Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Kurt Krömer - Na, du alte Kackbratze

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 26.10.2006
Im Handel ab: 13.10.2006
   
Deutscher Titel: Kurt Krömer - Na, du alte Kackbratze
Originaltitel: Kurt Krömer - Na, du alte Kackbratze
Land / Jahr: D 2006
Genre: Komödie
   
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 24
Laufzeit: 108 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Universal Music Group/ Polydor
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras sind in zwei Menüpunkten zu finden, nämlich einmal in "Bonus" und einmal in "Extras". Wieso die Extrafeatures in zwei Menüs eingeteilt wurde können wir uns nicht erklären. Unter "Bonus" gibt es als erstes "Freestyle" zu sehen, ein sechsminütiger Ausschnitt aus der Show, der im Hauptprogramm nicht zu sehen ist. Außerdem gibt es ein Interview mit Jörg Thadeusz zu sehen, das leider nur drei Minuten dauert und Zuschauer vor der Show mit verschiedenen Fragen konfrontiert. Ein kurzes Making Of gibt es ebenfalls. Es zeigt in rund elf Minuten Krömer abseits der Show und bei einigen Vorbereitungen, wobei hier eigentlich überwiegend Dinge und Momente gezeigt werden, die nicht direkt als "Making Of" zu bezeichnen sind. Outtakes dürfen bei einer Live-Show natürlich nicht fehlen, so hat die DVD vier Minuten solcher Szenen zu bieten.

Unter Extras gibt es noch zwei weitere Features. Das erste trägt den Titel "Als mir mal Claude-Oliver Rudolph vor versammelter Mannschaft erklärt hat, wie man mit Menschen richtig umzugehen hat". Es dauert knapp zehn Minuten und zeigt das, was der Inhalt auch verspricht. Außerdem gibt es eine rund vierminütige türkische Synchronisation eines Sketches aus der Show.

Insgesamt eine nette Anzahl an Extras, aber leider auch nichts Außergewöhnliches. Über die Person Kurt Krömer hätten wir gerne mehr erfahren, doch da es sich um die DVD seiner Show handelt, fallen die Features entsprechend einseitig aus.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü wurde leider nur in 4:3 angefertigt. Als Design hat man die Bühne der Show benutzt und Herr Krömer sorgt für die passenden Animationen, indem er – wie üblich – Grimassen schneidet oder einfach herumhampelt. Der Menüloop dauert übrigens über sechs Minuten, ein extrem langer Loop für ein Menü.
Passend dazu spielt im Hintergrund Musik. Übergangsanimationen gibt es nicht, dafür sind die Untermenüs ebenfalls animiert, wenngleich die Bewegungen dort deutlich statischer von statten gehen. Insgesamt ein ordentliches, aber in vielen Zügen auch einfach gestricktes Menü.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Qualitativ orientiert sich die Kurt Krömer-Show auf DVD am TV-Vorbild, leider wurde die spielfilmlange Show aber nur in 4:3 gedreht. Zwar ist das DVD-Bild ähnlich wie im Fernsehen, allerdings ordnen wir die DVD sogar einen Tick schlechter ein, da die Kompression fast durchweg zu erkennen ist. So zeigen sich immer wieder Artefakte, die den Gesamteindruck etwas drücken.

Schärfetechnisch bekommt man typische TV-Kost geboten, also durchaus angenehm scharfe Bilder, denen es aber im Detail fehlt. Die Konturzeichnung ist nicht ideal und obendrein sind Doppelkonturen durch künstliche Nachschärfung zu erkennen.

Der Kontrast ist nahezu ideal, zeigt schön ausgeleuchtete Bilder, ein sattes Schwarz und erfüllt somit seine Arbeit auf eine sehr überzeugende Art und Weise. Die Farbgebung ist relativ beschränkt, was aber aufgrund der Bühne und des Show-Charakters auch nicht anders zu erwarten war. Dennoch ist die Farbwiedergabe neutral und realistisch. Größter Mangel ist somit die Kompression und das 4:3-Format.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Der Ton ist für eine Show dieser Klasse typisch. Bis auf den Unterhalter und die Lacher des Publikums gibt es hier nichts zu hören. Dementsprechend unspektakulär ist auch der Sound der DVD, wobei hier auch nichts Anderes zu erwarten war. Die Front ist dabei recht gut aufgelöst, Kurt Krömer ist zu jeder Zeit gut zu verstehen und somit sind die Anforderungen auch schon erfüllt. Mehrkanalton hätte hier auch keinen großen Sinn gemacht, wobei die Produktion ohnehin im technisch einfachen Rahmen passiert ist, was das 4:3-Bild ebenfalls zeigt.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Kurt Krömer wurde kürzlich mit dem Deutschen Fernsehpreis 2006 in der Kategorie "Beste Comedy" ausgezeichnet. Seine spielfilmlange Show ist unterhaltsam, aber leider nicht so kurzweilig wie seine aus dem Fernsehen bekannte Show. Wer auf Krömers Komik abfährt, wird aber auch mit dieser DVD seinen Spaß haben. "Na, du alte Kackbratze" hat natürlich auch zahlreiche gute Lacher zu bieten, die im technisch einfachen Standard eingefangen wurden und so auch auf der DVD vorzufinden sind. Die Extras sind nett, aber weit davon entfernt einen tatsächlichen Mehrwert zur eigentlichen Show darzustellen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

666 - Traue keinem, mit dem du schläfst

(RC 2 )
 

Asterix - Operation Hinkelstein

(RC 2 )
 

Belphégor - Das Phantom des Louvre

(RC 2 )
 

Celine Dion - Au Coeur Du Stade

(RC 2 )
 

Clockstoppers

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de