Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  91 Leser online

 
     

Die Stunde der Patrioten

Widescreen Collection

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 15.11.2000
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: Die Stunde der Patrioten
Originaltitel: Patriot Games
Land / Jahr: USA 1992
   
Regie:  Phillip Noyce
Darsteller:  Harrison Ford , Anne Archer , Patrick Bergin , Sean Bean , Thora Birch , James Fox , Samuel L. Jackson , Polly Walker , J. E. Freeman , James Earl Jones , Richard Harris , Alex Norton , Hugh Fraser
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1, Deutsch, Tschechisch und Ungarisch Dolby Surround und Polnisch Mono
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Dänisch, Deutsch, Finnisch, Holländisch, Isländisch, Norwegisch, Schwedisch und Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 22 Kapitel
Laufzeit: 112 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Zufällig ist Jack Ryan zur Stelle, als ein radikaler Flügel der IRA ein Attentat auf den nordirischen Minister Lord Fox begeht. Ryan vereitelt den Anschlag, doch der Bruder des Terroristenchefs Miller kommt dabei ums Leben. Miller schwört Rache und setzt nach seiner Befreiung durch Komplizen alles daran, Ryan, der mittlerweile zum CIA zurückgekehrt ist, auf amerikanischem Boden zu attackieren. Nur knapp überleben Ryans Frau und Tochter einen Anschlag. Der CIA läßt ein Terroristencamp in Afrika vernichten, in dem man die IRA-Leute vermutet. Tatsächlich überfallen sie Ryans Haus, als dieser von Lord Fox besucht wird. In einem letzten Zweikampf beseitigt Ryan die Gefahr.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Harrison Ford Fans, die sich vielleicht Interviews oder Hintergrundberichte wünschen, gehen auch bei dieser DVD leer aus. Nur der Kinotrailer, der teilweise eine bessere Bildqualität als der eigentliche Film aufweist wird geboten. Das ist eindeutig zu schwach. Schade.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend - mangelhaft)
     
Gestaltung:

Die Menüs sind allesamt sehr einfach, aber können dank übersichtlicher und einfacher Bedienung überzeugen. Insgesamt hätte man aber wieder mal mehr erwarten können. Vor allem die Menüsprachwahl, die einem direkt nach einlegen der DVD serviert wird, muss nicht sein. Der DVD-Player hat seit seiner Einführung doch die technischen Voraussetzungen um diese unnötige Sprachwahl zu erübrigen.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild macht keinen sonderlich guten Eindruck, es sei den es steht, denn dann scheint der Rauschfilter am besten zu arbeiten und man bekommt ein glattes und rauschfreies Bild zu Gesicht. Kommt aber Bewegung ins Spiel, was bei einem Film nun mal zu 96 % der Fall ist, wird es ziemlich grausig. Zum einen zeigt sich dann ein auffälliges Zeilenflimmern (z.B. in der Wüste), wahrscheinlich durch Nachschärfung und zum anderen fällt ein leichter Rauschschleier auf, der steht´s mit der Kameraführung mitgleitet. Insgesamt wirkt das Bild dadurch unruhig und keineswegs vergleichbar mit anderen Filmen aus dem gleichen Jahrgang. Der Kontrast ist nämlich auch nicht immer perfekt, beispielsweise wirken Nachtaufnahmen teilweise einfach zu dunkel und es werden viele Details verschluckt. Die Schärfe ist aber noch gut und auch die Farbwiedergabe kann mit sehr natürlichen Tönen überzeugen. Ob es sich um einen echten anamorphen Transfer handelt, ist schwer zu sagen. Besonders die auffälligen Treppchenbildungen zu Beginn des 18. Kapitels schließen eher auf eine nachträgliche Interpolation hin.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Zum schwachen Bild gesellt sich auch gleich ein nur mittelprächtiger Sound. Zwar liegt der englische Originalton im Vergleich zur deutschen Fassung in Dolby Digital 5.1 vor, richtig überzeugen kann er allerdings trotzdem nicht und hebt sich lediglich mit einer etwas kräftigeren Dynamik und einer besseren Kanaltrennung auf den Frontkanälen ab. Der deutsche Ton kann also bis auf die eben genannten Merkmale mithalten. Soll heißen, dass die Räumlichkeit gleichermaßen gut in Dolby Surround erklingt und auch die nur sehr schwachen Surroundeffekte (z.B. Kapitel 1; 00:00:14) keinen Unterschied zeigen. Die Dialoge tönen ebenfalls in beiden Fassungen gut und sind steht´s sauber und klar zu verstehen. Die weniger wichtigen Sprachfassungen Tschechisch, Ungarisch und Polnisch wurden aus Interessemangel nicht bewertet.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Wer sich die DVD unbedingt ansehen möchte, den kann man sicher nicht davon abhalten. Alle anderen sollten aber gewarnt sein. Unser Tipp: lieber erst mal ausleihen.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Für einen Film von 1992 ist diese DVD ein Trauerspiel! Ein stark verrauschtes Bild und keine Extras. Lediglich der englische Ton ist überzeugend.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 2/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die Stunde der Patrioten - Special Edition

(RC 2 )
 

Die Stunde des Jägers

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de