Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  96 Leser online

 
     

DVD Kaminfeuer

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 16.09.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.08.2003
   
Deutscher Titel: DVD Kaminfeuer
Originaltitel: DVD Kaminfeuer
Land / Jahr: D 2003
   
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph) + 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel:
Laufzeit: 30 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: escapi
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Erzeugen Sie eine wundervolle Stimmung mit der DVD "Kaminfeuer". Sie können die Wärme dieses Kaminfeuers praktisch fühlen, wenn es auf Ihrem Bildschirm knistert und glimmt. Geniessen Sie diese einmalige Atmosphäre die der Kamin in Ihr Haus bringt. Und das Beste: Sie müssen keine Asche wegfegen oder unangenehmen Rauch riechen. Sie können sich einfach zurücklegen und entspannen. Währen Sie zwischen zwei verschiedenen Kaminen aus, als Standard- oder Widescreenformat! Die Tonoptionen lassen Ihnen die Auswahl zwischen dem natürlichen Geräusch verbrennender Holzscheide und entspannender Musik.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auch wenn es nicht auf dem Cover vermerkt ist, so befinden sich doch zwei kleine Extras auf der DVD. Ein immerhin gut vierminütiges Interview mit dem Regisseur und ein ein merkwürdiges kleines Filmchen mit dem Namen "The First Flame", dass eine Kerze zeigt und rund 35 Sekunden dauert, befinden sich auf der DVD "Kaminfeuer". Außerdem sind zwei Trailer zu den beiden anderen DVDs der Reihe enthalten.
Eine Art Making Of wäre sehr interessant gewesen und auch wenn Extras nicht unbedingt bei einer DVD dieser Art erwartet werden, hätte man sich etwas mehr Mühe geben können.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Das nicht-anamorphe Menü bietet keine Innovation, denn im Hintergrund brodelt, wer konnte es ahnen, ein Kaminfeuer. Auch alle Untermenüs wurden mit diesem Motiv ausgestattet. Ansonsten wird einem wenig geboten. Bis auf die passende Geräuschuntermalung gibt es hier nichts weiter zu erleben.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Sinnvollerweise gibt es auf der DVD zwei verschiedene Kaminfeuer-Versionen, eine für 4:3-Nutzer und eine für 16:9-Fanatiker.
Allerdings kann keine der beiden Fassungen wirklich überzeugen, denn die gebotene Bildqualität ist einfach zu schwach, als das man sie gut heissen könnte. Die Schärfe weist ein gerade mal ausreichendes Niveau auf, sodass der Kamin immer sichtbar unscharf aussieht. Das ist zwar kein Beinbruch, denn wichtiger ist ja die brodelnde Flamme, doch diese ann aufgrund eines zu starken Kontrastes kaum gefallen. Die Farbgebung ist insgesamt Ok, hätte aber etwas feiner, vor allem bei den warmen Tönen, sein können. Da stets der Kamin zu sehen ist, wird hier auch wenig Abwechslung geboten und so kann man auch nicht viel mehr entdecken und berichten.
Da der Nutzwert dieser DVD ohnehin fragwürdig ist, hätte eine gute Bildqualität vielleicht eher zum Kauf verholfen.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Auch in dieser Kategorie schafft es die DVD leider nicht zu überzeugen. Das liegt an verschiedenen Dingen. So liegt leider kein Dolby Digital 5.1-Ton vor, sondern nur 2.0-Ton, was eigentlich nicht weiter schlimm wäre.
Man hat die Wahl sich entweder für Kaminfeuer-Sound zu entscheiden oder sich anstatt entspannende Musik anzuhören. Leider klingt vor allem der Originalsoung viel zu unecht. Stets ist ein Hall-Effekt zu vernehmen, sodass sich das Feuer nach Badezimmer-Umgebung anhört. Dadurch klingt das Feuer zu unnatürlich um gefallen zu können. Die Musik klingt qualitativ kaum besser und so fällt die Benotung auch in diesem Bereich entsprechend schwach aus.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Haben wir nicht alle darauf gewartet? Ein virtuelles Kaminfeuer für den heimischen Fernseher. Genial! Vielleicht mag es ja Leute geben, die sogar Verwendung für eine solche DVD hätten, allerdings können wir aufgrund der Qualität nur abraten, viele Euros für diese Veröffentlichung auszugeben. Die gebotene Qualität ist einfach zu schwach, um einen Kauf dieser DVD rechtfertigen zu können.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de