Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  121 Leser online

 
     

The Thirteenth Floor

Special Edition

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 

 

DVD-Daten:

Review Datum: 19.01.2000
   
Deutscher Titel: The 13th Floor
Originaltitel: The Thirteenth Floor
Land / Jahr: Deutschland / USA 1999
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph) und 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround
Untertitel: Englisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Chapter
Laufzeit: 100 Min. Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern RatigR
Regional Code: Code 1
Disk Typ: DVD 10 / 2 seitig
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Endlich mal wieder eine prall gefüllte Special Edition aus dem Hause Columbia, die eine Menge an Filmfeatures mitbringt. Als da wären 4 Trailer aus dem Columbia-Filmprogramm, 1 Theatrical Trailer von "The Thirteenth Floor", einige Produktionsnotizen und jede Menge Darsteller Biographien. Des weiteren gibt's einige Konzeptzeichnungen, ein Musikclip von den "Cardigans" und eine SFX-Gallerie, die Bilder mit und ohne Computersequenzen zeigt. Für die eingefleischten Filmfans gibt es noch die Kommentarspur des Regisseurs und einen separaten DVD-ROM Teil, der wiederum einige Extras (u.a. Web-links) bietet. Was wir jedoch vermissen sind z.B. delded Scenes und ein Making of.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Aufgrund des DVD-Typs konnte kein animiertes Menü realisiert werden. Also muss man sich mit einem einfachen Menü zufrieden geben. Grafisch hätten wir da zwar etwas mehr erwartet, aber dank ordentlicher Bedienbarkeit und guter Übersicht kann man noch zufrieden sein.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Wie zu erwarten ist das Bild sehr sauber und kontraststark. Auch die Schärfe und die kräftigen Farben überzeugen. Flächenrauschen lässt sich nur selten ausmachen, Artefakte konnten wir überhaupt nicht erkennen. Die anamorphe Widescreen Version ist auf jeden Fall vorzuziehen, da keine Bildinformationen verloren gehen und das Bild ein Tick kontrastreicher wirkt.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

"The Thirteenth Floor" vermittelt einen weiträumigen Klangeindruck, der von unzähligen Surround- und Basseffekten begleitet wird. Feine Nuancen der Umgebungsgeräusche sind ebenfalls klar rauszuhören und runden den beeindruckenden Soundtrack ab.
Selbst die Surroundspur klingt sehr räumlich dynamisch, zeigt aber auch systembedingte Schwächen, wenn es um Surroundeffekte geht.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Empfehlenswerte DVD, die sowohl in Bild und Ton, als auch in Sachen Special Features überzeugen kann.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

The 4th Floor

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de