Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  113 Leser online

 
     

Aviator

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 05.07.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 09.06.2005
   
Deutscher Titel: Aviator
Originaltitel: The Aviator
Land / Jahr: USA/J/D 2004
Genre: Biopic
   
Regie:  Martin Scorsese
Darsteller:  Leonardo DiCaprio , Cate Blanchett , Kate Beckinsale , John C. Reilly , Alec Baldwin , Alan Alda
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englische Audioscription (Dolby Digital 2.0 Surround), Kommentar (Dolby Digital 1.0 mono)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Booklet mit 2 Seiten Informationen, Rest Werbung
Verpackung: Amaray Box (mit doppeltem DVD Einleger)
Kapitel: 32
Laufzeit: 163 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In den 30er und 40er Jahren des Zwanzigsten Jahrhunderts revolutioniert der junge Multimillionär Howard Hughes Hollywood und wird einer der erfolgreichsten Produzenten der Traumfabrik. Nebenbei ist er waghalsiger Pilot und eine treibende Kraft der modernen kommerziellen Luftfahrt.
Frauen liegen ihm zu Füßen, die größten Hollywoodstars verlieben sich in ihn. Er hat skandalträchtige Affären mit einigen der schönsten Frauen der Welt, wie dem eleganten Hollywoodstar Katharine Hepburn und der sinnlichen Leinwandgöttin Ava Gardner.
Doch Howard Hughes hat nur eine wahre Liebe: das Fliegen - und das Streben nach Perfektion...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der ersten Disc finden wir einen Audiokommentar der von Regisseur Martin Scorsese, Cutter Thelma Shoonmaker und dem Produzenten Michael Mann gesprochen wird.
Das gesamte restliche Bonus-Material wurde auf die zweite Disc ausgelagert. Und dort bekommt der geneigte Zuschauer alles was ihn interessiert, neben einer Dokumentation des Discovery Channels über Howard Hughes finden sich ein Making Of, mehrere Featuretten zu Frisuren, Film Musik, zu Mr. Hughes selbst, den Special Effects, einfach zu allem. Bei der ganzen Auswahl ist es allerdings ein Wunder, dass es nur eine zusätzliche Szene mit an Bord geschafft hat.
Alles was man hier zusehen bekommt weist einen gewissen Interessantheits- und Informationsgrad auf, jedoch kommen auch hier viele Beiträge nicht ohne die typische Selbstbeweihräucherung aus.
Besonders interessant für alle die der englischen Sprache nicht sonderlich mächtig sind sollte sein, dass alle Extras mit deutschen Untertiteln ausgestattet wurden.

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Die Sprachabfragen zu Beginn beider DVDs sind technisch überflüssig. Insgesamt ist das Menü eher schlicht gehalten und nur geringfügig animiert. Will meinen: Die jeweiligen Hauptmenüs sind mit Hintergrundanimation, bzw. einer Komposition aus Filmausschnitten verziert, die anderen allerdings sind einfache, starre Menübildschirme die nichts Besonderes zu bieten haben. Ansonsten hat man versucht ein "stilgerechtes" Menü zu kreieren, jedoch erweckt es den Anschein als habe man sich nur um das gekümmert, was man als erstes sieht und den Rest eher in den Hintergrund gestellt.
Doch diese Vorgehensweise scheint mittlerweile bei aktuellen DVD-Produktionen Usus zu sein.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Die Farbgebung von "Aviator" wurde den ganzen Film hindurch durch die verschiedensten Filter beeinflusst, um die Farbgebung der verschiedenen damaligen Kameras (zu den Zeiten, in denen der Film spielt) nachzuahmen. So kann ein Rasen schonmal grün wirken, da hier die Zwei-Farben-Technicolor Technik nachgeahmt wird.
Das Bildmaster ist generell frei von Defekten und Verunreinigungen, wie es von einer aktuellen Produktion zu erwarten ist, jedoch ist hin und wieder ein kleiner Defekt auszumachen.
Die Bildschärfe ist dauerhaft auf sehr hohem Niveau und fällt nur bei bewegten Details hin und wieder ab, bewegt sich dann allerdings immer noch auf einem angenehmen Level.
Hintergrundrauschen ist so gut wie überhaupt nicht auszumachen und ist so in einem sehr guten Bereich.
Allerdings liegen die Mängel des Bilds in anderen Bereichen. Denn des Öfteren treten leichte Nachzieheffekte auf und in Großaufnahmen mit vielen Bewegungen sieht es so aus als wäre die Kompression zu hoch, was nicht zuletzt an der Überlänge des Films liegt.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Tonal ist die deutsche Sprachfassung von "Aviator" auf einem sehr hohen Niveau. Der Klang ist wunderbar klar und die Dialoge sind in jeder Situation klar verständlich und außerdem nicht nur an den Center gebunden.
Effektiv werden hier auch die Rear-Speaker eingesetzt. Sie erfüllen ihre Funktion, ein homogenes Klangfeld zu erstellen, in dem man sich wirklich mittendrin fühlt. Immer wieder werden real wirkende Umgebungen geschaffen. In diesen werden auch immer wieder viele Crossover- und Split-Effekte genutzt.
Der englische und der deutsche Ton unterscheiden sich kaum voneinander, die Dialoge der englischen Sprachfassung sind etwas lauter, ab und an allerdings auch ein wenig dumpf.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Das Biopic über das Leben des Howard Hughes ist auf DVD genauso atemberaubend wie seine Abenteuer selbst und lässt keinerlei Langeweile aufkommen. Der Film ist trotz seiner Länge auf der einen DVD wunderbar untergebracht was ihm die Bewertung von Bild und Ton bestätigen.
Wem das günstige Set im Amaray allerdings zu langweilig ist, der sollte bei Amazon zum etwas teureren "Limited Edition Set" greifen. Dieses wird im Steelbook mit zusätzlichen Postkarten ausgeliefert.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

So wollen wir das haben: Das AVIATOR 2-Disk-Set bietet eine wirklich hervorragende Qualität. Neben dem gut gelungenen Bild-Transfer und den tollen Tonspuren begeistert vor allem die reichhaltige Ausstattung.Nach dem Golden Globe für den besten Film, wanderten 2004 auch gleich noch fünf der begehrten Oscars an Martin Scorsese\'s neuestes Werk AVIATOR. Doch in deutschen Kinos kam der Film nicht[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de