Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  116 Leser online

 
     

Keine halben Sachen

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 15.05.2001
Im Handel ab: 10.05.2001
   
Originaltitel: The Whole Nine Yards
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Jonathan Lynn
Darsteller:  Bruce Willis , Matthew Perry , Rosanna Arquette , Michael Clarke Duncan , Natasha Henstridge
       
Bildformat: 1,85:1
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins, dafür ist durch das durchsichtige Tray die Rückseite des Covers sichtbar. Hier befindet sich der Kapitelindex.
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 15
Laufzeit: 95 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Zahnarzt Oz läßt sich von seiner Ehefrau so richtig ausnehmen und bezahlt für sie Schulden ihres Vaters ab. Als neben ihnen der ehemalige Auftragskiller Jimmy "Die Tulpe" Tudeski einzieht, beschließt Oz´ Frau, dass Oz das auf den Killer ausgesetzte Kopfgeld kassieren soll...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Fox legt der DVD von "Keine halben Sachen" den original Kinotrailer sowie ein paar Starinterviews bei. Diese sind in Englisch und nicht untertitelt. Die zwölf Minuten Lobhudelei auf Stars und Kollegen und dass sich alle lieb haben, können wir auch eigentlich schon nicht mehr hören.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Mehr als recht bescheidene Standgrafiken hat das Menü leider nicht zu bieten...

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild bringt alle Vorzüge des digitalen Mediums mit, lediglich die Detailschärfe ist nicht optimal. Zudem ist in dunklen Flächen oft stärkeres Rauschen zu sehen, was jedoch nur bei extrem geringem Betrachtungsabstand auffällt. Negativ fallen noch die englischen Untertitel auf, die durch ihre farbliche Umsetzung sehr schwer zu lesen sind.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Bei einer Komödie darf man sicherlich nicht eine Neuerfindung des Surround-Tons erwarten. So kommt auch dieser Film eher zurückhaltend daher. Dennoch haben sich die Macher alle Mühe gegeben, die Möglichkeiten von 5.1 hier und da auszunutzen. Besonders die Szene, in der Oz realisiert, wer sein neuer Nachbar ist, kommt die Mühe gut zum Ausdruck. Auch die Musik wurde gut ins Geschehen integriert. Insgesamt also ein Ergebnis, mit dem man sicher zufrieden sein darf.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Eine, von den fehlerhaften englischen Untertiteln einmal abgesehen, technisch durchaus gute Fox DVD, die leider durch die langweiligen Menüs und das dröge Bonusmaterial etwas aus dem Rahmen fällt...

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Der Film ist klasse und die DVD ist bis auf kleinere Schwächen eigentlich technisch auch gelungen - nur die schwache Ausstattung versagt der DVD eine bessere Wertung - schade drum! Zugrunde lag hier übrigens die Leihversion, die aber mit der kürzlich erschienenen Kaufversion identisch ist![...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

   


 

 

Mit dem Kauf dieser DVD kann der Zuschauer nicht viel falsch machen. Derunspektakuläre Ton fällt nach wenigen Minuten gar nicht mehr auf, weil beidiesem Film Handlung und Humor im Vordergrund steht. Etwas enttäuschend istjedoch die Ausstattung, da bei einem so neuen Film eigentlich mehr möglichsein sollte.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Eine wie keine

(RC 2 )
 

In Sachen Liebe

(RC 2 )
 

Liebe braucht keine Ferien

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de