Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  112 Leser online

 
     

Jarre In China

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 10.06.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 13.06.2005
   
Deutscher Titel: Jarre In China
Originaltitel: Jarre In China
Land / Jahr: F 2004
Genre: Konzert
   
Darsteller:  Jean Michel Jarre
       
Bildformat: 16:9 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Musik (DTS 5.1), Musik (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0 Surround)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 18
Laufzeit: 129 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x) + Audio CD
Anbieter: Warner Music Vision
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

DVD1: Forbidden City

01. Forbidden City
02. Aero
03. Oxygene 2
04. Oxygene 4
05. Geometry Of Love
06. Small Band In The Rain
07. Equinoxe 4
08. Journey To Bejing
09. Chronology 6
10. Zoolookologie
11. Aerozone
12. Aerology
13. Chronology 3
14. Vivaldi "Winter"
15. Fishing Junks At Sunset
16. Rendez-Vous 4
17. Souvenir Of China
18. Rendez-Vous 4

DVD2: Tian´Anmen Square

01. Arrival
02. Aerology (Remix)
03. La Foule
04. Tian´anmen
05. Oxygene 13

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Mit ein wenig Verspätung trifft die Aufzeichnung des grandiosen Konzerts auch in Deutschland ein und Warner hat es sich nicht nehmen lassen, das DigiPak bis zum Rand zu füllen. Neben zwei DVDs, die die beiden Konzerte beinhalten, gibt es noch eine dritte Disc für den CD Spieler, die eine Auswahl von elf Tracks des Konzerts in stereo beinhaltet.

Zum Konzert gibt es einen Kommentar mit Jean Michel Jarre, wobei dieser, je nach Sprachwahl beim Einlegen der DVD, Englisch oder Französisch ausfällt. Da beide Kommentare inhaltlich differieren, ist es schade, dass es keine Untertitel für den Kommentar gibt, da der Altmeister schon recht interessante Dinge verrät, die so leider nur Zuschauern mit entsprechenden Sprachkenntnissen zugänglich sind.

Als weiteres Extra winkt eine, gottlob mit Untertiteln angebotene, französische Dokumentation, die in gut 50 Minuten erzählt, wie ein solches Mammut-Ereignis in China überhaupt entstehen kann.

Dazu kommen noch ein neun Minuten langes Gespräch zwischen Jarre und dem chinesischen Sänger Cui Jian (ebenfalls untertitelt) sowie eine Fotogalerie.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menü beider DVDs ist teils recht schön animiert und mit nett gemachten Übergängen versehen worden. Doch das stilistisch sichere Auftreten wird durch die nur mittelmäßige Umsetzung in 3D, die daher auch als billig verstanden werden kann, etwas abgewertet.
Prinzipiell wird die Darstellung der auch im Konzert wichtigen aufblasbaren Strukturen im Menü aufgegriffen und symbolhaft für die einzelnen Auswahlen genutzt.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Das Konzert in der Verbotenen Stadt wurde komplett in HD aufgezeichnet, so dass man von der DVD eigentlich nur ein Referenzbild erwarten darf. Und der Zuschauer bekommt auch tatsächlich ein Bild geboten, das sich von der breiten Masse der Konzerte deutlich abhebt und ein wirklich plastisches und sauberes Bild liefert, das in fast allen Belangen gefallen kann.
Besonders die knackigen Farben und der, zwar weiche, aber passende, Kontrast wirken fein abgestimmt. Die Schärfe in vielen Einstellungen ist überwältigend, allerdings gibt es doch einige Totalen, die ein wenig weich erscheinen.
Einziger, minimaler Kritikpunkt ist die Kompression, die aufgrund der vier Tonspuren noch sehr gut, aber nicht ganz überzeugend ausfällt. Dennoch möchten wir der Scheibe letztlich ein Referenzbild, besonders für ein Konzert, zuschreiben, da genau dieses Bildmaterial für MPEG2 systembedingt recht schwer zu bewältigen ist.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Jarres DVD ist die erste weltweit, die mit dem THX-Zertifikat für geprüfte Qualität für sich werben darf. Allerdings beweisen diverse Scheiben nachhaltig, dass von dieser Auszeichnung nicht viel zu halten ist, ansonsten hätte die Erstauflage von "Highlander" als RC1 wohl kaum ein so horrendes Bild aufweisen dürfen.
Wir durften also gespannt sein, ob THX in diesem Fall wieder einmal nur Marketing-Gag oder wirkliches Prädikat darstellen sollte.
Die Antwort auf diese Frage erhält man binnen weniger Minuten, denn das Konzert gehört wirklich zu den besten, die man bisher auf DVD hören durfte. Allerdings kommt dies nicht von ungefähr, denn die vielen Stücke aus dem aktuellen Album "Aero", die Jarre im Oktober 2004 zum Besten gab, sind von Hause aus für 5.1 entwickelt worden, so dass man enttäuscht sein müsste, würde die Qualität anders als sehr gut ausfallen.
Dabei besticht der Mix nicht hundertprozentig durch ein echtes Live-Erlebnis, sondern durch die technische Aufbereitung und das Gefühl, wirklich inmitten der Musik zu sitzen - was der Vision, die Jarre auf der DVD erklärt, allerdings wirklich umfassend gerecht wird. Von daher schafft die DVD den Spagat zwischen dem Studioalbum und der beeindruckenden Live-Kulisse hervorragend.
Klanglich sollte man bedenken, dass es sich letztlich immer um eine Live-Aufnahme mit all ihren kleinen authentischen Fehlern handelt, die aber letztlich auch genau das Flair ausmachen.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Wenn Jean Micheal Jarre ein Konzert gibt, muss sich der französische Künstler mittlerweile durch Superlativen selbst übertreffen, denn die einzige Messlatte, die Jarre erreichen muss, wurde von ihm selbst so hoch gelegt.
Das Konzert in der Verbotenen Stadt wurde für eine Milliarde Menschen live übertragen und in High Definition aufgezeichnet. Von der Klarheit dieser Aufzeichnung profitieren DVD-Fans bereits heute, denn das satt ausgestattete Set bringt nicht nur tolle Extras, sondern auch eine hervorragende technische Ausstattung mit.
Man kann nur hoffen, dass in Zukunft noch mehr Künstler über die Umsetzung ihrer Produktionen wachen und technische Perfektion verlangen. Denn diese lässt sich, wie eben die vorliegenden Discs zeigen, tatsächlich realisieren.

       
 
Wertung:
  (sehr gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Der französische Musiker Jean-Michel Jarre, Sohn von Klassik- und Filmkomponist Maurice Jarre (LAWRENCE VON ARABIEN, DOKTOR SCHIWAGO, DIE BLECHTROMMEL), ist der Meister des pompösen Elektronik-Sounds. Auch die Umsetzung in Konzertereignisse weiß tonal wie visuell immer wieder geradezu zu begeistern. Besonders seine wiederholten Auftritte in China gehören zum Besten, was es an Live-Gigs überhaupt g[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 09/10 lesen>>

   


 

 

Eine schöne DVD, die einen hervorragenden Ton bietet. Die Extras sind umfangreich und runden das Paket gekonnt ab. Lediglich die Schwächen bei der Kompression verhindern hier die Höchstnote.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Big Trouble In Little China

(RC 2 )
 

China Blue

(RC 2 )
 

Das China Syndrom

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de