Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  103 Leser online

 
     

El Cid

  

Getestet von Guido Wagner

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 21.01.2003
Im Handel ab: 04.09.2002
   
Deutscher Titel: El Cid
Originaltitel: El Cid
Land / Jahr: Italien, USA 1961
   
Regie:  Anthony Mann
Darsteller:  Charlton Heston , Sophia Loren
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 30
Laufzeit: 172 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: e-m-s
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Spanien um 1060: Der spanische Ritter Rodrigo Diaz de Bivar (Charlton Heston), genannt "El Cid", setzt alles daran, die iberische Halbinsel von der Maurenherrschaft zu befreien. Doch als er einige maurische Fürsten aus der Gefangenschaft entläßt, macht sich der unerschrockene Spanier Feinde im eigenen Lager. Des Verrats bezichtigt, tötet er den Schwertführer des Königs und Vater seiner Braut Jimene (Sophia Loren). Nun hat sein Erzrivale Don Garcia leichtes Spiel auf dem Weg zum Thron. Er läßt Rodrigo aus Spanien verbannen, doch dessen treue Anhänger folgen ihm und El Cid führt sein Heer in die Entscheidungsschlacht von Alhambra – der letzten Bastion der Mauren.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Man ist ja fast dankbar, wenn es bei einer Neuveröffentlichung eines alten Films überhaupt ein paar Extras gibt. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Umfang unter dem Strich nicht gerade als üppig bezeichnet werden kann. Neben ein paar Werbetrailern zu anderen DVD´s gibt es Filmografien zu Charlton Heston, Sophia Loren und Anthony Mann, dem Regisseur, in Textform und den deutschen original Kinotrailer. Der ist allerdings mit Vorsicht zu geniessen, da er viel zu laut abgemischt ist.
Als Extra sollte man auch die Tatsache betrachten, das der Film in einer ungeschnittenen Fassung vorliegt und Szenen enthält, die bisher in Deutschland noch nicht veröffentlicht wurden. Das hat leider zur Folge, dass diese neuen Passagen nicht synchronisiert sind, wobei jedoch Untertitel verfügbar sind.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Beim Design der Menüs hat man sich ein wenig an den Vorspännen der 60er Jahre orientiert. Das Ganze macht heutzutage aber einen ziemlich spartanischen Eindruck. Während das Hauptmenü noch mit einer kurzen Filmsquenz und Ton unterlegt ist, gibt es dergleichen in den Untermenüs nicht. Die Navigation fällt leicht und ist übersichtlich.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Vor Begin des Films wird darauf hingewiesen, dass es sich bei der vorliegenden Version um eine resaurierte Fassung handelt. Da uns keine andere Fassung vorliegt, können wir aber nicht sagen, ob oder wie sich die Qualität geändert hat. Zumindestens lässt sich sagen, das nicht alle Verunreinigungen restlos beseitigt wurden. Dabei variieren die Störungen von kleinen Punkten, bis hin zu großflächig auftretenden Fehlern.
Die Farben, der Kontrast und die Bildschärfe bewegen sich für einen solch alten Film auf gutem Niveau. Würde man allerdings die gleichen Massstäbe anlegen wie für einen aktuellen Film, müßte eine Note abgezogen werden.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Dem Ton merkt man sein Alter schon eher an. Von einer Restaurierung merkt man nicht sehr viel, wenn der Ton überhaupt nachbearbeitet wurde. Das ständig vorhandene Rauschen hätte man ohne großen Aufwand entfernen können. Die übrigen Tonqualitäten liegen im für Mono üblichen Rahmen, wobei die Stimmen ungewöhnlich viel Volumen haben.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Wieder einmal hat einer der klassischen Monumentalstreifen den Weg auf die DVD gefunden. Das die technische Qualität nicht auf heutigen Standard liegen kann, ist selbstverständlich. Aber trotzdem sind wir der Meinung, dass nicht das Optimum dessen herausgeholt wurde, was möglich wäre, insbesondere beim Ton, der von einer ordentlichen Nachbearbeitung sehr profitiert hätte. Andere Hersteller haben es schließlich schon vorgemacht.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Weg nach El Dorado

(RC 2 )
 

El Dia de la Bestia

(RC 2 )
 

El Dorado

(RC 2 )
 

Pans Labyrinth

(RC B )
 

The Machinist

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de