Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

Sieben Jahre in Tibet

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 26.02.2000
   
Deutscher Titel: Sieben Jahre in Tibet
Originaltitel: Seven Years in Tibet
Land / Jahr: USA 1997
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Chapterliste und Programmheft)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 8 Kapitel
Laufzeit: 129 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Double Layer
Anbieter: Mawa / VCL
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Im Herbst des Jahres 1939 macht sich der österreichische Alpinist Heinrich Harrer auf den Weg in den Himalaya, wo er den Nanga Parbat besteigen will. Doch da gerät der passionierte Bergsteiger mit seinem Team in die Wirren des Zweiten Weltkriegs und in Gefangenschaft. Gemeinsam mit seinem Landsmann Peter Aufschnaiter gelingt ihm unter großen Anstrengungen die Flucht nach Tibet. Dort findet Harrer in der Freundschaft zu dem jungen Dalai Lama schließlich seine Erfüllung.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD ist sehr großzügig bepackt, da wären zum einen die englische Originalfassung ohne fest eingeblendete Untertitel und zum anderen ein umfassendes Zusatzangebot, welches neben einem ausführlichen "deutschesprachigen" Making of, ein unterhaltsames Brad Pitt Quiz und insgesamt 5 Trailer beinhaltet. Produktionsnotizen sowie Darstellerbiographien stehen ebenfalls zur Verfügung. Somit kommt man unterm Strich auf ca. 160 Minuten Filmmaterial, damit ist die DVD jede Mark wert.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Optisch ansprechendes Menüdesign mit tollen Animationen und weiträumigen Filmsoundtrack von John Williams. Die Übersicht und Bedienung ist kinderleicht. Einfach rundum gelungen.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Das anamorph abgetastete Bild ist sehr sauber und kontrastreich. Artefakte oder Rauschmuster sind nur sehr schwer ausmachen, sogar flächige Hintergründe werden sehr sauber wiedergegeben. Die Schärfe und die knalligen Farben sind zudem einwandfrei und lassen aus ein sorgfältiges Mastering schließen.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Klangpuristen kommen bei diesem Soundtrack voll und ganz auf ihre Kosten. Selbst die Surroundfassung bietet ein weiträumiges und facettenreiches Klangbild mit tollen Effekten.

Die Mehrkanalfassung übertrumpft diesem tollen Eindruck aber mit noch mehr Präzision und Raumtiefe. Der kräftige Dynamikumfang ist in beiden Varianten sehr gut.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Wer hätte das gedacht, die einst minderwertigen Produkte aus dem Hause Mawa werden heute durch qualitative Überflieger abgelöst. Bei diesen Qualitätsstandart können sich Firmen wie z.B. Warner eine gehörige Scheibe abschneiden.

       
 
Wertung:
  (sehr gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Alien

(RC 2 )
 

Die fetten Jahre sind vorbei

(RC 2 )
 

Die glorreichen Sieben

(RC 2 )
 

Die verwegenen Sieben

(RC 2 )
 

Die Wochenshow - Die fetten Jahre Vol. 2

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de