Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  98 Leser online

 
     

Hinter dem Horizont

Das Ende ist nur der Anfang

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 

 

DVD-Daten:

Review Datum: 05.11.1999
   
Deutscher Titel: Hinter dem Horizont
Originaltitel: What Dreams May Come
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch und Englisch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: JA (Chapterliste und Filmhintergründe)
Verpackung: Super Jewel Case
Kapitel: 18 Kapitel
Laufzeit: 108 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2+4
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Polygram / Universal
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Nach einem tödlichen Autounfall erwacht der Kinderarzt Chris Nielsen in einer wundersamen Welt jenseits des Horizonts. Während der verstorbene Mediziner in malerischen, von eigenen Gedanken kreierten Traumwelten Trost findet, vegetiert seine Frau, die Malerin Annie, in der Hölle. Sie hat ihren Verlustschmerz nicht überwinden können und ihr Leben durch Selbstmord beendet. Begleitet von seinem neuen Weggefährten Albert und einem mysteriösen Spurenleser begibt sich Chris auf eine Reise ins Reich der Toten, um Annie wiederzufinden...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der einschichtigen DVD finden sich lediglich Interviews mit Besetzung und Crew und der originale Kinotrailer wieder. Optional wird zudem die englische Sprachfassung und deutsche und englische Untertitel geboten.

Für solch einen Film ist das aber eindeutig zu wenig !

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Im Vergleich zur Code 1 DVD ist das Menü sehr einfallslos gestaltet, sämtliche Untermenüs liegen nur als Standbilder vor und bieten zudem viel zu kleine Schriftzüge. Auch die Buttons sind überwiegend zu klein ausgefallen und sind auf einem kleinen Fernseher kaum wahr zu nehmen.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Da der Transfer vom originalen Masterband erfolgte, ist das Bild sehr sauber und kontraststark. Auch die Farben wirken sehr kräftig ohne störendes Farbrauschen hervorzurufen. Lediglich in flächigen Hintergründen ist teilweise etwas Rauschen zu erkennen, welches aber nur sehr geringfügig das ansonsten sehr gute Bild stört. Die 16:9 Optimierung verspricht zudem auch auf Breitbildfernsehern ein gestochen scharfes Bild, ohne Zeilenverlust.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Beide Dolby Digital Spuren klingen sehr weiträumig und dynamisch. Auch die Effektkulisse läßt sich wirklich hören, lediglich direktionalen Surroundeffekten hätte man in manchen Szenen etwas mehr Dominanz gewünscht, was aber nicht weiter stört. Die Dialoge werden von beiden Spuren sehr sauber wiedergegeben und kommen sehr verständlich aus der Mittenbox.

Über Dolby Surround Decodern bekommt man ein breites Klangfeld mit noch guter Dynamik und akzeptabler Effektkulisse geboten. Auch die Dialoge kommen über diese Matrix Codierung bestens rüber.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Toller Film, fast tadellose Bild- und Tonqualität, lediglich die Ausstattung und das Screendesign hätten noch etwa besser ausfallen können, im großen und ganzen aber eine empfehlenswerte DVD.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Am Anfang

(RC 2 )
 

Das Ende - Assault On Precinct 13

(RC 2 )
 

Pirates of the Caribbean 3

(RC 0 )
 

The 4th Floor

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 4
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de