Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  93 Leser online

 
     

Der letzte Countdown

Special Edition

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 25.02.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 13.12.2001
   
Deutscher Titel: Der letzte Countdown
Originaltitel: The Final Countdown
Land / Jahr: USA 1980
   
Regie:  Don Taylor
Darsteller:  Kirk Douglas , Martin Sheen , Katharine Ross , James Farentino , Ron O´Neal
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch (Stereo 2.0)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 14
Laufzeit: 98 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: E-M-S
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der amerikanische Flugzeugträger USS Nimitz gerät bei einem Routinemanöver in einen seltsamen elektromagnetischen Sturm. Sie werden vom Dezember 1979 ins Jahr 1941 zurück geschleudert, genau in den Tag, als der japanische Angriff auf Pearl Harbor passiert. Wird Commander Yelland die schwere Entscheidung treffen und die Weltgeschichte verändern? ...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Außer einigen Informationen zu den Schauspielern und einem Original-Trailer, hat die DVD noch eine längere Dokumentation zu bieten, die sich mit den Flugzeugträgern im Zweiten Weltkrieg und dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor beschäftigt. Diese recht interessante Doku liegt leider nur in Englisch vor und wartet nicht mal mit deutschen Untertiteln auf. Aufgrund des Informationsgehaltes dieses Films, kann sich die DVD gerade noch ein „befriedigend“ verdienen.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Menütechnisch bekommt man lediglich Durchschnittsware präsentiert. Mittlerweile haben es sich viele Firmen angeeignet, ihre Menüs anamorph zu präsentieren. So ist es auch bei dieser DVD, die außerdem größtenteils animierte Menüs zu bieten hat. Ansonsten ist das Design leider recht langweilig geworden.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität weißt elementare Mängel auf, die eine klare Abwertung hervorrufen. Den ganzen Film über ist eine starke Unschärfe zu erkennen, die sich im Verlauf nur leicht bessert. Eigentlich wäre das Bild gar nicht so schlecht, denn die Farbintensität ist für das Alter des Films durchaus befriedigend. Der ebenfalls zufriedenstellende Kontrast hätte zu einer durchschnittlichen Note beigetragen, aber aufgrund der wirklich teils unschönen Unschärfe und dem leichten, teils stärkeren Hintergrundrauschen ist eine bessere Bewertung nicht realisierbar. Immerhin hat E-M-S es geschafft, den Film im originalen Kinoformat von 2,35:1 anamorph auf DVD zu präsentieren, auch wenn die Coverangabe „Widescreen anamorph (1:2,35) Letterbox“ einige Käufer leicht verwirren dürfte.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Die deutsche und englische Tonspur liegt in Stereo vor, was aufgrund des Filmalters auch völlig in Ordnung geht. Die deutsche Spur klingt teilweise etwas dumpf, es kommt auch vor, dass man die Stimmen schwer verstehen kann. Immer wieder tritt Hintergrundrauschen auf, teilweise gepaart mit leichten Knacksern. Das Spektrum ist aufgrund der Stereomischung logischerweise stark eingeschränkt.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Tja, was soll man groß sagen. Die DVD ist nicht gerade Hit-verdächtig. Starke Schwächen im Bild, nur zufriedenstellender Ton und Extras, die nicht unbedingt schmackhaft sind, zeichnen diese DVD aus. Nur hartbesonnene Fans sollten zu dieser DVD greifen, allen anderen kann man nur abraten, diese DVD zu kaufen, da sich die Qualität nicht auf wünschenswertem DVD-Standart befindet.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Das letzte Einhorn

(RC 2 )
 

Der letzte Countdown

(RC 2 )
 

Der letzte Kuss

(RC 2 )
 

Der letzte Mann

(RC 2 )
 

Die letzte Festung

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de