Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  112 Leser online

 
     

Im Geheimdienst Ihrer Majestät

  

Getestet von Bartsch, Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 21.10.2000
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 27.09.2000
   
Deutscher Titel: James Bond - Im Geheimdienst Ihrer Majestät
Originaltitel: James Bond - On Her Majesty´s Secret Service
Land / Jahr: GB 1969
   
Regie:  Peter R. Hunt
Darsteller:  George Lazenby , Diana Rigg , Telly Savalas , Gabriele Ferzetti , Ilse Steppat , Lois Maxwell , Bernard Lee , Desmond Llewelyn
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Mono (ja, richtig gelesen, nur Deutsch, nix Englisch, kein Surround, kein THX, kein DTS!)
Untertitel: Deutsch, Englisch (?!?)
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja, 8 Seiten
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 32
Laufzeit: 135 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 01:27:23
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: MGM Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

James Bond macht diesmal in den Schweizer Alpen Jagd auf den Schurken Blofeld. Dabei begibt sich Bond u.a. in ein Sanatorium für Frauen (knick-knack), läuft ein bißchen Ski, und rettet eine einsame Frau vor dem Ertrinken.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

MGM hat sich wirklich Mühe gemacht, auch für diese DVD feines Extramaterial zusammenzutragen. So gibt es neben dem fast schon obligatorischen Kommentartrack des Regisseurs ein Special in Form einer Doku, ein Blick hinter die Kulissen der Bondwaffen, den Kinotrailer, eine Bildergallerie, Radio- und TV-Spots, Interviews und ein schickes, nett bebildertes und auf Hochglanz poliertes Einlegerchen mit ganzen 8 Seiten schrecklich informativer Hintergrundinformation.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Neuer Bond, neues Menü. Auch hier hat sich MGM mal wieder selbst übertroffen und ein grafisches Feuerwerk vorbereitet. Alle Menüs bieten schicke, animierte Grafiken. Lediglich bei der Kapitelauswahl bekommt man zu den Szenen nur Standbilder geboten. Leider muß auch bei dieser Bond DVD angemerkt werden, dass die Navigation in den Menüs aufgrund der gebotenen langen Animationen öfters nervig wirkt.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Wie zu erwarten war, ist der Zahn der Zeit nicht spurlos an diesem Film vorbei gegangen. Das anamorphe Bild in 2.35:1 zeigt des öfteren kräftigere Dropouts, ein starkes Grundrauschen mit damit verbundener Artefaktbildung ist jedoch ständig auszumachen. Dies ist jedoch in Anbetracht des Alters akzeptabel, und auch die Farben und der gute Kontrast wirken durchgängig zu gefallen.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Aufgepasst Herrschaften! Da dieser Bond in dieser Schnitt-Fassung nur im deutschsprachigen Raum gezeigt wurde, enthält die DVD auch nur einzig und allein die deutsche Tonspur und einen Kommentartrack. Leider liegt auch dieses historische Dokument nur in Mono vor. MGM hat sich trotzdem die Mühe gemacht, den Ton so gut möglich aufzufrischen, aber Mono bleibt in diesem Fall Mono.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Eine weitere DVD für den Bond Fan, alle anderen dürfen trotzdem gerne zugreifen. Oder was sonst können wir nach der x.ten Bond DVD jetzt noch schreiben?! :-)

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Wo die US-DVD die Maximalnote bekam, für die deutsche Fassung nur ein 'ausreichend', begründet ganz klar durch den schlechten deutschen Ton und den fehlenden Originalton - bzw. gerettet durch die sehr gute Bildqualität. Werden ganzen Film sehen will, kommt an der US-DVD nicht vorbei.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 2/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Austin Powers

(RC 2 )
 

Die Männer ihrer Majestät

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de