Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  131 Leser online

 
     

Männerzirkus

  

Getestet von Wolfgang Pabst

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 24.04.2002
   
Deutscher Titel: Männerzirkus
Originaltitel: Someone Like You...
Land / Jahr: USA 2001
   
Regie:  Tony Goldwyn
Darsteller:  Ashley Judd , Greg Kinnear , Hugh Jackman , Marisa Tomei
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Deutsch für Hörgeschädigte; Deutsch für Audiokommentar
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 15
Laufzeit: 93 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Jane ist Agentin in einer Casting Agentur und hat mit Männern zur Zeit wenig am Hut. Bis plötzlich der neue Kollege Ray auftaucht. Jane verliebt sich in Ray und dieser verspricht ihr, sich von seiner jetzigen Freundin zu trennen. Es kommt wie es kommen muss. Jane und Ray suchen sich eine gemeinsame Wohnung. Nur zum gemeinsamen Bezug des Appartements kommt es nicht. Nun ist guter Rat teuer. Da Jane bereits ihre Wohnung gekündigt hat muss eine schnelle Lösung herbei. Großzügig bietet Eddie, ebenfalls ein Kollege von Jane, einen Teil seiner Wohnung zum Übergang an. Und während Eddie ein Mädel nach dem anderen vernascht entwickelt Jane die „Neue Kuh“ Theorie. Diese Theorie beinhaltet folgendes: Alle Männer sind Stiere, die sich kein zweites Mal mit der gleichen Kuh einlassen. Na dann...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

In dieser Rubrik werden nicht nur Extras behandelt, auch sonstige Besonderheiten einer DVD sollen hier erwähnt werden. Und hiervon hat „Männerzirkus“ einige. Leider ist es wieder einmal so, das die Sprachfassung nicht während des laufenden Films geändert werden kann. Neu ist allerdings, das auch die Untertitelauswahl blockiert ist. Das heißt also, wenn ein Untertitel hinzugeschaltet werden soll, so geschieht das nur über den Umweg des Hauptmenüs. Dies hat allerdings nur für den Hauptfilm Gültigkeit. Bei den „entfallenen Szenen“ können sowohl die Untertitel (Film und Audiokommentar) als auch die Tonspuren (Originalton und Audiokommentar) frei über die Fernbedienung ausgewählt werden. An anderes Manko folgt zugleich. Wählt man unter „Sonderausstattung“ den Audiokommentar aus, hat man auch gleichzeitig deutsche Untertitel im Bild. Schön ist, das diese Untertitel vorhanden sind; weniger schön ist, das man diese nicht über die Fernbedienung, sondern wiederum nur über den Umweg „Hauptmenü, Sprachauswahl“ abwählen kann. Lästig aber nicht zu ändern. Und wenn wir gerade beim Audiokommentar sind. Tonal klingt dieser als wäre er durch einen MP3 Konverter mit 96 Kbps und 22 kHz (Mono) gejagt worden; so dumpf und "beschnitten" kommt die Stimme von Regisseur Tony Goldwyn daher. Als weitere Extras befinden sich, wie bereits angesprochen, 8 unveröffentlichte Szenen (Audiokommentar optional zuschaltbar), ein knapp 5 minütiges Featurette, der Audiokommentar zum Film sowie ein Kinotrailer und diverse TV-Spots auf dieser DVD. Die Ansätze sind für eine nicht so bekannte Komödie gut. Allerdings lässt die technische Umsetzung, für heutige Verhältnisse, etwas zu wünschen übrig.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Au weia. Für einen Film aus dem Jahre 2001 ist ein Standbildmenü eindeutig zu wenig. Die anamorphe Darstellung zieht die Wertung etwas nach oben, aber für so wenig Innovation kann es nicht mehr geben als...

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

Im grossen und ganzen hat der Transfer nur ein bis zwei Kleinigkeiten die störend auffallen können. Innerhalb der ersten fünf Minuten treten immer wieder Verschmutzungen in Form von Staubpartikeln auf und die Schärfe hält in einer Szene nicht das, was sie den restlichen Film über verspricht. Außerdem kann man den ganzen Film über ein stetiges Grundrauschen beobachten, das allerdings von der Filmvorlage stammt. Wir begrüßen es daher, das dieses Rauschen nicht von einem Filter unterdrückt worden ist, denn so behält das Bild seinen positiven Gesamteindruck. Weiterhin überzeugt dieser Transfer durch seine tollen Farben, die, obwohl sie sehr dominant sind, nicht unnatürlich wirken. Der ein oder andere könnte sich wohl am etwas zu stark gewählten Kontrast stören. Dies ist aber womöglich beabsichtigt und passt zum Gesamteindruck des Films. Alles in allem macht „Männerzirkus“ beim ansehen wirklich Laune und setzt sich weit vom Einheitsbrei so mancher DVD Produktionen ab.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Hier gilt leider wieder die altbekannte Klausel: Komödien sind centerlastig. Aber wo bitte soll man Effekte hernehmen, wenn keine vorhanden sind. Einzig und allein beim einsetzen des Musicscore und bei Umgebungsgeräuschen bemerkt man gelegentlich, das es sich um eine digitale Mehrkanalabmischung handelt. In der Regel spielt sich die Abmischung aber auf den vorderen 3 Kanälen ab. Und da gibt es auch nichts weiter zu meckern...

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Diese DVD bietet eigentlich alles was das Herz begehrt. Sie hat ein tolles Bild, einen anständigen Ton und diverse Hintergrundinformationen. Die umständliche Bedienung und das einfallslose Menü ziehen unsere Bewertung allerdings nach unten. Daher nur..

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de