Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  105 Leser online

 
     

Niels Ruf - Pest Of Kamikaze

1998 - 2001

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 12.12.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 10.12.2001
   
Deutscher Titel: Niels Ruf - Pest Of Kamikaze
Land / Jahr: D 1998-2001
   
Regie:  Niels Ruf
Darsteller:  Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf , Niels Ruf sowie Anke & die Kamikätzchen
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 2.0 stereo
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: genug
Laufzeit: 110 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment / Mercury Records
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Niels Ruf pöbelt kräftig los und so gibt es die schönsten Unverschämtheiten zu sehen. Mit dabei sind z.B. Busta Rhymes im Puff, der Cebit-Besuch, ein Abend auf der Mayday und vieles mehr.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Ob man Fotos von den Kamikätchen als Bonus sieht, ist fraglich. Mehr gibt es nämlich nicht. Aber der wahre Ruf-Genießer achtet sowieso nicht auf solch unnötigen Schnickschnack....

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist recht spartanisch und wenig animiert. Dafür findet man sich schnell zurecht. Leider wollte die Kapitelauswahl auf unserem Sony 7700 nicht so recht klappen. Aber, Schwamm drüber - wer sich diese DVD gekauft hat, will sowieso alles sehen.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Auch hier darf man eigentlich nicht mit unserem sonstigen Maßstab an diese Scheibe herangehen. Viele der Beiträge sind mit semiprofessionellen Kameras gedreht. Dennoch, die Kompression ist nicht ganz ohne Fehler. Gerade bei schnellen Bewegungen pixelt das Bild unschön auf. Hier hätte man mit mehr Sorgfalt encoden können. Aber wie gesagt: Trash ist Kult...

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Tonmäßig bekommt man hier wieder einmal alles geboten, von "Hilfe, grottenschlecht" bis hin zu recht brauchbaren O-Tönen. Fakt ist: man bekommt jeden von Niels fiesen Schlägen unter die Gürtellinie mit!

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Es gibt Leute, die schaffen es einfach, aus Scheisse Gold zu machen. So zum Beispiel Niels Ruf, seines Zeichens Labertasche und Ausnahmemoderator auf VIVA 2. Fast vier Jahre beglückte er uns (und zwischendurch wohl auch mal Anke "Danke" Engelke) mit seiner fast schon zurückhaltenden Art, wenn er prahlerisch sein Geschlechtsteil bewarb oder einfach nur so Leute vor Millionen von Zuschauern bis auf die Knochen blamierte. Heilig war Pöbel-Niels dabei überhaupt nichts und selbst wer sich diese DVD kauft, muss sich im Intro für die Geldanlage verhöhnen lassen. Doch wie man in den Wald ruft, so nielst es ja bekanntlich heraus - VIVA 2 beging quasi den Mattscheiben-Ruf-Mord und setzte den Chaosman und seine Kamikätzchen einfach ab. Diese DVD enthält die geschmacklosesten, ekelhaftesten, perversesten und unverschämtesten Moderationen, die Niels verbrochen hat. Die einen rufen "Hurra!", andere wenden sich ob der satten 110 Minuten brutaler geistiger Notdurftverrichtung der Superlative entsetzt ab. Wir meinen: Ein Muß für den Lukull - es lebe das Fernsehen. Technisch durchaus okay - aber eben nicht mit Hollywood-Schinken zu vergleichen: Fans greifen auf jeden Fall zu!

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Best Of TV Total 2001

(RC 2 )
 

Free Willy

(RC 2 )
 

Madonna - Drowned World Tour 2001

(RC 2 )
 

U2 - Elevation 2001

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de