Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
     

Der Chill Faktor

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 02.04.2001
   
Originaltitel: Chill Factor
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Hugh Johnson
Darsteller:  Cuba Gooding jr. , Skeet Ulrich , Peter Firth , David Paymer , Hudson Leick , Daniel Hugh-Kelly , Kevin J. O´Connor , Judson Mills , Jordan Mott , Dwayne Macopson , Jim Grimshaw
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch (optional)
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Nein
Verpackung: Super Jewel Case
Kapitel:
Laufzeit: ca. 98 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: BMG Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Kurz vor seinem Tod übergibt der Wissenschaftler Long dem Diner-Angestellten Tim eine hochexplosive Waffe. Diese Bombe namens "Elvis" muss bei einer Temperatur knapp über dem Gefrierfaktor gehalten werden, da sie sonst detoniert. Damit die Fracht die Fahrt zum nächsten Militärstützpunkt schadlos übersteht, "engagiert" Tim kurzhand den zufällig anwesenden Arlo nebst Eislaster für den riskanten Transport. Und als wäre die Situation nicht schon heikel genug, tauchen zu allem Überfluss auch noch Longs Killer auf...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der DVD befindet sich der deutsche, als auch der englische Kinotrailer, Produktionsnotizen, diverse Blicke hinter die Kulissen und einige Cast & Crew Infos, mit dazugehörigen Statements (nicht untertitelt). Zwar nicht viel, aber auch nicht unbedingt wenig !

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist komplett animiert und sieht optisch wirklich sehr ansprechend aus. Auch die Bedienung und die verständliche Übersicht wissen zu überzeugen.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Bildqualität ist auf dem ersten Blick recht gut gelungen. Es ist ausreichend scharf, bietet eine satte Farbwiedergabe und einen gerade noch guten Kontrast. Etwas störend ist aber wieder mal der Rauschfilter, der flächige Gegenstände steht´s mit einem leichten Schleier überzieht. Abgesehen davon leidet auch die Detailschärfe etwas unter den Einwirkungen. Insgesamt daher nur ein durchschnittliches Bild, welches wesentlich besser aussehen könnte.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Die Tonmischung ist sehr dynamisch und effektgeladen. Besonders im ersten Kapitel geht es schon mächtig zur Sache und die heimische Anlage kann bei belieben bis aufs äußerste ausgelastet werden. Wer einen DTS-Decoder besitzt, kann die Dynamik im Gegensatz zum Dolby Digital Ton noch mal deutlich steigern, worüber sicherlich auch die Nachbarn erfreut sein werden. Abgesehen von der Dynamik, kann der Dolby Digital Ton aber mit der DTS-Fassung gleichziehen. Beide geben nämlich ansonsten einen sehr weiträumigen Sound wieder, der verständliche Dialoge und realistische Umgebungsgeräusche liefert. Insgesamt zwar kein Referenzsound, aber dennoch ein saftiger Surroundsound, der Spaß macht.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Unterm Strich eine ordentliche DVD mit tollen Sound.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de