Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Medium - Season 1

Die komplette erste Season

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 20.11.2006
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 02.11.2006
   
Deutscher Titel: Medium - Season 1
Originaltitel: Medium - Season 1
Land / Jahr: USA 2005
Genre: Serie
   
Regie:  diverse
Darsteller:  Patricia Arquette , Sofia Vassilieva , Miguel Sandoval , Jake Weber
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Slimcase
Kapitel:
Laufzeit: 657 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (4x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Allison Dubois ist Mutter von drei Kindern, studiert Jura und arbeitet nebenher für die Staatsanwaltschaft in Phoenix. Allison ist eine viel beschäftigte Frau. Es gelingt ihr Staatsanwalt Devalos davon zu überzeugen, dass ihre Fähigkeiten dazu beitragen können in fast aussichtslosen Fällen doch noch die Wahrheit herauszufinden.
Allison kann in die Zukunft schauen, mit Toten in Kontakt treten und hat Visionen, die jede Zeit betreffen - Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft.
Die Gabe bringt jedoch auch Schwierigkeiten mit sich: Ängste, eine ungeheure Verantwortung, hoher Erwartungsdruck und massive Kritik. Immer wieder muss Allison gegen Zweifler und die mangelnde Beweiskraft ihrer Visionen ankämpfen. Nur weil Mrs. Dubois einen Traum hatte, lässt sich eben schlecht eine Exhumierung beantragen oder Ähnliches. Auch ihr Mann, der Raumfahrtingenieur Joe, tut sich bisweilen schwer mit der Gabe seiner Frau. Einige ihrer Visionen erscheinen absurd, ihrer Fantasie entsprungen. Oft steht Allison selbst vor einem Rätsel. Aber sie lässt nicht locker, nach der Wahrheit zu suchen. Sie ermittelt auf eigene Faust, bis die Puzzleteile ein Bild ergeben.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Extras gibt es keine. Während das 5-Disc-Set in Amerika allerlei Extras wie Audiokommentare und Deleted Scenes zu bieten hat, müssen deutsche Käufer auf jegliches Bonusmaterial verzichten. Schade.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Das Menü jeder der vier DVDs ist nett aufgemacht und wird von einem kurzen Intro eingeleitet. Das Hauptmenü hat Animationen zu bieten, die zum Teil aus CGI-Effekten bestehen, aber auch stilistisch veränderte Filmszenen zu bieten haben. Es gibt jeweils nur ein Untermenü für das Setup, das wiederum nur ein Standbild zu bieten hat. Außerdem fehlt dort die Musik, die im Hauptmenü zu hören ist. Insgesamt ein durchschnittliches Menü, das sich auf eine schnelle Navigation beschränkt.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

"Medium" hat auf DVD ein verhältnismäßig gutes DVD-Bild zu bieten und entspricht somit anderen aktuellen US TV-Serien. Der anamorphe Transfer hat eine meist gute Schärfe zu bieten, die auch feine Details wie zum Beispiel Hautporen darstellt. Hin und wieder sackt das Niveau zwar etwas, insgesamt ist das Ergebnis aber hochwertig.

Kontrasttechnisch ist das Gebotene auch zufrieden stellend, allerdings werden dunkle Bildpartien fast schon zu dunkel dargestellt. So wird dem Zuschauer zwar ein sattes Schwarz geboten, doch werden Details leider dadurch verschluckt.
Die Farbgebung ist sehr natürlich und es werden satte und kräftige Töne wiedergegeben. In Rückblenden oder vergleichbaren Szenen sorgen Stilmittel für eine entsprechende optische Abgrenzung.

Ein Makel aller Folgen ist das wechselhafte Rauschverhalten. Während einige Szenen durchaus mit sehr dezentem Rauschen daherkommen, hat ein Großteil der Serie mit gut sichtbarem bis mittelschweren Rauschen zu kämpfen. Das nimmt der Qualität etwas an Brillanz. Hin und wieder wurde auch gegen das Rauschen vorgegangen, denn ab und zu lassen sich leichte Nachzieheffekte, vor allem in Nachtszenen, ausmachen.

Die Kompression arbeitet weitgehend unauffällig, nur hin und wieder ist zum Beispiel im Himmel leichtes Blockrauschen zu erkennen. Insgesamt sind wir mit der abgelieferten Qualität zufrieden.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

In Sachen Ton fällt die Serie leider sehr verhalten aus, denn Effekthaschereien sind leider kaum zu erwarten. Die meiste Zeit konzentriert sich das Geschehen auf die Front, wobei dort der Center im Mittelpunkt steht. Dialoge bilden klar den Schwerpunkt der Serie und nur selten gibt es Umgebungsgeräusche oder stimmige Sound zu hören. Musikalische Elemente sind auch eher selten anzutreffen.

Die englische Tonspur klingt im Gegensatz zur deutschen Synchro deutlich natürlicher. Die Stimmen fügen sich besser ins allgemeine Geschehen ein und stechen nicht so stark heraus wie im Deutschen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

"Medium" ist eine interessante Serie, dessen zweite Staffel aktuell auf Premiere und Premiere HD läuft. Patricia Arquette hat für ihre Rolle als Hellseherin bereits einen Emmy verliehen bekommen. Die erste Staffel hat zwar nur 16 Episoden zu bieten, bringt aber dennoch über 10 Stunden spannende Mystery-Unterhaltung mit sich.

Die DVD-Box ist technisch zwar durchaus gelungen, hat aber keinen Mehrwert zu bieten, da sämtliche Extras der durchaus ordentlich ausgestatteten amerikanischen Ausgabe fehlen. Hier wird bei der Veröffentlichung der zweiten Staffel hoffentlich etwas mehr Arbeit investiert.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de