Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  124 Leser online

 
     

Bernard und Bianca im Känguruland

  

Getestet von Wolfgang Pabst

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.12.2001
   
Originaltitel: The Rescuers Down Under
Land / Jahr: USA 1990
   
Regie:  Hendel Butoy, Mike Gabriel
Darsteller:  Synchronsprecher (deutsch): Wolfgang Ziffer , Monica Bielenstein
       
Bildformat: 1,66:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Portugisisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Kapiteleinleger
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16
Laufzeit: 74 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 0
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 53:12
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In Australien wird der kleine Cody von einem Wilderer entführt. Und gleich wird die Rettungshilfsvereinigung in New York um Hilfe gebeten. Natürlich gibt es nur zwei Mäuse die diesen schwierigen und gefährlichen Auftrag ausführen können...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die übliche Disney Trailershow eröffnet die Extras dieser DVD. Es folgt ein 10 minütiges "Making Of" das kindgerecht mit einem deutschen Synchronsprecher versehen wurde. Weiterhin wurden zwei Kurzfilme (jeweils knapp 7 Minuten) aus dem Disney-Archiv gekramt, die weitestgehend etwas mit Australien zu tun haben. Das übliche "Sing mit uns" sowie das Bilderalbum zum Film runden die Beigaben ab. Alles in allem eher...

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menüdesign von Bernard und Bianca 2 ist schlicht geraten. Als Grundlage dient ein Blick auf der Ayers Rock an dem einige Wolken vorbei ziehen. Das war es dann auch schon mit der Animation. Auch die Untermenüs sind schlichte Standbilder.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Die Techniker standen vor einer schweren Entscheidung. Rauschfilter ja oder nein. In diesem Falle entschieden sich die Herren gegen den Einsatz eines Rauschfilters. Das kommt der Schärfe natürlich zu Gute, die durchgehend auf gutem Niveau liegt. Im Gegensatz dazu sieht man ab und zu wie verrauscht die Vorlage eigentlich ist. Ganz deutlich sieht man die Körnung des Ausgangsmaterials. Dies hätte man mit einem Filter bekämpfen können. Von daher macht die Vorlage wirklich einen gemischten Eindruck, der von "Na ja" bis gut zu beschreiben ist. Auch die Farben sind nicht so peppig wie bei neueren Produktionen aus dem Hause Disney. Aber für das Alter geht es in Ordnung und ist nicht so katastrophal wie das Ergebnis von Cap und Capper.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Der Dolby Digital 5.1 Upmix geht in Ordnung. Die Dialoge sind klar verständlich und kommen brav aus dem Center. Ab und an werden sogar Signal abgegeben die den Subwoofer in Bewegung setzten. Wie üblich klingt die englische Fassung weiter und differenzierter als die deutsche Synchro. Aber das ist auch nichts neues.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Disney liefert solide Handarbeit mit Bernard und Bianca 2 ab. Die Entscheidung keinen Rauschfilter beim Bild einzusetzen geht zu Gunsten der Bildschärfe und ist somit auch vertretbar. Auch wenn es dadurch nicht Aalglatt wirkt. Wir haben schon schlimmeres aus dem Hause Disney gesehen. Lediglich die geografischen Fehler in diesem Film machen einem Australienliebhaber wirklich Kopfschmerzen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Das Rauschen im Bild ist schon eine kleine Enttäuschung. Auch der sehr gute Ton und die nette Ausstattung können darüber kaum hinweghelfen. Daher nur drei Punkte für diese DVD.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Bernard & Bianca - Die Mäusepolizei

(RC 2 )
 

Bernard & Bianca - Die Mäusepolizei

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de