allem kräftige Töne wiedergegeben.

Unnötig sind hingegen Dropouts, die bei einem so neuen Film eigentlich nicht zu sehen sein sollten. Zu den negativen Aspekten gehört außerdem Blockrauschen, das sich immer wieder in einfarbigen Flächen zeigt und Nachzieheffekte, die auf den Einsatz eines Rauschfilters schließen lassen. Die Kompression arbeitet weitestgehend zuverlässig, sorgt aber immer mal wieder für leichte Blockbildung, die aber kaum nennenswert ist. Im Großen und Ganzen also ein durchaus guter Transfer.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Im Tonbereich schwächelt die DVD etwas, was aber beim Drama-Genre typisch ist. Hier wird vor allem die Front genutzt, wobei Dialoge auch bei "Ein gezähmtes Leben" dominieren. Dennoch klingt die Stereofront sehr weit und dynamisch. Die hinteren Lautsprecher werden hin und wieder für Umgebungsgeräusche genutzt, durch eine besser verteilte Musikwiedergabe hätte man das Raumgefühl aber noch intensivieren können.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

"Ein ungezähmtes Leben" ist ein durchschnittliches Drama mit einer starken Besetzung. Die DVD-Umsetzung ist solide, sowohl die technische Qualität als auch die Extras erreichen ein zufrieden stellendes Niveau. Da der Film nicht besonders erfolgreich war, ist auch im vornherein nicht mit einer besser ausgestatteten Veröffentlichung zu rechnen gewesen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Annett Louisan - Das Optimale Leben

(RC 2 )
 

Big Fish

(RC 2 )
 

Das geheime Leben der Worte

(RC 2 )
 

Das Leben des Brian

(RC 2 )
 

Das Leben ist eine Baustelle

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de