Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Jede Sekunde zählt - The Guardian

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 13.04.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 05.04.2007
   
Deutscher Titel: Jede Sekunde zählt - The Guardian
Originaltitel: The Guardian
Land / Jahr: USA 2006
Genre: Action
   
Regie:  Andrew Davis
Darsteller:  Kevin Costner , Ashton Kutcher , Sela Ward , Melissa Sagemiller , Clancy Brown , Omari Hardwick , Alex Daniels , Adam Peña , Joe Arquette , John Heard
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1), Englisch (linear PCM 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch,Holländisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja, Filmankündigungen
Verpackung: Seastone Case (blau)
Kapitel: 12
Laufzeit: 139 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code B
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der rebellische Schwimmchampion Jake Fischer meldet sich freiwillig für die Ausbildung zum Rettungsschwimmer bei der Küstenwache. Hier werden nur die Besten der Besten trainiert – von Ben Randall einer lebenden Rettungsschwimmerlegende, der bei spektakulären Einsätzen bereits unzählige Menschen gerettet und dabei immer sein eigenes Leben aufs Spiel gesetzt hat. Mit ungewöhnlichen Methoden bringt er sein Team körperlich und mental an die Grenzen des Erträglichen. Doch nur so schafft er einen Zusammenhalt, der beim anstehenden Einsatz in der stürmischen See Alaskas über Leben und Tod entscheidet ...

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Die Blu-ray bietet die gleichen Extras wie bereits die DVD. Auch hier gibt es ein alternatives Filmende und einige zusätzliche Filmszenen, wahlweise mit Regiekommentar und in High-Definition. Das Making of und die Doku: "Echte Helden – Damit andere leben" stehen leider nur in Standart-Auflösung bereit. Die HD-Demonstration bietet einige Szenen, die laut den Machern von besonders hoher Qualität sind - ein Feature, was abgesehen vom Fachhandel niemand brauch. Der HD-Werbetrailer zu Begin des Films verspricht zu jeder Disc einen HD-Kurfilm namens "Blu-Scape", auf dieser Disc findet er sich allerdings nicht. Sämtliche Extras liegen im Original vor, sind aber allesamt deutsch untertitelt.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Die Disc bietet leider kein eigenes Hauptmenü, sondern kommt lediglich mit einem einfachen Pop-Up Menü daher. Jenes lässt sich zwar sehr einfach navigieren und überschauen, ersetzten kann es das gute alte Hauptmenü nicht, vielmehr ist es, bzw. wäre es eine Bereicherung. Momentan ist Sony hier Vorreiter, den dort gibt es neben "Pop-Ups" auch ein festen Bezugspunkt wie man es von der DVD kennt.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität ist über jeden Zweifel erhaben und zeigt keine nennenswerten Schwächen. Besonders hervorzuheben ist die sehr gute Detailschärfe, die nicht nur porentiefe Gesichtszüge, sondern auch Panoramaaufnahmen explizit abbildet. Die tiefschwarzen Nachtszenen zeigen dank hervorragenden Kontrast noch jedes erdenkliche Detail und sorgend insgesamt für einen überaus plastischen Eindruck. Tagaufnahmen brillieren gleichermaßen und sorgen immer wieder für den berüchtigten "Aha-Effekt". Die Farben wirken angenehm natürlich, nur in den zum Teil dramatischen Rettungseinsätzen auf hoher See, driftet das Farbspektrum leicht ins blau-graue. Dieser Effekt ist aber gewollt und passt sehr schön zur kaltnassen Atmosphäre. Bildrauschen ist fast nie vorhanden, ebenso wie Verschmutzungen. Dank effizientem Mpeg4/AVC Encoding und sichtbar hohen Datenraten zeigen sich selbst in kritischen Szenen keinerlei Kompressionsartefake.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Wie bereits die DVD-Version glänzt auch die Blu-ray Disc mit einem erstklassigen Surrounderlebnis, welches in den entscheidenden Momenten so richtig in Fahrt kommt und für ordentliche Gänsehaut sorgt. Besonders der schöne Soundtrack von Trevor Rabin erklingt glasklar und sehr räumlich. Wer der englischen Sprache gewachsen ist, sollte daher dringend zur PCM 5.1 Version greifen. Unabhängig davon geben alle Tonspuren die urgewaltige Dynamik auf offener See mit brachialen Basswellen wieder, was dem Subwoofer so manches abverlangt. Direktionale Surroundeffekte werden immer wieder gekonnt in Szene gesetzt und setzten den insgesamt sehr guten Sound die Krone auf. Die Dialoge sind allzeit sehr verständlich und klanglich sehr harmonisch eingebunden. Dank höheren Datenraten und insbesondere den PCM 5.1 Ton ist es zu verdanken, das die Blu-ray nicht nur in Sachen Bild, sondern auch in der Tonqualität die DVD übertrumpft.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

"The Guardian" zählt zu den derzeitigen Toptiteln und besticht mit sehr guter Bild- und Tonqualität. Auch die Extras können sich vergleichsweise sehen lassen und stehen der DVD in nichts nach. Zwar bietet Blu-ray auch Platz und Features für mehr, aber verglichen mit vielen anderen "blauen" Scheiben kann man hiermit durchaus leben.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Blind Guardian

(RC 0 )
 

Das Fest

(RC 2 )
 

Gegen jede Regel

(RC 2 )
 

Jede Menge Ärger

(RC 2 )
 

Jede Sekunde zählt - The Guardian

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de