Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  104 Leser online

 
     

Gnadenlos schön

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 12.11.2000
Im Handel ab: 07.11.2000
   
Deutscher Titel: Gnadenlos schön
Originaltitel: Drop Dead Gorgeous
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Michael Patrick Jann
Darsteller:  Kirsten Dunst , Ellen Barkin , Allison Janney , Denise Richards , Kirstie Alley , Sam McMurray , Mindy Sterling
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch 5.1 Dolby Digital mit englischen Untertiteln (nicht ausblendbar), Deutsch 5.1 Dolby Digital
Untertitel: Englisch, Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: mehrfach gefalteter Einleger mit Kapitelindex, Biographien und DVD Infos
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 14
Laufzeit: 100 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Concorde Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In einer kleinen Stadt in Minnesota findet alljährlich die Wahl der Teenager-Prinzessin einer großen Kosmetikfirma statt. Hauptkonkurrentinnen sind die beiden Mädchen Amber und Becky, die von ihren fanatischen Müttern dazu angestachelt werden. Nach und nach bleibt der eigentliche Gedanke hinter dem Wettbewerb – und Kandidatin um Kandidatin verstirbt...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Neben unzähligen Texttafeln mit Biographien und Produktionsnotizen bietet die DVD noch den original Kinotrailer in deutsch und englisch, Interviews, sowie einen grottenlangweiligen Blick hinter die Kulissen. Was sich auf dem Cover noch ganz nett liest, hinterlässt leider einen faden Nachgeschmack.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Die Menüs sind grafisch sehr schön gestaltet und mit atmosphärischer Musik unterlegt. Sehr zu begrüßen ist die vollanimierte Kapitelauswahl. Das Design ist sicher eine Geschmacksfrage, passt aber sehr gut zum glamourösen Inhalt des Films. Leider ist Concorde beim Mastering ein Fehler unterlaufen. Auf unserem DVD-Player ist im ersten Menü der Produktionsnotizen ist nicht ersichtlich, welchen Auswahlpunkt man mit der Fernbedienung angesteuert hat. So muss man erst diverse Versuche unternehmen, bis man den gewünschten Punkt auswählen kann. Schade eigentlich, da unser Software-Player das Menü problemlos wiedergibt.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Hier hat Concorde recht ordentlich encoden lassen. Die anamorphe Abtastung weist kaum Drop-Outs auf, dafür lassen sich im Bild jedoch des öfteren Folgen eines digitalen Rauschfilters finden. Auch die Kompression ist nicht ganz fehlerfrei, weshalb man hier und da auch ein paar Artefakte bestaunen darf. Dafür sind die Farben von sehr kräftiger Natur und geben das Bild sehr natürlich wieder. Insgesamt sicher nicht schlecht, aber leider auch keine DVD, die man "sehr gut" nennen dürfte.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

"Gnadelos schön" ist kein Action-Film. Daher darf man hier sicher nicht eine so üppige Sound-Kulisse wie z.B. bei "Independence Day" erwarten. Aber auch für einen "normalen" Film tut sich einfach zu wenig für einen 5.1 Mix – da haben schon reine Surroundproduktionen viel, viel besser geklungen. Leider ist zwischen dem deutschen und dem englischen Ton ein deutlicher Unterschied auszumachen, wobei es schwer fällt, einen Favoriten zu küren. Klingt der deutsche Ton bisweilen etwas fad, so klingen die Stimmen im englischen Original reichlich verschnupft. Insgesamt ist alles was tönt eine sehr centerlastige Angelegenheit. In Anbetracht des Genres vergeben wir daher eine angepasste "Gnadenwertung".

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Neben "American Beauty" mag "Gnadenlos schön" etwas unspektakulär wirken, ist jedoch durchaus ein tragisches Comedy –Drama (oder: bissige Realsatire). Regisseur Michael Patrick Jann liefert hier ein überzeugendes Regie-Debüt, das die Zustände hinter amerikanischen Fassaden aufzeigt. Freunde des schwarzen Humors kommen hier sicher auf ihre Kosten. Einziger Kritikpunkt unter diesen Gesichtspunkten ist sicherlich das Bonusmaterial...

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Abzug gibt es vor allem für das Bild und die nicht ausblendbaren deutschen Untertitel bei der englischen Tonspur.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Alfie

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de