Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

Where the Light Is: John Mayer Live in Los Angeles

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 25.08.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 04.07.2008
   
Deutscher Titel: Where the Light Is: John Mayer Live in Los Angeles
Originaltitel: Where the Light Is: John Mayer Live in Los Angeles
Land / Jahr: USA 2008
Genre: Konzert
   
Bildformat: 2,35:1 Widescreen
Tonformat: Musik (Dolby Digital TrueHD 5.1), Musik (linear PCM 2.0)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 28
Laufzeit: 164 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 0
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Sony BMG Music Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Tracklisting: "Acoustic Set"

01. Neon
02. Stop This Train
03. In Your Athmosphere
04. Daughters
05. Free Fallin´ "Trio Set"

Tracklisting: "Trio Set"

06. Everyday I Have The Blues
07. Wait Until Tomorrow
08. Who Did You Think I Was
09. Come When I Call
10. Good Love Is On The Way
11. Out Of My Mind
12. Vultures
13. Bold As Love "Band Set"

Tracklisting: "Band Set"

14. Waiting On The World To Change
15. Slow Dancing In A Burning Room
16. Why Georgia
17. The Heart Of Life
18. I Don´t Need No Doctor
19. Gravity
20. I Don´t Trust Myself (With Loving You)
21. Belief
22. I´m Gonna Find Another You

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Wie so oft fallen die Extras von Musik-Veröffentlichungen eher spartanisch aus und das erste Blu-ray von John Mayer macht hier keine Ausnahme. So gibt es eine nicht einmal vier Minuten lange Live-Session von John Mayer an den Hügeln des Mulholland Drives in L.A., sowie ein Bonusview von "Who do you think I was", das den Blickwinkel von Bandmitgliedern in Form von Bild-in-Bild-Einblendungen zeigt. Ein BD-Live-Feature, eine Backstage Performance, kann dann mittels Internetanbindung abgerufen werden. Leider eine recht schwache Ausstattung - auch für eine Musik-Disc.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Die Menüs sind optisch ansprechend und passend gestaltet, bestätigen aber wieder den Eindruck, dass Blu-ray-Menüs nicht mehr ganz so umfangreich sind, wie DVD-Menüs. Auch hier beschränkt man sich auf ein Hauptmenü, das mit Konzertausschnitten und Musik aufwarten kann, dass dann mittels Druck auf einen der Menüpunkte mit entsprechenden Texten erweitert wird. Hier wünschen wir uns weiterhin mehr Finessen und Spielereien für die Zukunft.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Das Live-Konzert von John Mayer fällt optisch relativ unspektakulär aus. So überwiegen vor allem die schattigen und demnach dunklen Aufnahmen und ein oft nur dezent beleuchteter John Mayer. Eine bunte und extrem auffällige Beleuchtung gibt es hier nicht zu sehen. Dementsprechend fällt auch die Bildqualität aus. Wirklich zu bemängeln gibt es wenig. Die Schärfe ist gut, wobei offensichtlich mit einer Unschärfe gespielt wird, um dem Konzert seinen besonderen Touch zu geben. Ein meist sattes Schwarz, aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse gewisses Grundrauschen und eine überzeugend arbeitende Kompression sorgen letztlich für einen ordentlichen Gesamteindruck.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Beim Ton gibt sich die Blu-ray keine Blöße und kommt sowohl mit Dolby TrueHD 5.1, als auch mit PCM-Ton in 2.0 daher. Vor allem die hohe Datenrate der TrueHD-Spur von fast durchweg mindestens sieben Mbps beeindruckt. Zwar ist die 5.1-Abmischung nicht wirklich räumlich, dennoch kann das Klangerlebnis mehr als überzeugen.

Die markante Stimme John Mayers ertönt aus der gesamten Front und kann dementsprechend eine hohe Weite aufweisen und zusammen mit den satt klingenden Instrumenten ergibt sich ein wohlklingendes Live-Konzert. Je nach Titel und Instrument kommt auch ein satter und nicht zu aufdringlicher Bass zum Einsatz, der den tollen Sound gekonnt unterstützt. Insgesamt hätte John Mayers Stimme etwas wärmer klingen können, aber hier haben die Produzenten vielleicht weniger studiotechnisch nachbearbeitet, als es bei vielen anderen Konzert-Discs oft der Fall ist. Insgesamt ist das Gebotene wirklich beeindruckend und bei entsprechendem Equipment eine wahre Freude.

Interessant sind auch die Interpretationen der einzelnen Songs. Wie in der Inhaltsübersicht zu sehen, sind die Titel in verschiedene Arten unterteilt. Manche sind auf das Nötigste reduziert, andere wiederum werden mit der gesamten Band gespielt. Ein vielseitiges Konzert ist das Ergebnis...

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

John Mayer ist vor allem durch Titel wie "Belief" und "Waiting for the world to change" bekannt geworden und liefert mit dem Live-Konzert in L.A. ein besonderes Stück Musik ab, das auf Blu-ray sehr gut rüberkommt. Nicht nur das gute Bild, vor allem der satte TrueHD-Sound können überzeugen. Und dank der verschiedenen Sets (Acoustic, Trio, Band) werden dem Zuschauer auch verschiedene Interpretationen seiner Musik offenbart. Auch wenn die Extras enttäuschen, so sollte diese Musik-Blu-ray in keiner guten Sammlung fehlen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Auf dem Highway ist die Hölle los

(RC 2 )
 

Bionicle - Der Film

(RC 2 )
 

Christine

(RC 2 )
 

Crime is King

(RC 2 )
 

Crocodile Dundee in Los Angeles

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de