Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  106 Leser online

 
     

Ein gutes Jahr

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 05.07.2007
Verleihfenster: 12.03.2007
Im Handel ab: 23.04.2007
   
Deutscher Titel: Ein gutes Jahr
Originaltitel: A Good Year
Land / Jahr: USA 2006
Genre: Liebesfilm
   
Regie:  Ridley Scott
Darsteller:  Russell Crowe , Mitchell Mullen , Marion Cotillard , Albert Finney , Tom Hollander , Didier Bourdon , Valeria Bruni Tedeschi , Isabelle Candelier , Hélène Cardona , Gregg Chillin , Abbie Cornish , Giannina Facio
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 24
Laufzeit: 112 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 47:27
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Londoner Investment-Banker Max Skinner reist in die Provence, um ein kleines Weingut zu verkaufen, das er von seinem Onkel geerbt hat. Max lässt sich zunächst nur widerstrebend auf die provenzalische Lebensart ein und reagiert auf die schrulligen Eigenarten der Einheimischen mit einer ordentlichen Portion Sarkasmus.

Doch nachdem er die Caféhausbesitzerin Fanny kennen lernt, genießt er nicht nur die Leichtigkeit des Lebens - er lernt auch die wahre Liebe kennen...

    
DVD-Shorty:
   
Besonderheiten:
 (ausreichend - befriedigend)
Gestaltung:
 (gut)
Bildtest:
 (befriedigend - gut)
Tontest:
 (gut)
       
Gesamtwertung:

So wie im Film herrscht auch im Hauptmenü der Gegensatz zwischen Businesswelt und Leidenschaft vor. Was uns dort animiert und mit Musik präsentiert wird, verstummt leider zu Stillframes, sobald wir in die Untermenüs eintauchen. Doch bieten auch diese Menüs eine schöne Optik. Das Bonusmaterial ist nicht gerade mit Informationen getränkt. Lediglich das Feature "Postkarten aus der Provence" bietet Hintergrundinfos, diese können als In-Movie-Feature angesehen werden, aber auch einzeln. Die anderen Features kümmern sich hauptsächlich um die Promotion des Films.

Wie üblich hat Ridley Scott auch diesem Film seinen eigenen Visuellen-Stil gegönnt, doch ist dieser nicht so extrem von Schnitten geprägt wie sonst. So schreien die wunderschönen Aufnahmen und detailreichen Bilder nur so nach guter Qualität, leider ist Fox dem nicht im vollen Umfang nachgekommen. Größte Kritikpunkte bilden Detailarmut und eine fast durchgängige, leichte Unschärfe. Von der Kompression lässt sich kaum etwas berichten, sie arbeitet die meiste Zeit ohne aufzufallen, auch Rauschen ist kaum vorhanden. Die Farbgebung ist kühl und reduziert in London, warm und kräftig im sonnigen Frankreich. Auch tonal bietet "Ein gutes Jahr" keine nennenswerten Ereignisse. Hier gewinnt die meiste Zeit leider wieder das Vorurteil, Komödien und Romanzen seien tonal zurückhaltender, an Wahrheit. Jedoch nur die meiste Zeit. So kommen auch immer wieder Umgebungsgeräusche zum Einsatz und die wunderbar passende musikalische Untermalung breitet sich wohlig um den Zuschauer aus.

Zwei Welten prallen aufeinander, die Geschäftswelt macht Urlaub in der Provence, in der Vergangenheit und verliebt sich. "Ein gutes Jahr" ist ein wirklich guter Film, der leider auf DVD ein wenig zu kurz gekommen ist, was allerdings keinen davon abhalten sollte, einen Blick zu riskieren.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Das verflixte 7. Jahr

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de