Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  114 Leser online

 
     

Caddyshack

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 25.07.1999
   
   
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch, Deutsch und Spanisch Mono
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Hebräisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch, Deutsch für Hörgeschädigte und Englisch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: 94 Min. Minuten
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Warner Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Mehr Geld als Verstand. In den Grünanlagen des Bushwood Country Clubs tummeln sich neurotische Neureiche - in gepflegter Atmosphäre werden häßliche Beleidigungen ausgetauscht. Seit Neumitglied Al Czervik die Rasenflächen zerfurcht, wird bedrohlich klar, daß hinter all dieser Beschaulichkeit der nackte Irrsinn lauert.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Als Features finden sich auf der DVD neben dem Film nur drei Sprachfassungen und eine Unmenge an Untertiteln wieder.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend - mangelhaft)
     
Gestaltung:

Schlichtes Menüdesign, mit gerade mal 2 Menüpunkten für Kapitel und Sprachen. Der Button zum Filmstart liegt hier lediglich im Kapitelmenü, was anfangs etwas verwirrend ist. Bedienungsmäßig ist aber alles sehr gut gegliedert und man findet sich gut zurecht.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das fast 20 Jahre alte Ausgangsmaterial weist immer noch eine gute Farbsättigung und einen starken Kontrast auf. Leider kann die Schärfe da nicht so recht mithalten und stellt vor allem Kanten sehr weich dar. Auch Bildrauschen macht sich sichtbar, ist altersbedingt aber verständlich. Dropouts und Verunreinigungen zeigten sich zwar auch, aber daß nur vereinzelt und stellt sich kaum als störend raus.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Der Monoton zeigt sich sehr verständlich, bietet aber kaum Dynamik und rauscht bei hoher Lautstärke ein wenig.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Die Qualität liegt immer noch weit über der VHS Kassette und ist so für Sammler und Fans trotz ungenügender Ausstattung immer noch eine Empfehlung wert.

       
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de