Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  110 Leser online

 
     

Rosaroter Panther - Ein Schuss im Dunkeln

Der Rosarote Panther Filmcollection

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Anmerkung: Bei unserem Rezensionsexemplar fehlen "Der Rosarote Panther" und "Der Flick mit dem heißen Blick". Wir haben den ersten Teil der uns verfügbaren Filme getestet "Ein Schuss im Dunkeln". Einzeltitel sind nicht erhältlich.
Review Datum: 08.09.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 18.08.2003
   
Deutscher Titel: Der Rosarote Panther Filmcollection
Originaltitel: A Shot in the Dark
Land / Jahr: USA 1964
Genre: Krimi
   
Regie:  Blake Edwards
Darsteller:  Peter Sellers , David Niven , Herbert Lom , Burt Kwouk
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 1.0 mono), Italienisch (Dolby Digital 1.0 mono), Tschechisch (Dolby Digital 1.0 mono)
Untertitel: Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Portugiesisch, Griechisch, Türkisch, Tschechisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 16
Laufzeit: 97 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer 6x
Anbieter: Metro Goldwyn Mayer Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Rosarote Panther:
Große Aufregung macht sich in einem Winterkurort breit, als der "Rosarote Panther", ein sagenumwobener Diamant, gestohlen wird.

Ein Schuss im Dunkeln:
Allerlei Widrigkeiten zum Trotz versucht Inspektor Clouseau mit großem Eifer, eine mutmaßliche Mörderin zu überführen.

Inspektor Clouseau – Der beste Mann bei Interpol

Inspektor Clouseau – Der irre Flic mit dem heißen Blick:
Nachdem er seinen Tod vorgetäuscht hat, versucht sich Inspektor Clouseau im Undercover-Einsatz.

Der Rosarote Panther wird gejagt:
Erneut wird der "Rosarote Panther" gestohlen. Nicht lange, und Inspektor Clouseau befindet sich einmal mehr auf der Jagd nach dem Edelstein.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Box enthält die oben genannten Filme und diverse Extras, die eine einzelne DVD spendiert bekamen. Unter dem Punkt "Dokumentationen" befinden sich gleich fünf dieser Art, die die Geschichte rund um den "Rosaroten Panther" erzählen.

"Die Geschichte des Rosaroten Panthers" hat eine Laufzeit von knapp 29 Minuten und erklärt sich vom Namen fast schon selbst. Unter anderem kommt Black Edwards, Produzent, Regisseur und Drehbuchautor zu Wort, der sich über die Entstehungsgeschichte und den Charakter Inspektor Clouseau ausgiebig äußert.
"Höhepunkte und nicht verwendete Szenden" geht rund 47 Minuten und umfasst geschnittene Szenen und alte Interviews. Die Qualität des Materials ist sehr bescheiden.
"Peter Sellers wie ihn keiner kennt" hat die längste Laufzeit mit ca. 52 Minuten. Diese Dokumentation stellt ein Porträt über den Schauspieler Peter Sellers da und befasst sich umfassend mit seinem Charakter.
"Peter Sellers macht Werbung" beinhaltet sechs Werbespots und ein rund vier minütiges Making Of.
"Über die Ursprünge eines Zeichentrickstars" ist der letzte Beitrag unter "Dokumentationen" und befasst sich mit der Zeichentrickserie des Rosaroten Panthers.
Die Extras-DVD beinhaltet einen weiteren Punkt mit dem Namen "Zeichentrickklassiker". In diesem Bereich befinden sich sechs Zeichentrickfolgen der Rosaroten Panther-Comicserie. Sie haben eine Laufzeit von insgesamt 38 Minuten. Eine Fotogalerie rundet die Extrafeatures ab, die insgesamt sehr interessant ausgefallen sind. Die vielen Dokumenationen beantworten viele Fragen und den Wissensdurst der Zuschauer, und die Zeichentrickfolgen sind eine nette Dreingabe. Hier hat MGM umfangreiches, aber auch nicht einmaliges Material zusammengestellt.

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menü von "Ein Schuss im Dunkeln" enttäuscht leider, denn auch wenn dies komplett anamorph vorliegt, so hat man es versäumt, Animationen oder Sounds einzubauen. Das heißt, dass die komplette Struktur mit langweiligen, etwas zu einfallslosen Standbildern im Pink Panther-Comicstil auskommen muss.
Zumindest das Menü der Extras-DVD besitzt ein animiertes Menü, was allerdings auch nicht das Maß aller Dinge ist. Hier hätte MGM vielleicht etwas mehr Arbeit investieren können, zumal man ein schickes DigiPak für die Filmklassiker entworfen hat.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Der von uns getestete Teil "Ein Schuss im Dunkeln" wurde von MGM erstaunlich gut aufbereitet. Ein kurzer Blick in die anderen Teile bestätigte, dass man hier wirkungsvolle Restaurierungen vorgenommen hat. Denn immerhin ist der zweite Rosarote Panther-Teil schon fast 40 Jahre alt.

Das Bild macht schon zu Beginn einen guten Eindruck. Die Schärfe ist für das Alter gut, auch wenn teilweise weiche Szenen auffallen, sind andere Szenen wieder erstaunlich scharf. Was ebenfalls bemerkenswert ist, sind die frischen und kräftigen Farben, die für das Alter ebenso gut sind. Für einen so alten Film sind normalerweise diverse Formen von Defekten typisch, nicht so aber bei "Ein Schuss im Dunkeln", denn hier sind kaum Defekte zu erkennen. Entweder wurde das Filmmaterial bewusst effektiv gelagert oder MGM hat es geschafft, große Mengen der Kratzer zu entfernen.

Solide Ergebnisse liefert auch der Schwarzwert, der zwar nicht immer perfekt, meist aber einen guten Schwarzton offeriert. Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Kontrast, der sich auch keine großen Ausrutscher leistet. Zwar wirkt dieser immer wieder etwas zu dunkel, insgesamt kann er aber gefallen. Sieht man das Bild schließlich als Ganzes, so hat man hier wirklich ein tolles Ergebnis abgeliefert. Es gibt aktuelle Produktionen, die teilweise ein deutlich schlechteres Bild liefern als der fast 40 Jahre alte "Ein Schuss im Dunkeln".

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Auch wenn MGM diverse Dolby Digital 5.1-Tracks für diese besondere DVD-Ausgabe angefertigt hat, können diese natürlich nicht annähernd mit heutigen Produktionen mithalten. Die 5.1-Upmixes klingen daher doch eher verhalten, als dass sie das Potential einer heimischen Kinoanlage ausreizen könnten.

Wirklich erwartet hat das aber keiner, denn dafür sind die Filme, die teilweise um die 40 Jahre auf dem Buckel haben, einfach zu alt und bieten zu wenig Möglichkeiten, einen guten 5.1-Track anzufertigen. Deswegen dürfte auch keiner enttäuscht sein, dass es eher gemächlich zugeht und kaum ein räumliches Gefühl aufkommt. Die meisten Szenen spielen sich im Center ab, der immer wieder durch die solide klingende Musik im Front- und selten auch im Rearbereich unterstützt wird.
Die Dialoge klingen insgesamt auch etwas betagt und können nicht immer qualitativ überzeugen. Sie hätten etwas klarer und höher klingen können, so ist ein insgesamt etwas zu dumpfer Klang zu vernehmen.

Im Endeffekt schlägt sich der Ton aber noch wacker, auch wenn eben kein besonderes Klangerlebnis erzielt wird. Dem Alter werden die Tonspuren aber gerecht.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Zwar beziehen sich die Noten hauptsächlich auf den von uns getesteten Teil "Ein Schuss im Dunkeln", dennoch kann man diese Benotung auch auf die anderen Teile übertragen. Da die Extras alle auf einer DVD enthalten sind, können also nur Bild und Ton etwas variieren. Große Unterschiede konnten wir aber bei kurzen Checks der uns ebenfalls vorliegenden Filme nicht feststellen. Für Fans ist diese Box sicherlich eine Bereicherung, auch wenn "Der rosarote Panther kehrt zurück" fehlt. Die schöne Aufmachung im Digipak und die liebevolle Restauration dürften aber auch für alle Nicht-Fans einen Blick wert sein.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Die Filme dieser Box bieten ein gutes Bild und einen ordentlichen Ton. Die Extras sind umfangreich und runden das Paket gekonnt ab.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der rosarote Panther

(RC B )
 

Der rosarote Panther Cartoon Collection

(RC 2 )
 

Panther

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de