Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  128 Leser online

 
     

Akte X: Deep Water

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 07.06.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 6.6.2002
   
Deutscher Titel: Akte X: Deep Water
Originaltitel: The X-Files: Nothing important happened today
Land / Jahr: USA 2001
   
Regie:  Kim Manners
Darsteller:  Gillian Anderson , Robert Patrick , Annabeth Gish
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch, Französisch, Italienisch, Holländisch, Deutsch und Englisch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 15
Laufzeit: 84 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Nicht nur Mulder, auch das Beweisvideo über die Ereignisse in der Nacht, in der Scullys Baby geboren wurde, ist verschwunden. Da Scully die Ermittlungen gegen Deputy Director Kersh nicht weiterführen möchte, müssen Doggett und Reyes alleine weiter machen.
Währenddessen entdeckt Scully den Grund für das ungewöhnliche Verhalten ihres Babys: es trägt nicht nur menschliche Genen in sich!
Doggett trifft sich mit der mysteriösen Shannon McMahoon, die Beweise dafür hat, dass die Regierung das Trinkwasser chemisch manipuliert, um Kinder in sogenannte Super Soldaten“ zu verwandeln. Gemeinsam mit Dogget und Reyes begibt sich Scully auf die Suche nach den Hintermännern des Experimentes. Sie entdecken eine Verschwörung von grauenhaften Ausmaßen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Zwei Mini-Featurettes hat FOX als Bonus mit auf die DVD gepresst. „Die Geheimnisse der Monica Reyes“ und „Hinter den Kulissen“ sind die Titel dieser äußerst kurzen (3:36, 2:59) und eher werbebetonten Featurettes, die nicht wirklich viel an Information bieten. Das nicht sonderlich viel, aber sicherlich besser als gar nichts.

Ein weiteres Mal positiv erwähnen muss man, dass FOX in Bezug auf die lange Zeit exzessiv eingesetzten User Prohibitions einen neuen Weg einschlägt - denn diese gibt es nun anscheinend generell nicht mehr, womit ein großes Ärgernis der Fans endlich der Vergangenheit angehört.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Mehr als ein statisches, wenig attraktives Standbildmenü hat „Akte X – Deep Water“ leider nicht zu bieten. Animiert wurde rein gar nichts und auch Musikunterlegung hat man sich gespart.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Auch „Deep Water“, eine zur Spielfilmlänge zusammengesetzte Doppelfolge aus der neunten und letzten Staffel, hat eine recht gute Bildqualität zu bieten. Wie üblich für eine so neue Folge liegt das Bild anamorph abgetastet im Format 1,78:1 vor, genau die Aspect Ratio, mit der sie für das US HDTV aufgenommen worden ist.
Hauptmangel des insgesamt recht zufriedenstellenden Transfer ist sicherlich das verhältnismäßig starke Bildrauschen, das praktisch die ganze Zeit über wahrnehmbar ist. Besonders im Hintergrund wirkt es des Öfteren recht störend und trägt erheblich dazu bei, dass das Bild nicht die Bestnoten erhalten kann.
Ansonsten kann das Bild mit guten Werten aufwarten. Angefangen von der Bildschärfe über den Kontrast bis hin zur Farbwiedergabe kann das Bild gefallen.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Am Ton merkt man recht gut, dass „Deep Water“ eine Folge neuerer Generation ist – erstmals liegt eine „Akte X“-DVD nämlich in Dolby Digital 5.1 vor.
Allzu viel sollte man sich allerdings nicht erwarten, denn mehr als den üblichen TV-Ton bekommt man nicht geboten. Zwar breiten sich die Musik und allenfalls Umgebungsgeräusche recht gut im Raum aus, vom Ergebnis her würde man den Ton aber eher für ganz normalen Dolby Surround-Ton halten, wüsste man nicht, dass er in 5.1 vorliegt.
Im Vergleich schneidet die deutsche Spur übrigens besser ab als die englische, die weniger offen und ein klein wenig dumpfer wirkt.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Wer schon einmal einen Blick auf die neunte Staffel der TV-Serie werfen will, ist mit dieser DVD sicher gut bedient. Auch technisch ist die DVD durchaus angemessen, weswegen der „Akte X“-Fan wohl nicht um diese DVD herumkommen wird – bis zur neunten Staffelbox ist es nämlich noch eine Zeit hin (es wird wohl noch bis zu drei Jahre dauern bis FOX die neunte Staffel herausbringen wird)...

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Akte X - Essentials

(RC 2 )
 

Akte X Season 1 Collectors Box

(RC 2 )
 

Akte X Season 2 Collectors Box

(RC 2 )
 

Akte X Season 3 Collectors Box

(RC 2 )
 

Akte X Season 4 Collectors Box

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de