Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  124 Leser online

 
     

Shrek - Der Dritte

  

Getestet von Oliver Hummell

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 16.11.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 26.10.2007
   
Deutscher Titel: Shrek - Der Dritte
Originaltitel: Shrek The Third
Land / Jahr: USA 2007
Genre: Animation
   
Regie:  Chris Miller
Darsteller:  Mike Myers , Cameron Diaz , Eddie Murphy , Antonio Banderas , Rupert Everett , Julie Andres , Justin Timberlake , John Krasinski , John Cleese
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 18
Laufzeit: 89 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: DreamWorks Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Sony STR DE-495 (Dolby Digital, DTS)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000
HD-DVD-Player: Toshiba HD-E1 (HDMI, Fullrate-DTS)
TV: Panasonic TX28X2C
Beamer: Sanyo PLV-Z4
Lautsprecher: Magnat Vector 10, Heco Spirit Sub 20 Aktiv, Front: Eigenbau, Universum LB 1035


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Aller Guten Dinge sind Drei – das größte, noch nie erzählte Märchen geht mit dieser Comedy von königlichem Ausmaß in die dritte Runde. Als der Froschkönig plötzlich den Löffel abgibt, begeben sich Shrek, Esel und der Gestiefelte Kater auf ein neues Abenteuer um den rechtmäßigen Erben des Throns zu finden.

Die märchenhafte Truppe ist zurück und erhält diesmal noch die Unterstützung von einem magisch fehlgeleiteten Merlin, einem unbeholfenen Arthur, einer mächtigen Prinzessinnen-Gang und einem Haufen unerwarteter Gäste. Nur Shrek ist in der Lage ein Märchen zu erzählen in dem gelacht wird bis ans Ende aller Tage!

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras der "Shrek 3"-Single DVD sind genau genommen ein Witz. Denn ausser einer rund zehnminütigen Technik-Dokumentation und ein paar Verlorenen Szenen sind Features wie "Arties Jahrbuch", "Shreks Leitfaden zur Erziehung", "Smash Ups" oder "Merlins magische Krastallkugel" ohne inhaltlichen Wert und reine Spielerei.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Sehr positiv fällt das animierte Menüdesign auf. Das Hauptmenü gleicht einer Theaterbühne, und auch die Untermenüs sind ansprechend gestaltet. Die Kapitelanwahl ist komplett animiert, was nicht selbstverständlich für eine simple Single-Disc-Veröffentlichung ist.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Wie es sich für einen computeranimierten Film gehört, ist das Bild des dritten "Shrek"-Abenteuers wieder sehr sauber und frei von jeglichen Defekten. Auch wenn kein Rauschen vorhanden ist, wirkt das Bild trotzdem sehr "filmlike". Dazu gehört ein sehr harmonischer Kontrast, eine relativ gesättigte, warme Farbgebung und ein Schärfe, die zwar viele Details abbildet, insgesamt aber das Bild doch etwas weicher als bei manch einem CGI-Film der Konkurrenz wirken lässt. Während Disney´s "Cars" beispielsweise auf einem guten Player hochskaliert schon fast wie High Definition Material aussehen, wird es bei Shrek schon deutlicher, dass man es "nur" mit einer normalen DVD zu tun hat. Trotzdem kann man sehr zufrieden sein, denn auch die Kompression arbeitet wirklich ausgezeichnet.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Wie schon seine Vorgänger, präsentiert sich auch das dritte Abenteuers von "Shrek" mit einem wirklich schönen Surround-Mix, der allerdings nicht unbedingt als Effektgewitter bezeichnet werden kann. Denn so erwachsen der Humor vielleicht auch ist, bei den "Shrek"-Filmen handelt es sich um kinderkompatible Unterhaltung, und Filme dieser Art wurden in der Vergangenheit fast immer recht zahm abgemischt. Dafür ist die Klangkulisse weiträumig und auch die Basswiedergabe klingt sehr sauber.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Auch wenn das dritte Abenteuer von Shrek und Donkey nicht mehr ganz soviel Spaß macht wie seine Vorgänger, die DVD kann technisch ohne Probleme mithalten. Auf Special Features sollte man allerdings keinen großen Wert legen, denn in dem Bereich wird man enttäuscht werden. Bei einem Straßenpreis von rund 10 Euro kann man allerdings nicht viel falsch machen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Die erfolgreiche filmische Unternehmung SHREK geht nun in die dritte Runde. Nachdem man sich in den ersten beiden Teilen vor allem vieler Märchenzitate und Persiflagen bediente, um das Publikum zu unterhalten, geht es nun in die nächste Evolutionsstufe. Hier geht es dann gleich um Existenzängste, um Entscheidungen, die das Leben prägen. Fiona, Shreks Angetraute, ist nämlich schwanger. Eine Vorstel[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Shrek

(RC 2 )
 

Shrek

(RC 4 )
 

Shrek (Oscar Edition)

(RC 2 )
 

Shrek der Dritte

(RC 0 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de