Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  107 Leser online

 
     

Scary Movie

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 29.03.2001
Im Handel ab: 05.04.2001
   
Deutscher Titel: Scary Movie
Originaltitel: Scary Movie
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Keenen Ivory Wayans
Darsteller:  Jon Abrahams , Shannon Elizabeth , Cheri Oteri , Anna Faris , Regina Hall , Lochlyn Munro , Dave Sheridan , Marlon Wayans , Dan Joffre , Carmen Electra , Shawn Wayans , Kurt Fuller , David L. Lander , Marissa Jaret Winokur , Mark Hoeppner , Keenen Ivory Wayans ,
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Surround, Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch (in der englischen Fassung nicht ausblendbar)
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Filminfos und DVD-Infos)
Verpackung: Super Jewel Case
Kapitel: 16 Kapitel
Laufzeit: ca. 85 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Highlight DVD
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Aus scheinbar heiterem Himmel wird die jungfräuliche Cindy Campbell von einem unheimlichen Maskenmann attackiert, doch im Gegensatz zu manch anderem Freund aus ihrer Clique, den es in der Folgezeit noch erwischen wird, überlebt sie die Attacke. Cindy entwickelt den Verdacht, daß ein vor Jahresfrist bei einem von der Clique verursachten Unfall getöteter Passant sein Ableben nur vorgetäuscht hat und nunmehr Rache sucht. Gemeinsam mit dem tölpelhaften Dorfsherriff und einer rasenden Reporterin geht sie der Sache auf den Grund.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wahnsinn, die DVD bietet eine Menge an Bonusmaterial, welches wie folgt aussieht:

- Interviews & Biografien von den Darstellern (deutsch untertitelt)
- interaktives Filmquiz (mit Überraschungsgewinn)
- Blick hinter die Kulissen (deutsch untertitelt)
- 6 geschnittene Szenen (deutsch untertitelt und saukomisch !)
- Featurette (deutsch untertitelt)
- Original Kinotrailer
- Original Kinotrailer (deutsch)
- 7 TV-Spots, davon 2 deutschsprachige
- Musikvideo von der Bloodhound Gang
- Trailer zu „U-571“ (deutsch, Dolby 5.1)
- diverse Produktionsnotizen
- 5 weitere Trailer
- Filminfos im beiliegenden Booklet

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist sehr aufwendig gestaltet, denn es ist nicht nur jedes Untermenü animiert, sondern wurden auch aufwendige Menüübergänge mit tollen 3D-Grafiken eingebunden. Die einfache Bedienung und die Hintergrundmusik setzten dem ganzen die Krone auf und verhelfen dazu, dass dieses Screening klar und ohne Murren die Bestnote erhält.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Die Bildqualität ist beachtlich gut, man bekommt ein scharfes, kontrastreiches 16:9 Bild geboten, welches sehr sauber und nur sehr wenig Rauschen zeigt. Einziger Kritikpunkt sind gelegentliche Schlieren, die sich in flächigen Gegenständen zeigen. Wahrscheinlich hat Highlight hin und wieder mit einem Rauschfilter gearbeitet. Wie dem auch sei, insgesamt macht das bis auf wenige Stellen gut komprimierte Bild einen ansehnlichen Eindruck und braucht sich nicht vor den Produktion der Majors verstecken.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Das es sich um eine schräge Komödie ohne Sinn und Verstand handelt, kann man nur vom Film sagen, denn der Ton klingt wie von einem richtigen, ernstgemeinten Action-Horror-Thriller. Soll heißen es wurde sich richtig Mühe gegeben. Sei es die saftige Dynamik, die weiträumige Klangkulisse oder die druckvollen Effekte, „Scary Movie“ bietet das volle Programm. Die Dialoge klingen dabei sehr verständlich, sind im englischen aber deutlicher zu verstehen. DTS-Freunde bekommen sogar eine eigene Tonspur, die aber nur geringfügig besser als die Dolby Fassung klingt.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Eine DVD, wie man sie sich wünscht, viel Bonusmaterial, aufwendiges Menü und ordentliche Bild- & Tonqualität. Jetzt muss einem nur noch der Film gefallen !

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Scary Movie 2

(RC 2 )
 

Scary Movie 3

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 21
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de