Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  102 Leser online

 
     

Ghost World

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.08.2002
Verleihfenster: Seperat erhältliche Leih-DVD
Im Handel ab: 08.07.2002
   
Deutscher Titel: Ghost World
Originaltitel: Ghost World
Land / Jahr: USA 2001
   
Regie:  Terry Zwigoff
Darsteller:  Thora Birch , Scarlett Johansson , Steve Buscemi , Brad Renfro , Illeana Douglas
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja, Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 20
Laufzeit: 107 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: BMG Video / Advanced Filmverleih
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Teenager-Girls Enid und Rebecca sind selbst erwählte Außenseiterinnen und pfeifen auf die spießige Welt der Erwachsenen. Ihr Lebensmotto lautet: "Es gibt immer einen größeren Freak als dich!". Gerne machen Sie anderen das Leben schwer, wie das des Jungen aus dem Laden um die Ecke. Bald brauchen Sie eine größere Herausforderung und antworten auf die Kontaktanzeige des Plattensammlers Seymor. Doch dieses Mal wird aus dem Spaß Ernst, denn Enid verknallt sich in den wesentlich älteren Plattenfreak. Die Freundschaft der beiden droht an den verschiedenen Vorstellungen für ihr zukünftiges Leben zu zerbrechen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras sind quantitativ als auch qualitativ eher mager ausgefallen. Zu den Standartmerkmalen gehört wie immer ein Kinotrailer. Es folgen sechs Statements, kurze zwei bis drei Minuten lange Kommentare der Schauspieler und des Regisseurs Terry Zwigoff. Ein rund zehn Minuten langes B-Roll mit Drehaufnahmen runden die bescheidene Ausstattung ab. Schade auch, dass die Statements nicht deutsch untertitelt wurden.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü von "Ghost World" muss mit wenigen Animationen im Hauptmenü auskommen. Zu ihnen gesellt sich noch Hintergrundmusik, die aber in keinem der anderen Menüs zu finden ist. Das Hauptmenü macht insgesamt einen schicken Eindruck, schade nur, dass die Untermenüs gänzlich unangetastet geblieben sind und aus Standbildern bestehen. Eine anamorphe Codierung sucht man ebenfalls vergebens.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Leider ist das Bild dem guten Film nicht ebenbürtig, denn zu viele Mängel sorgen für ein nicht optimales Bild. Angefangen vom dem leichten Grundrauschen, das an einigen Stellen des Film, wie z.B. am Anfang, sogar einen leicht körnigen Eindruck hinterlässt, bis hin zu leichten Blockbildungen, wie z.B. bei Minute 87 rechts an der Wand. Dagegen können die natürlichen Farben durchaus zufriedenstellen, ebenso wie die Schärfe, die meist ein knapp gutes Niveau erreicht, insgesamt aber auch zu wenig Details offenbart. Der Kontrast ist im Großen und Ganzen auch in Ordnung, viele Szenen wirken aber zu hell und zusammen mit der teilweise abfallenden Schärfe, kriegt man ab und zu das Gefühl ein leicht matschig, milchiges Bild zu sehen. Das hört sich alles schlimmer an als es ist, denn über weite Strecken bekommt man auch ein insgesamt homogenes Bild zu sehen.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

"Ghost World" bietet wenig Möglichkeiten, einen 5.1-Track schön auszunutzen, da verwundert es auch nicht, das der größe Teil der Handlung auf der Frontkulisse zu hören ist. Einzig und allein die Filmmusik weiß sich ab und zu gut auf die gesamte Kulisse zu verteilen. Die Dialoge sind stets sehr sauber und gut verständlich. Insgesamt ein sehr unspektakulärer Ton, der seinem Genre aber gerecht wird.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

"Ghost World" ist ein schöner Film mit guten Darstellern. Die DVD hätte qualitativ allerdings merklich besser werden können, denn das mit Mängeln behaftete Bild ist leider nicht so schön, wie der präsentierte Film. Die Extras sind ebenfalls kaum befriedigend. "Ghost World" ist auf jeden Fall einen Blick wert und wenn man über eine mittelmäßige Qualität hinwegsehen kann, durchaus eine Anschaffung wert.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

11. September

(RC 2 )
 

Avril Lavigne - My World

(RC 0 )
 

Die Simpsons - In 80 Donuts um die Welt

(RC 2 )
 

Eine total, total verrückte Welt

(RC 2 )
 

Ghost - Nachricht von Sam

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de