Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

IMAX: Ägypten - Erbe der Pharaonen

Die XCQ Ultra Serie

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 24.09.2002
Im Handel ab: 26.08.2002
   
Deutscher Titel: Ägypten - Erbe der Pharaonen
Originaltitel: Mysteries of Egypt
Land / Jahr: USA 1998
   
Regie:  Bruce Neibaur
Darsteller:  Omar Sharif , Kate Maberly , Timothy Davies
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1, dts 5.1, Dolby Digital 2.0)
Englisch (Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0)
Französisch (Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch, Französisch, Schwedisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 11
Laufzeit: 40 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: VCL / escapi
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

„........Er war Pharao in Ägypten und wurde als der Sohn des Sonnengottes RA verehrt. Wir wissen nicht wie er starb, wir wissen nur, daß sein Ableben unerwartet eintrat und von Geheimnissen umwittert war. Priester salbten seinen Körper, um ihn für seine letzte Reise vorzubereiten, die Reise in das Reich der Toten.....“
Erfahren Sie alles über die Geschichte der Pyramiden und betreten Sie die versteckten Grabkammern der Pharaonen. Folgen Sie uns in das Tal der Könige und begleiten Sie uns bis hoch zur Quelle des Nils.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras, die diese IMAX-DVD spendiert bekam, sind nicht sonderlich umfangreich, aber was soll man auch erwarten? Immerhin handelt es sich um eine IMAX-Produktion und da ist es schon recht nett ein knapp 19 Minuten langes Making Of vorzufinden, das sogar noch recht fein gemacht ist. Zusätzlich gibt es noch einen rund sechs Minuten langen Trailer, der als Vorschau auf weitere IMAX-Titel dient. Obendrein gibt es dann sogar noch eine reine Musikspur für den Hauptfilm. Im Großen und Ganzen fällt es schwer diese Kategorie zu bewerten, aber da die Extras einigermaßen informativ sind, vergeben wir ein knappes "gut".

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist leider weniger schön geworden. Zwar laufen im Hintergrund schöne Landschaftsaufnahmen, diese sind aber von einer dicken silbernen Navigationsleiste teils zur Hälfte verdeckt, was einen recht abgehackten und einfallslosen Eindruck macht. Immerhin wurde das Menü weitesgehend animiert und mit stimmiger Musik hinterlegt, auf eine anamorphe Codierung hat man aber verzichtet.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Die XCQ-Serie von escpai wirbt mit einer Datenrate von mind. 7 Mbps. Doch was bringt einem diese wirklich hohe Datenrate, wenn das Ausgangsmaterial nicht entsprechend hochwertig ist? Deswegen waren wir sehr gespannt ob auch mit dem Ausgangsmaterial entsprechend hantiert wurde.
Und gleich zu Beginn die Bestätigung: Der Titel kann nicht annähernd das halten, was auf dem Cover doch so übertrieben beworben wird. Das "kristallklare, exzellente und gestochen scharfe Bild" ist schlichtweg nicht vorhanden. Jedenfalls dürfte ein solches Produkt mit super genialer XCQ-Ultra Quality nicht auf ein insgesamt nicht mal gutes Niveau absacken.
Nun aber zu den einzelnen Kriterien. Schon zu Beginn wirkt das Bild leicht körnig, wie z.B. die Wüste. Die Schärfe ist ebenfalls nicht überzeugend. Teils gut, teils schon fast referenzwürdig, überwiegt der gerade noch gute Eindruck leider deutlich. Leider ist auch fast durchgängig eine leichte Bewegungsunschärfe ausfindig zu machen. Die Farben machen dagegen einen ordentlichen und sehr satten Eindruck, nur selten verblassen die Farben etwas, wie z.B. in der Bar, wo Omar Sharif seinen ersten Auftritt hat. Der Kontrast ist gut, das Schwarz wirkt hingegen eher wie ein dunkles Grau und weniger wie ein sattes Schwarz. Leider leider ist auch in einer Szene des Films Blockrauschen zu erkennen und zwar um Minute 3:40 (Schwarz-Weiß-Szene), was gerade bei einer DVD mit einer dermaßen hohen Datenrate nicht vorkommen sollte.
Klar, diese Bewertung hört sich katastrophal an, aber wenn man mit einer herausragenden Qualität auf der DVD wirbt und diese nicht erreicht wird, muss man damit rechnen. Nichtsdestotrotz erreicht das Bild noch ein knappes gut. Vielleicht sollte man in Zukunft anstatt für Qualität zu werben, die nicht vorhanden ist, das Geld der Werbung in eine bessere technische Umsetzung investieren.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Im tonalen Bereich hat diese IMAX-Dokumentation weniger zu bieten als z.B. "Haunted Castle", ein für das IMAX produzierter CGI-Film. Die musikalische Untermalung ist meist gut, oft verteilt sich die Musik auf die ganze Soundkulisse, gelegntlich überwiegt die Front. Die Dialoge kommen hingegen stets aus dem Center-Lautsprecher. Viel mehr hat dieser Film nicht zu bieten. Nur gelegentlich sind hier und da Surroundeffekte zu hören. Das reicht leider nicht um in die obere Liga aufzusteigen.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Die erste von uns getestete IMAX-DVD unter der XCQ-Marke von escapi konnte technisch leider nicht das von und erwartete Niveau erreichen. Wieso wir so viel erwartet hatten? Die doch eindeutige Werbung auf der Rückseite des Covers klang danach, als würde man auf diese DVD etwas erleben, was man bislang noch nie oder nur selten auf einer DVD vorgefunden hat. Pustekuchen...mittelmäßiges Bild, ordentlicher Ton, mehr nicht. Vielleicht können andere Titel der Serie ja besser gefallen, wir werden sehen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Blutiges Erbe

(RC 2 )
 

Das Boot - TV Serie

(RC 2 )
 

Der Prinz von Ägypten

(RC 2 )
 

Firefly - Die Komplette Serie

(RC 2 )
 

IMAX - Das große Barriereriff

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de