Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  112 Leser online

 
     

Last Man Standing

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 07.03.1999
   
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (nicht anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel: keine
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Kapitel: 16 Kapitel
Laufzeit: 96 Min. Minuten
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: VCL
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

1931, an der Grenze zwischen Texas und Mexiko. Jericho ist der Schauplatz eines erbitterten Kampfes zwischen zwei skrupellosen Alkoholschmugglerbanden. Von dem korrupten Sheriff Ed Galt droht ihnen keinerlei Gefahr. Doch dann heuert der mysteriöse Neuankömmling John Smith bei beiden Gangs als Söldner an und beginnt, die Outlaws gegeneinander auszuspielen. Eine lange Serie von Gefechten lich- tet die Reihen der Banditen. Schließlich kommt es zum Showdown zwischen Smith und dem eiskalten Killer Hickey.

    
DVD-Review:
     
Bildtest:

Anscheinend wurde hier ein gutes Masterband zum Einsatz gebracht. Man erkennt weder Verunreinigungen noch Dropouts, was ein sauberen Bildgenuß gewährleistet. Besonders hervorzuheben ist die detailgenaue Bildschärfe und der gute Kontrastumfang. Einzigster Kritikpunkt ist ein leichtes Flächenrauschen, was in dunklen Passagen des Films etwas körnig wirkt.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Wer im Besitz eines aktiven Subwoofer ist, hat mit dieser DVD seinem Spaß. Der Film hat ein Dynamikumfang der Erdbeben Stufe 9 !!! Der gesamte Dolby Digital Track klingt sehr tief und breit. Die Surroundkanäle werden aber größtenteils mit der Geräuschkulisse genutzt. Die Dialogspur ist sehr gut zu verstehen und tönt genau aus dem Center. Bei Dolby Surround Wiedergbabe ist immer noch die gigantische Dynamik zu spüren, jedoch fehlt etwas die Räumlichkeit.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Mit guter Bild- und Tonqualität eine gelungene DVD, die sogar Ausstattungstechnisch einiges zu bieten hat.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

A Man Apart

(RC 1 )
 

Austin Powers

(RC 2 )
 

Das letzte Einhorn

(RC 2 )
 

Das Wunderkind Tate

(RC 2 )
 

Dead Man Walking

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de