Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  93 Leser online

 
     

Mondsüchtig

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 16.05.2000
   
Deutscher Titel: Mondsüchtig
Originaltitel: Moonstruck
Land / Jahr: USA 1987
   
Regie:  Norman Jewison
Darsteller:   Cher , Nicolas Cage , Vincent Gardenia , Olympia Dukakis , Danny Aiello , John Mahoney , Louis Guss , Feodor Chaliapin , Anita Gillette
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch, Französisch und Spanisch Dolby Surround und Deutsch Mono
Untertitel: Englisch, Niederländisch, Französisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Polnisch, Englisch für Hörgeschädigte und Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste und 8 Seiten Filminfos)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 32 Kapitel
Laufzeit: 103 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: MGM Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Vollmond über Manhattan stiftet Verwirrung im Gefühlsleben einer italo-amerikanischen Familie. Die junge Witwe akzeptiert den Heiratsantrag des eher langweiligen Johnny, kurz bevor er ans Sterbebett seiner Mutter nach Sizilien eilt. Tags darauf trifft sie auf dessen jüngeren Bruder Ronny und weiß, daß er der Richtige ist. Lorettas Vater wandelt heimlich auf Freiersfüßen und sogar ihre Mutter läßt sich von einem Fremden schmeicheln. Großpapa spricht schließlich ein Machtwort und am Frühstückstisch wird der Haussegen zurechtgerückt. Johnny verzichtet auf Loretta und für Ronny ist der Weg frei.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der DVD befinden sich jede Menge Untertitel, 5 Sprachfassungen, ein Audio Kommentar es Regisseurs und der originale Kinotrailer. Filminfos finden sich zum im 8 seitigen Booklet wieder.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü liegt in 5 Sprachen vor. Grafisch kann es zwar nur begingt überzeugen, aber dank einwandfreier Menüführung und Übersicht gehört es zum guten Durchschnitt.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild ist trotz des Alters von 13 Jahren relativ gut, nur ein leichter Rauschschleier treibt sein Unwesen und stört geringfügig in einigen Szenen den kontraststarken Bildeindruck. Die Farbgebung ist sehr natürlich und die Schärfe ist besonders in Nahaufnahmen detailreich, Bilder aus der Totalen sind meistens etwas unschärfer. Dropouts und Kratzer sind selten zu sehen, ebenso wie leichte Kompressionsmängel.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Der deutsche Ton liegt leider nur in Mono vor. Die englische Fassung hingegen wurde in Dolby Digital und alle anderen in Dolby Surround abgemischt. Wer also der englischen Sprache gewachsen ist, sollte die Originalfassung wählen. Klanglich ist die AC-3 Abmischung nämlich bedeutend räumlicher und stellenweise sogar effektgeladener als die Surroundspuren. Die deutsche Monofassung kann außer einigermaßen verständlichen Dialogen nichts vorweisen.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Schade das der deutsche Ton nur in Mono vorlag, denn vom Bild kann man echt zufrieden sein.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de