Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  113 Leser online

 
     

BeeGees

One Night Only

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 08.03.1999
   
   
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Kapitel: 32 Kapitel
Laufzeit: 130 Min. Minuten
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 0
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Double Layer
Anbieter: Eagle Rock Entertainment / Mawa
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

The brothers Gibb perform their greatest hits from the 60´s, 70´s, 80´s and 90´s, including many songs written for and made hits by other artists but never recorded by the Bee Gees themselves, including "Islands In The Stream", "Guilty", "Heartbreaker", "Our Love (Don´t Trow it All Away)" (a special duet with their late brother Andy Gibb) and "Immortality featuring a guest appearance by multible Grammy-arawrd winner Celine Dion.

    
DVD-Review:
     
Bildtest:

Die Bildqualität wirkt etwas unscharf, trotzdem kommen die Farben aber gut zur Geltung. Der Kontrast ist nicht immer konstant, so sind Aufnahmen vom Publikum sehr dunkel und etwas verrauscht. Artefakte sind nur ganz leicht in sehr farbstarken Scheinwerfern aufgetreten. Im großen und ganzen für einen Konzert Mitschnitt immer noch im Rahmen des erträglichen.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Sehr weiträumiger Dolby Digital Sound mit super Dynamik und mit guter Surroundausnutzung, wobei klanglich kein Detail verloren geht. Bei Dolby Surround Wiedergabe fehlt etwas die klangliche Breite und der Bass ist etwas schwächer als bei der 5.1 Variante.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Für Fans auf jeden Fall eine sinvolle Investition.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Die Bee Gees sind die wohl erfolgreichste Boygroup aller Zeiten. Seit mehreren Jahrzehnten nehmen die "Brothers Gibb" (dafür steht der Name Bee Gee) einen Erfolgssong nach dem anderen auf. Die drei Brüder mit dem Falsett-Gesang stammen ursprünglich von der Isle of Man. 1958 mussten sie mit ihren Eltern nach Australien auswandern, kehrten aber nach den ersten Erfolgen ihrer Band bald nach England[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: Shorty lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

187 - Eine Tödliche Zahl

(RC 2 )
 

24 - Season One

(RC 2 )
 

30 Days of Night

(RC B )
 

A Night at the Roxbury

(RC 2 )
 

A Starry Night With Simply Red

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de