Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  108 Leser online

 
     

Fantasia

Special Collection

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 06.02.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 07.02.2002
   
Deutscher Titel: Fantasia
Originaltitel: Fantasia
Land / Jahr: USA 1940
   
Regie:  Walt Disney (James Algar, u.a. )
Darsteller:  Leopold Stokowski , Philadelphia Orchestra
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.0
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: ja, Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 17
Laufzeit: 112 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

„Fantasia“ ist eine unvergleichliche Komposition aus Bild und Musik. Die Musik, gespielt vom Philadelphia Orchestra und dirigiert von Leopold Stokowski, harmoniert mit den diversen märchenhaften Zeichnungen Walt Disneys und eröffnet uns eines der ältesten Disney-Animationen überhaupt.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Bis auf einen Kurzfilm und ein paar Trailer zu anderen Disney-Filmen befinden sich keine Extras auf der DVD. Der Kurzfilm sollte damals eigentlich Bestandteil von Fantasia werden, da der Film aber schon lang genug war und die Zeichnungen erst später fertig wurden, entschloss man sich, diesen Teil zu schneiden. Diese 8 Minuten an nicht verwendeten Szenen, genau ein kleiner Film namens „Clair De Lune“, ist nun endlich auf DVD zu sehen. Das war’s aber leider auch schon.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Es handelt sich zwar bei dieser Ausgabe um eine Special Edition, dass Menü sieht allerdings eher wie eine Standard Edition aus. Es ist weder animiert, noch wurde es musikalisch unterlegt. Vielleicht hätte man sich, angesichts des Stellenwertes des Films, etwas mehr einfallen lassen können.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Was die Bildqualität anbelangt, kann man zufrieden sein. Immerhin sind die Zeichnungen über 60 Jahre alt. Ein stetiges Rauschen ist zu erkennen, teils schwächer, teils etwas stärker. Die Schärfe ist ebenfalls in Ordnung. Der Kontrast könnte besser sein, gelegentlich lassen sich auch kleine Pixel erkennen, die vor allem in kräftigen Farbregionen auftreten. Wie soll man einen Film bewerten, der aufgrund seines Alters einfach nicht besser auf DVD restauriert werden kann ? Für eine derart alte Disney-Produktion, kann sich das Bild durchaus sehen lassen. Der Klassiker hat sich aufgrund seiner Entstehungszeit gerade noch ein befriedigend-gut verdient, man sollte aber nicht zu viel von der Qualität verlangen.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Auch beim Ton wurde probiert, das Bestmöglichste zu realisieren. Deutsche und englische Tonspuren sind in Dolby Digital 5.0 auf der DVD. Der Klang ist, gemessen am Alter, gut, die Erklärungen zwischen den einzelnen Animationssequenzen kommen sauber und klar aus dem Center-Speaker. Man hört dem Ton sein Alter an, dies wird durch teilweise auftretendes Rauschen bestätigt. Ingesamt ist die Abmischung etwas frontlastig, aber auch hier kann man die gleiche Note, wie beim Bild vergeben, da die 60 Jahre an keinem Film vorüber gehen würden.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

„Fantasia“ ist nun also in einer Special Collection erschienen, ebenso, wie viele andere alte Disney-Streifen. Leider sieht man das der DVD aber nicht unbedingt an. Die Aufmachung inklusive der Extras hätte liebevoller ausfallen können. Die technische Qualität ist OK, aufgrund des Alters von „Fantasia“ war hier nicht mehr drin. Für Fans und alle die es werden wollen, ist die Fantasia-DVD die gelungene Möglichkeit.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Fantasia 2000

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de