Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

Sex and the City - Die komplette 1. Season

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 17.04.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 04.04.2002
   
Deutscher Titel: Sex and the City
Originaltitel: Sex and the City
Land / Jahr: USA 1998
   
Regie:  diverse
Darsteller:  Sarah Jessica Parker , Kim Cattrall , Kristin Davis , Cynthia Nixon , Chris Noth
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
Untertitel: Englisch, Französisch, Holländisch Dänisch, Norwegisch, Schwedisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: nein
Verpackung: DigiPak
Kapitel: keine Kapitelunterteilung vorhanden
Laufzeit: ca. 290 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment/ HBO
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

"Sex and the City" – so heißt die Zeitungskolumne von Carrie Bradshaw, die sich wöchentlich mit für New Yorks Sexleben brennend interessanten Fragen beschäftigt.
Zusammen mit ihren Freundinnen Sam, einer sexbesessen Werbefrau, Miranda, einer aufstrebenden Anwältin, und Charlotte, einer Kunstmanagerin, führt uns Carrie in dieser vom US-TV-Sender "HBO" produzierten Serie in die erotische Welt New Yorks ein. Wir begleiten die vier Freundinnen durch ihr alltägliches Leben und lernen so ihre Schwächen, Stärken, Vorlieben und Probleme kennen.

DVD 1
Sex wie ein Mann
Models und Menschen
Ehe – Kriege
Im Tal der Mittzwanziger
Sex = Macht = Geld
Heimlicher Sex

DVD 2
Die Monogamisten
Drei sind einer zuviel
Wunder der Technik
Die Baby-Party
Die große Dürre
Glaubensfragen

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Sogenannte "Extras" sind überhaupt nicht vorhanden. Nicht einmal einen Trailer gönnt uns Paramount. Ganz zu schweigen von den Featurettes, die sich auf der RC1-DVD oder dem britischen Import finden lassen. Diese wurden einfach eingespart.

Nun gut, wir werden diese Stelle dann eben dafür nutzen, noch weitere Mängel der Ausstattung offen zu legen. So stehen zum Beispiel für unsere gehörlosen Mitmenschen keine deutschen Untertitel zur Verfügung. Untertitel gibt es lediglich für Englisch sowie für fünf andere Sprachen.
Auch dass die einzelnen Episoden keine Kapitelunterteilung offerieren, ist ein lästiges und unnötiges Manko. Zwar dauern die Episoden nur etwa 25 Minuten, doch wenn selbst die "Simpsons" und "Futurama" eine Kapitelunterteilung haben, kann dies doch auch hier kein großes Problem darstellen.
Insgesamt müssten wir somit eigentlich Punkte abziehen, doch lässt unsere Datenbank keine Minuspunkte zu. Bleibt nur zu hoffen, dass die im Juli erscheinende zweite Staffel zumindest den Großteil der angesprochenen Mängel nicht aufweisen wird.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Das Menü ist für beide DVDs exakt das gleiche. Lediglich die Episoden-Auswahl wurde klarerweise angepasst - ansonsten ist das Design dasselbe.
Dieses ist leider auch nicht einmal sonderlich gelungen. Insgesamt wirkt das Menü zu simpel, ohne jegliche Animation oder besonders schöne oder interessante Gestaltung. Auch Musikunterlegung fehlt und anamorph abgetastet wurde das Menü obendrein nicht. Letzteren Punkt kann man verstehen, da es sich ja um eine Fernsehserie in 4:3 handelt.
Dennoch ein eher enttäuschendes Menü, das sich in die lieblose Präsentation von "Sex and the City" passend einreiht.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Bildtechnisch ist "Sex and the City" eine herbe Enttäuschung. Das Bild ist ungewöhnlich grobkörnig und wirkt so sehr verrauscht. Zwar gibt es durchaus Stellen, wo man dieses Rauschen bei normalem Abstand zum Fernseher nicht unbedingt merken würde, doch an anderen Stellen stellen sich einem angesichts des fürchterlichen "Grobkörnigkeitsteppichs", der über dem Bild liegt die Nackenhaare auf.
Auch die Bildschärfe ist nicht optimal, so dass das vordergründig recht scharfe Bild doch des öfteren Unschärfen offenbart, die das Bild zusammen mit dem Rauschen zu einem einzigen "Brei" werden lässt.
Zumindest aber ist der Kontrast recht passabel. Hier gibt es nur wenig Anlass zur Kritik.
Vollends gelungen sind dafür die herrlichen, kräftigen Farben und die Kompression, die dank der recht hohen Bitrate so gut wie keine Mängel aufweist.
Insgesamt ist das Gebotene aber selbst für TV-Serie ein bisschen zu wenig, deshalb nur "ausreichend bis befriedigend".

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Obwohl der Ton als Dolby Surround geflaggt ist, kommen die Klangeigenschaften nicht über Stereo hinaus. Von hinten kommt fast nichts, nur bei Musikstücken kann man zumindest in Ansätzen Ton aus den Rücklautsprechern wahrnehmen. So muss man sich mit der Stereofront begnügen.
Bemerkenswert übrigens, dass die englische Originalspur von ihren technischen Eigenschaften hinter der deutschen Spur zurückbleibt. Die Stimmwiedergabe klingt in der Synchronfassung wesentlich sauberer. Dafür ist die Synchro ansonsten eher weniger geeignet, einen zu begeistern. Hier wird man wohl mit den Originalstimmen und den Originaldialogen mehr Freude haben.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Technisch kann die DVD leider nicht wirklich gefallen. Bild und Ton befinden sich lediglich auf mittlerem Niveau und sind selbst für Fernsehserien eine leichte Enttäuschung.
Außerdem haftet der DVD der Makel der nur mittelmäßigen Würdigung dieser Serie an – Extras werden weggelassen, das Menü wird nur einfachst dahingeschustert, deutsche Untertitel fehlen und es gibt keine Kapitelunterteilungen. So eine Präsentation hat sich "Sex and the City" einfach nicht verdient.
Mit ein wenig mehr Aufwand, hätten sich zumindest einige der Problemfälle beseitigen lassen.
Deshalb sollte die schlechte Gesamtbewertung Ansporn für Paramount sein, es bei den kommenden Staffeln besser zu machen.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Babe (2)

(RC 1 )
 

City by the Sea

(RC 2 )
 

City Hunter

(RC 2 )
 

City of Angels

(RC 1 )
 

City of God

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de