Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  103 Leser online

 
     

Der Mondmann

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.05.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 10.05.2001
   
Originaltitel: Man On The Moon
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Milos Foreman
Darsteller:  Jim Carrey , Danny DeVito , Courtney Love , Paul Giamatti , Vincent Schiavelli
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital und DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Hintergrundinfos, Filmplakatkarte
Verpackung: Super Jewel Case
Kapitel: 20
Laufzeit: 114 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Concorde Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

"Der Mondmann" dokumentiert das Leben des amerikanischen Komikers Andy Kaufmann, der 1984 im Alter von nur 35 Jahren an Krebs starb. Kaufman war zeitlebens im Visier der Kritiker, die seine recht merkwürdige Art und seine Auffassung von dadaistischem Humor fast nie teilten.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auch hier hat Concorde nicht gegeizt und gleich einen ganzen Haufen Bonusmaterial mit beigelegt. Auf der DVD sind mit dabei: die Musikvideos "Man On The Moon" und "The Great Beyond" von R.E.M., ein Making Of, gelöschte Szenen, Interviews mit Darstellern und Regisseur, Videoclips vom echten Andy Kaufman und Texttafeln mit Biographien und Produktionsnotizen.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Die Menüs, die uns Concorde Home Entertainment hier präsentiert, sind einfach atemberaubend. Design, technische Umsetzung und Bezug zum Film sind genial. Sogar die Kapitelauswahl ist vollanimiert. Spitze!

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Das Bild ist durchweg gut, Kontrast, Schärfe und Farbumfang wissen zu gefallen. Leider fallen immer wieder die Brandlöcher auf, die auf eine Abtastung einer Kinokopie schließen lassen. Dafür ist das Körnungsrauschen jedoch recht gering, weshalb man mit dem Bild immer noch sehr zufrieden sein darf.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Ein Actionfilm ist "Der Mondmann" nicht gerade, weshalb sich auch die Abmischung entsprechender Effekte in Grenzen hält. Gerade bei den großen Publikumsszenen entfaltet sich der 5.1 Mix dann doch und füllt den Raum gut aus. Dolby und DTS rangieren auf gleich hohem Niveau, wenngleich die DTS Spur aufgrund geringerer Kompression manchmal ein wenig klarer klingt. Dieser Unterschied ist jedoch minimal, so dass man sich die DTS-Spur (eigentlich) hätte sparen können.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

"Der Mondmann" ist kein Film für Zwischendurch. Gerade durch die überzeugende und realistische Darstellung von Jim Carrey, gewinnt der Film zusätzlich an Tiefe. Dabei hat man bisweilen das Gefühl, eher eine Dokumentation, als einen Spielfilm zu sehen. Der Golden Globe für Carrey ist absolut gerechtfertigt, der wieder einmal mehr zeigt, was Carrey wirklich ist: Charakterdarsteller statt Blödelbarde. Sein Talent zum Blödeln hilft Carrey natürlich trotzdem, wenngleich wenig von ihm in der Rolle übrig bleibt. Die DVD hält, was die Verpackung verspricht und sticht angenehm aus der Masse der aktuellen Veröffentlichungen heraus. Ein Tip am Rande: Wer im Audio-Menü die Warnung nicht beachtet, sollte sich hinterher nicht über eventuelle Konsequenzen beschweren...

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Die Qualität der Vorlage ist gut, der Ton leistet sich keine Schwächen und auch die Ausstattung ist interessant, wenn auch eine Kommentarspur und mehr Material vom echten Andy Kaufman wünschenswert gewesen wären. Lediglich die Kompression leistet sich unnötige Patzer, die aber den Gesamteindruck glücklicherweise nicht ruinieren können.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de