Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  105 Leser online

 
     

Planetary Traveller

  

Getestet von Marco Schmitz

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 26.01.1999
   
   
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Japanisch, Französisch, Spanisch und Koreanisch
       
Menü: Ja
Kapitel: 11 Kapitel
Laufzeit: 45 Min. Minuten
FSK: keine FSK Freigabe, sondern -
Regional Code: Code 0
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: -
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

    
DVD-Review:
     
Bildtest:

Ein ganz leichtes Rauschen in manchen Hintergründen trüben das ansonsten farbstarke und hoch aufgelöste Bild kaum. Durch niedrige Kompressionsraten wird die beste Bildqualität aus dem Ausgangsmaterial herausgeholt. Die Datentransferrate dieser DVD liegt kontinuierlich am Limit von 9-10MBit!

     
Wertung:
   (gut-sehr gut)
   
Tontest:

Wer auf Musik von Tangerine Dream oder auch Babylon 5 steht, ist hier genau richtig. Was Wunder, wo doch u.a. Christopher. Auf der DVD sind noch Audiokommentare des Produzenten und der Grafiker. Franke von Tangerine Dream an der Produktion beteiligt war. Orchestrale Synthesizer Sounds in klarer Qualität tönen einem entgegen, während gelegentliche FX aus den hinteren Lautsprechern für zusätzliche Atmospähre sorgen.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Ein Muß für Fans von Computerfilmen. Wie oben schon erwähnt, wurde dieser Film von Profis mittels der Software Bryce3d gerendert und animiert. Dadurch das die Szenen durchweg geraytraced und nicht gerendert wurde, sind die Spiegelungen und Schattenwürfe ein Augenschmauß. Die Ohren werden von wirklich hervorragenden Synthi-Klängen verwöhnt. Gerne hätte ich eine Filmsequenz zum downloaden bereitgestellt, leider fehlt mir das entsprechende Equipment. Wer an dem Film interessiert ist, kann von mir die Bezugsadresse bekommen (e-mail siehe oben).

       
 
Wertung:
  (gut)
  
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de