Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  102 Leser online

 
     

Eine wie keine

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 28.12.1999
   
Deutscher Titel: Eine wie keine
Originaltitel: she´s all that
Land / Jahr: USA 1999
   
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch
       
Menü:
Booklet: Ja (Chapterlist, Film, Schauspieler und Regisseur Infos )
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 15 Kapitel
Laufzeit: 96 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 0
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Double Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Highschool-Übermacker Zack bekommt von seiner Freundin einen Laufpaß und wettet mit seinem Kumpels, er könne jedes auch noch so häßlich Mädchen zur Promqueen der Schule verwandeln. Um die Wette einzulösen, macht er sich an die ungeschickte Brillenschlange Laney heran und verliebt sich in sie, nachdem einige kleine Schwierigkeiten aus dem Weg geräumt werden können.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der DVD finden sich einige Trailer aus dem Kinowelt Filmprogramm und eine Fotogalerie wieder. Des weiteren werden sich Freunde der guten Musik über das Video “Kiss me“ freuen. Aber auch der originale Kinotrailer, sowie die englische Originaltonspur gehört zur guten Ausstattung dazu.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist wirklich gelungen, tolle Animationen und bewegte Kapitelwahl, sowie passender Hintergrundsoundtrack geben kaum Grund zur Kritik. Sogar die Übersicht und die einfache Bedienung können Überzeugen.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Das Bild wirkt auf den ersten Eindruck sehr ordentlich. Bei genauer Betrachtung, werden allerdings leichte Nachzieheffekte und Kompressionsfehler sichtbar. Möglicherweise ist der Grund aber auch ein digitaler Rauschfilter, der gerne zur Rauschminderung verwendet wird, aber immer wieder die o.g. Probleme mit sich bringt.

Außer diesen kleinen Problemen kann das saubere Bild aber durchaus überzeugen. Die Farben wirken kräftig, die Schärfe knackig und der Kontrast immer konstant. Lediglich hätte die Detailschärfe etwas besser ausfallen können.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Die großen Soundeffekte und Dynamiksprünge bleiben hier Filmbedingt nur sehr im Hintergrund. Auch Umgebungsgeräusche wurden hier kaum berücksichtigt. Hier wurde wirklich nur Wert auf eine solide Dialogwiedergabe gelegt. Zwar kommt gelegentlich auch mal richtig Musik in den Vordergrund, beispielsweise auf der Abschlussfeier, im großen und ganzen hält sich das aber in Grenzen. Wer nur über Dolby Pro Logic verfügt, bekommt ein vergleichsweise unspektakuläres Klangbild geboten.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Qualitativ nur durchschnittliche DVD, die aber eine noch ordentliche Ausstattung bietet.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Keine halben Sachen

(RC 2 )
 

Liebe braucht keine Ferien

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de