Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
     

Die Osbournes

Die erste Staffel

  

Getestet von Guido Wagner

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 13.06.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 12.06.2003
   
Deutscher Titel: Die Osbournes
Originaltitel: The Osbournes Season 1
Land / Jahr: USA 2002
Genre: Serie
   
Regie:  diverse
Darsteller:  Ozzy Osbourne , Sharon Osbourne , Kelly Osbourne , Jack Osbourne
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (mit doppeltem DVD Einleger)
Kapitel: 5 - 8 pro Episode
Laufzeit: 210 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Big Brother mal anders. Der Fernsehsender MTV hat dieses bekannte Format aufgegriffen und das tägliche Leben der Familie von Rockstar Ozzy Osbourne mit der Kamera begleitet. Über zehn Episoden erfährt der Zuschauer, welche Probleme die Promis haben und wie sie sie bewältigen. Das das Ganze recht bizarr geworden ist liegt sicherlich auch an den ungewöhnlichen Persönlichkeiten dieser Familie und ihren Umgangsformen.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die meisten Special Features sind auf der DVD 2 versammelt. Auf der DVD 1 befinden sich nur die ersten neun Episoden inklusive der jeweiligen Audiokommentare der Osbournes und einem Übersetzer, der die teilweise ziemlich unverständliche Aussprache von Ozzy mit einem englischen Untertitel versieht.
Auf der zweiten DVD gibt es folgende Extras:
- Geschnittene Szenen Episoden 2-10
- Zusammenschnitt der besten entfallenen Szenen
- Gespräche mit den Osbournes (Die Osbournes on Tour, Familenwerte, Der Wachmann, das Osbournes Easter Egg)
- Die ultimativen Staffel-Highlights (Ozzies väterliche Ratschläge, Sharons mütterliche Ratschläge, Kellys Top-Szenen, Jacks Top-Szenen, Lolas Top-Szenen)
- Ozzys 10 Gebote
- Fotogalerie des Schreckens
- Der Ozzy-Übersetzer
- Interaktive Osbourne-Spiele (Bei dem einen Spiel muss man einem Haufen den entsprechenden Hund zuordnen, bei dem anderen kann man einzelne Szenen zu einer eigenen Episode zusammenschneiden)

An der Menge mangelt es also nicht und die Qualität des Materials bewegt sich auf dem gleichen technischen Niveau wie die Serie selbst. Ein Teil besteht allerdings nur aus Szenen, die schon in den Folgen zu sehen waren. Trotzdem sind die Extras wirklich gut und es gibt eigentlich kaum etwas, was fehlt.

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Für einen Großteil der Menüs wurde das Design des Vorspanns aufgegriffen und passt sich dem entsprechend sehr gut ein. Obwohl die Extras einen, zumindest zahlenmäßig, enormen Umfang haben, hat man es geschafft, dem Inhalt eine halbwegs übersichtliche Struktur zu geben, weshalb die Navigation auch relativ einfach ist. Die Übergänge sind größtenteils animiert und die meisten Seiten sind mit Musik oder O-Tönen unterlegt. Es lohnt sich manchmal sogar einen Augenblick bei den einzelnen Menüs zu verweilen und abzuwarten, was vielleicht passiert. Jede Episode hat ein eigenes Menü, in dem man z.B. den Kommentar oder den Ozzy Übersetzer zuschalten kann, und es gibt die Möglichkeit, alle Folgen am Stück zu sehen.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Gleich zu Beginn der ersten Episode wird man von nackter Panik ergriffen. Dies ist auch die einzige Episode, bei der nicht die Osbournes dafür verantwortlich sind, sondern die Bildqualität. Da dieses Grauen nur bei der ersten Episode auftritt, sparen wir uns Einzelheiten. Wer trotzdem einen Eindruck hiervon haben möchte, der kann sich einfach einmal eine mittelmäßige Video-CD anschauen, und weiß dann, was ihn erwartet. Die restlichen neun Folgen sind da schon wesentlich besser gelungen, wobei besser nicht gleichzusetzen ist mit "gut". Schließlich wurde "Die Osbournes" für das amerikanische Fernsehen gedreht und ein Großteil der Aufnahmen wurde mit semiprofessionellen Handkameras gemacht. Leider wurden, zusätzlich zu diesen technischen Einschränkungen, noch Fehler bei der Digitalisierung gemacht. Allzu oft bilden sich an Rändern mit scharfem Kontrast leichte "Schatten" und bei Szenen mit einem hohen Anteil an bewegten Bildteilen kommt das gesamte Bild förmlich ins Schwimmen. Dafür sind die Farbwiedergabe und die Schärfe meist gut gelungen und der Kontrast kann gerade noch Mittelmaß erreichen.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Sieht man einmal von der Titelmusik ab, merkt man nichts von Dolby Digital 2.0. Von Räumlichkeit ist fast keine Spur und die Dialoge kommen fast ausschließlich aus dem Center. Zugegebenermaßen ist das für solch eine Serie nahezu bedeutungslos. Kein Mensch kann hier aufwendige Surroundeffekte erwarten. Immerhin werden die Stimmen sehr gut wiedergegeben und auch die wenigen Umgebungsgeräusche sind klar und sauber.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Niemand kauft sich "Die Osbournes" wegen der technischen Qualität. Trotzdem hätte man bei Buena Vista etwas sorgfältiger arbeiten müssen. Die Bildqualität ist schon enttäuschend und der Ton haut auch niemanden vom Stuhl. Die große Stärke dieser DVDs sind eindeutig die Extras und die Tatsache, dass man endlich diese Serie ohne Werbung sehen kann. Die Fans werden sich die leckeren Scheibchen ohnehin zulegen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die Osbournes Season 2

(RC 2 )
 

Die Osbournes Season 2.5

(RC 2 )
 

The Osbournes - Season 1

(RC 1 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de