Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  187 Leser online

 
     

Titan A.E.

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 21.03.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 05. April 2001
   
Deutscher Titel: Titan A.E.
Originaltitel: Titan A.E.
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Don Bluth, Gary Goldman
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch und Deutsch für Hörgeschädigte, Polnisch, Portugiesisch, Isländisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 15 Kapitel
Laufzeit: 92 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Wir schreiben das Jahr 15 A. E. – die Flotte der Alienkiller Drej hat Jahre zuvor einen Angriff auf die Erde gestartet und sie vollkommen zerstört. Nur wenige Bewohner des Blauen Planeten konnten sich retten und leben nun heimatlos als zweitrangige Bürger im Weltall. Unter den Überlebenden befindet sich der inzwischen erwachsene Cale, Sohn des hochrangigen Offiziers Tucker, der von seinem Vater kurz vor der Katastrophe in die Obhut eines befreundeten Außerirdischen gegeben wurde. Tucker hatte Cale noch einen Siegelring gegeben und ihm geschworen, dass sie sich eines Tages wiedersehen würden, bevor er sein streng geheimes Raumschiff Titan bestieg und im Erdhagel des explodierenden Planeten verschwand.

Cale ist inzwischen aus Wut über seinen Vater, der nie mehr zurückkehrte, verbittert und arbeitet als flüchtiger Vagabund auf einer Bergungsstation. Dort sucht ihn Korso auf, der mit allen Wassern gewaschene Kapitän des Raumschiffs Walküre, und überzeugt ihn davon, dass nur mit seiner Hilfe die Titan gefunden und die Menschheit vor der völligen Zerstörung gerettet werden kann. So machen sich die beiden gemeinsam auf die Suche nach dem verschollenen Raumschiff – doch sie sind nicht die Einzigen ...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Zusatzausstattung macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck, es gibt einen Audio Kommentar, ein Making of, einige nicht verwendete Szenen, 4 Trailer, davon 2 TV-Spots, dass Musikvideo von LIT, sowie eine Fotogalerie, bzw. Konzeptzeichnungen. So weit so gut, schaut man sich dann das Making of an, wird man nichtsahnend überrascht, denn Fox hat die gesamten 22 Minuten deutsch synchronisiert. Wer also der englischen Sprache nicht so gewachsen ist, kann ohne sich einen Wolf zu lesen, gemütlich den deutschen Dialogen folgen. Die nicht verwendeten Szenen wurden hingegen jedoch nur untertitelt, was aber immerhin sehr lobenswert ist, denn das ist bekanntlich keine Selbstverständlichkeit. Übrigens: Bei den entfallenen Szenen gibt es die ursprünglichen Szenen des Eiskristalls und der Finalschlacht zu sehen. Der Audio Kommentar ist ebenfalls deutsch untertitelt und sehr interessant, wer bis Dato noch offene Fragen zum Film hatte, wird bei dem Kommentar voll und ganz aufgeklärt. Etwas schade ist allerdings, dass die Trailer, bzw. TV-Spots nicht untertitelt wurden. Insgesamt kann man aber dennoch sehr zufrieden sein. Besonders das deutschsprachige Making of, wird Fans sehr glücklich machen, garantiert !

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Hauptmenü ist optisch sehr schön animiert und mit passenden Soundeffekten untermalt. Leider sind sämtliche Untermenüs nur vom Typ "Standart" und weder animiert, noch mit Musik versehen. Filmbedingt ist das etwas schade. Voll und ganz überzeugen kann hingegen die einfache Bedienung, sowie die verständliche Anordnung der einzelnen Buttons.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Fox zeigt bei dieser DVD, dass die herausragende Bildqualität bei der DVD "X-Men" keine Eintagsfliege war, denn auch "Titan A.E" bietet ein klasse Bild mit sehr hoher Schärfe, knackigen Farben und einem beispielhaften Kontrastumfang. Störfaktoren wie Dropouts, Rauschmuster oder Kompressionsmängel sind gänzlich nicht auszumachen, was besonders Besitzer von Projektoren große Freude bereiten wird, denn das Bild macht so nicht nur auf herkömmlichen Fernsehbildschirmen eine perfekte Figur, sondern auch auf Bilddiagonalen jenseits der 2 Meter Grenze.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Wer vergeblich auf Star Wars wartet, wird mit dieser DVD erst mal entschädigt, denn der gebotene Surroundsound ist kaum noch zu toppen. Sei es die brachiale Dynamik oder die unzähligen direktionalen Surroundeffekte, die Soundmischung bietet ein referenzverdächtiges Effektspektakel, welches man von einem Zeichentrickfilm bisher noch niemals gehört hat. Selbst in ruhigen Passagen wird man ständig von Umgebungsgeräuschen, die aus allen Ecken zu hören sind umgeben und füllt sich so steht´s in die Handlung integriert. Erfreulich: Die Dialoge sind selbst in ohrenbetäubenden Actionszenen sehr gut zu verstehen. Daher kann ich nur sagen: "Zimmer abdunkeln, Tür abschließen, Anlage aufdrehen, die Bässe auf Power stellen und genießen".

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Nicht nur der Film ist meiner Meinung nach sehr empfehlenswert, sondern auch die DVD, die garantiert jeden DVD-Fan überzeugen wird. Besonders Surroundpuristen werden mit dieser Scheibe einen neuen Liebling finden.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Wenn man keine Affinität zu einem der beiden Genres hat ist der Film irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch. Und das hat ihm wahrscheinlich auch die schlechten Einspielergebnisse beschehrt. Von 70 Millionen US $ Produktionskosten hat er gerade mal 30 Millionen wieder eingespielt. Das war der Overkill für die Fox-Animation-Studios. Schade, denn eigentlich hat "Titan A.E." alles zu bieten was ein[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 09/10 lesen>>

   


 

 

Diese DVD bietet Bild und Ton auf höchstem Niveau und dazu eine üppigeAusstattung. Daher auch in der Gesamtwertung die Höchstnote.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 5/5 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 14
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de