Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Dreamgirls

  

Getestet von Oliver Hummell

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
HD-DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

HD-DVD-Daten:

Review Datum: 13.07.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 21.06.2007
   
Deutscher Titel: Dreamgirls
Originaltitel: Dreamgirls
Land / Jahr: USA 2006
Genre: Drama
   
Regie:  Bill Condon
Darsteller:  Jamie Foxx , Beyoncé Knowles , Eddie Murphy , Danny Glover , Jennifer Hudson
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital Plus 5.1), Englisch (Dolby Digital Plus 5.1), Französisch (Dolby Digital Plus 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch, Französisch, Holländisch, Englisch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray HD-DVD-Case (rot, mit doppeltem Einleger)
Kapitel: 25
Laufzeit: 130 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: HD-DVD 30 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Sony STR DE-495 (Dolby Digital, DTS)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000
HD-DVD-Player: Toshiba HD-E1 (HDMI, Fullrate-DTS)
TV: Panasonic TX28X2C
Beamer: Sanyo PLV-Z4
Lautsprecher: Magnat Vector 10, Heco Spirit Sub 20 Aktiv, Front: Eigenbau, Universum LB 1035


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Detroit in den Sechzigern. Deena, Effie und Lorell, ebenso attraktiv wie talentiert, machen als Background-Sängerinnen des R´n´B-Stars James Early auf sich aufmerksam. Doch ihr Manager, der Autoverkäufer Curtis
Taylor, hat Größeres vor und möchte auch endlich unter weißen Zuhörern Hits landen. Er
macht das Trio zum eigenständigen Act, und prompt stürmt der gefällige Pop-Sound von "The Dreams" die Charts. Als aber die stimmgewaltige Effie der hübscheren Deena das
Frontmikro überlassen muss, kommt der Bruch, aber auch der große Erfolg für die Truppe.

    
HD-DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Paramount spendiert der HD-DVD Ausgabe von "Dreamgirls" gleich 2 Discs. Auf der ersten findet man den Hauptfilm nebst 12 neuen Musiknummern in HD, dem Musikvideo "Listen" von Beyoncé Knowles und einer Dreamgirls Soundtrack Promo.
Auf der zweiten Disc gibts Blicke hinter die Kulissen in HD, Featurettes zu Schnitt, Kostümen und Beleuchtung in HD und außerdem Vorproduktionssequenzen.

Besonders positiv an der ordentlichen Ausstattung ist, dass ein Großteil von den Extras in High Definition vorliegt.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

"Dreamgirls" kommt mit einem sehr chicen, animierten Menüdesign daher. Zwar sind es im Endeffekt nur aneinandergereihte Szenen, trotzdem wirkt des Menü sehr edel und auch die Pop-Ups sehen wirklich gut aus.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Wie es sich für einen neuen Film gehört ist das Bildmaster sehr sauber. Dropouts oder Verunreinigungen sind nicht auszumachen. Eine natürliche Körnigkeit und damit verbundenes Rauschen ist zwar vorhanden, aber nicht weiter störend, denn die sehr unauffällig arbeitende Kompression wird davon nicht beeinträchtigt. Die Schärfe ist fast immer ausgezeichnet, stellt jede Menge Details dar und bietet genügend HD-"Wow"-Momente.

Leichte Punktabzüge gibt es allerdings für den zu extrem eingesetzten Kontrast, der das Bild einen Tick zu dunkel wirken und damit einige Details verschwinden lässt. Der Schwarzwert (man möge uns dieses Wortspiel verzeihen) ist dafür mehr als optimal.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Man mag zu der Musik stehen wie man will, aber qualitativ ist der "Dreamgirls"-Soundtrack wirklich sehr gut. Die vielen "Live"-Performances sind sehr satt abgemischt, lassen aber manchmal eine gewissen Räumlichkeit vermissen. Sicherlich wird die Front komplett miteinbezogen, aber sowohl der Subwoofer als vor allem die hinteren Lautsprecher haben nicht wirklich sehr viel zu tun.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Paramount bietet mit dem 2er-Set ein rundum gutes Paket, welches in allen Disziplinen punkten kann. Fans des Films bzw. der Musik sollten bedenkenlos zuschlagen.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Es sind Filme wie RAY (2004), MOULIN ROUGE (2001) und WALK THE LINE (2005), welche Musikerherzen weltweit höher schlagen lassen. Mit DREAMGIRLS (2006) wurde, unter dem strengen Auge von Erfolgsregisseur Bill Condon, nun auch endlich eine Adaption des gleichnamigen 1981er Broadway-Musicals von Henry Krieger und Tom Eyen für die große Leinwand ausgewertet. Die Geschichte, welche sich stark an[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de