Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  120 Leser online

 
     

Romeo Must Die

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 26.01.2001
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 17.01.2001
   
Deutscher Titel: Romeo Must Die
Originaltitel: Romeo Must Die
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Andrzej Bartkowiak
Darsteller:  Jet Li , Aaliyah , Isaiah Washington IV , Russell Wong , Delroy Lindo , Anthony Anderson , Earl "DMX" Simmons , Henry O , Jon Kit Lee , D. B. Woodside
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch, Deutsch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Italienisch und Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 39 Kapitel
Laufzeit: 111 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ein chinesischer und ein schwarzer Gangsterklan kämpfen im Hafenviertel von Oakland um die Vormachtstellung. Als Po Sing, Sohn des chinesischen Bosses, ermordet aufgefunden wird, droht ein Bandenkrieg. Um den zu verhindern, will Pos Bruder, der inhaftierte Ex-Cop Han, den wahren Mörder suchen. Kaum aus dem Knast ausgebrochen, trifft er auf Trish, Tochter des schwarzen Paten, und verliebt sich in sie. Inmitten aufflammender Feindseligkeiten und handfester Intrigen beginnen die beiden eine gefährliche Romanze...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Zusatzausstattung dieser DVD kann sich wirklich sehen lassen. Besonders diejenigen, die mehr zu der verwendeten Filmtechnik, also zu den Stunts etc. erfahren möchten, werden mit den folgenden Extras bestens bedient.

- US Kinotrailer (nicht untertitelt)
- Internationaler Kinotrailer (nicht untertitelt)
- Making of: Romeo Must Die (untertitelt)
- 2 Musikvideos von Aaliyah + Making of (untertitelt)
- 4 Kurzdokumentationen zu den Special Effects (untertitelt)
- 5 Kurzdokumentationen zu den Action Szenen
- Kurzbiografien
- Stab & Besetzung (Nur die Liste, ohne weitere Hintergründe)
- Umfangreiches DVD-ROM Material mit Spiel

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Hauptmenü ist aufwendig animiert und mit genialer Musik vertont und erhielt auf Anhieb mein Respekt. Auch die Menüwechsel sind animiert, sehen allerdings etwas billig aus. Ganz ohne Bewegung müssen alle weiteren Untermenüs, einschließlich der Kapitelwahl auskommen, was wiederum unweigerlich zum Punktabzug führt. Die Note „gut“ bleibt dem Menü jedoch auf Grund einer sehr einfach und übersichtlichen Bedienung erhalten.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Warner kann es doch, das Bild bietet Spitzenwerte in allen Kategorien. Es ist knackig scharf, bietet einen sehr guten Kontrast und zeigt satte lebendige Farben. Bildrauschen ist praktisch keines vorhanden, nur in einigen wenigen Szenen, lässt sich eine leichte Körnung sehen. Da Warner auf einen Rauschfilter verzichtet hat, gibt es in flächigen Hintergründen keinerlei Bewegungsartefakte. Man bekommt also das Bild, wie es wirklich ist und keine künstlich geglättete Sahneschnitte. Da sich zudem keine Kompressionsfehler zeigten und es so gut wie keine Abnutzungserscheinungen, sprich Dropouts etc. gibt, kann es für diese beeindruckende Leistung nur den Digital-Movie Award für die Kategorie „Best Picture“ geben. Klasse.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Die Tonmischung klingt weiträumig und bietet besonders bei Musikstücken eine sehr ausgeprägte Dynamik. In den, zugegebenermaßen etwas übertriebenen, Kampfszenen wird man aber ebenfalls mit kräftigen Bassattacken und zudem mit vielen feinen Surroundeffekten verwöhnt. Zwar könnten die Effekte stellenweise noch etwas dominanter ertönen, aber insgesamt kann man aber bereits mit der gebotenen Effektkulisse sehr zufrieden sein. Auch in ruhigen Passagen lassen sich immer wieder Umgebungsgeräusche gut nachvollziehen, gutes Beispiel dafür ist die Szene in der Clubdiskothek zu Begin des Films. Die Dialoge gehen in keiner Szene unter und klingen durchweg klar und verständlich. Für den DM-Award hat es leider nicht ganz gereicht, ein „sehr gut“ verdient der Ton jedoch sicher.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Abgesehen vom Film ist die DVD ein echter Hit und wirklich empfehlenswert. Wer also den Film mag, kann mit bestem Gewissen zuschlagen.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Rache ist sexy

(RC 2 )
 

Romeo & Julia

(RC 2 )
 

Stigmata

(RC 1 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 13
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de