Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  125 Leser online

 
     

Das Vermächtnis der Tempelritter

Collector´s Edition Blu-ray

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 12.08.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 30.06.2008
   
Deutscher Titel: Das Vermächtnis der Tempelritter
Originaltitel: National Treasure
Land / Jahr: USA 2004
Genre: Abenteuer
   
Regie:  Jon Turteltaub
Darsteller:  Nicolas Cage , Sean Bean , Diane Kruger , Harvey Keitel , Christopher Plummer , Jon Voight
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital TrueHD 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Clone (blau)
Kapitel: 19
Laufzeit: 131 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Benjamin Franklin Gates ist der jüngste Spross einer Familie stolzer Schatzjäger, die sich seit acht Generationen einer einzigen Aufgabe verschrieben haben: Sie suchen überall in den Vereinigten Staaten nach einer Schatztruhe mit der Kriegskasse, die die amerikanischen Gründerväter nach dem Revolutionskrieg vergraben haben. Aber Benjamin ist nicht allein: Auch andere Jäger verlorener Schätze haben die Fährte längst aufgenommen. Um das Chaos perfekt zu machen, schaltet sich auch noch das FBI ein. Jetzt muss Benjamin schnell handeln, wenn sein Lebenstraum in Erfüllung gehen soll...

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras sind zunächst zahlreich, entpuppen sich insgesamt aber als viele kleine Schnipsel ohne ein wirklich fundamentiertes Making Of. So gibt es einen Audiokommentar mit dem Regisseur. Als nächsten Menüpunkt gibt es dann ein interaktives Spiel und sieben entfernte Szenen mit einem optionalen Kommentar. Dann gibt es die Eröffnungsszene als Animatic zu sehen, ebenfalls mit einem Kommentar, sowie ein alternatives Ende.

Des Weiteren ist eine elfminütige Featurette (in HD) über "Chiffren, Codes & Dechiffrierer" enthalten, die sich - wie der Name schon sagt - mit Kryptographie beschäftigt. Wer erfahren möchte wie die "Sprengung der Charlotte" inszeniert wurde, der kann sich die gleichnamige siebenminütige Featurette anschauen. Es folgen weitere kurze Featurettes über die Idee des Diebstahl der Unabhängigkeitserklärung, mit Aufnahmen vom Dreh, sowie über echte Schatzjäger. Einige weitere Beiträge, aber nicht wirklich nennenswertes Material rundet die Ausstattung zwar gekonnt ab, lässt jedoch ein zusammenhängendes Making Of vermissen.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Disney liefert ein schön anzusehendes Menü ab, das von einem schicken Intro eingeleitet wird. Das Hauptmenü knüpft dann an den typischen Aufbau der meisten Blu-ray Discs an, sodass sich bei der Auswahl von Menüpunkten diese als Overlay im Hauptmenü öffnen. Ein passendes Design und kleinere Filmausschnitte in der oberen Ecke runden den guten Eindruck ab.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Wieder einmal liefert Disney eine qualitativ hochwertige Blu-ray ab, deren Bild fast Referenzniveau erreichen kann. Zwar lassen sich auch hier einige Mängel erkennen, doch gelingt es dem "Vermächtnis der Tempelritter", sich ganz weit vorne zu positionieren.

In den ersten Minuten fällt vor allem in den Schneeaufnahmen ein gewisses Rauschen auf, das aber ein niedriges und somit nicht störendes Niveau erreicht. Ansonsten lassen sich aber kaum störende Begleiterscheinungen ausfindig machen. Das Bild ist fast durchweg sehr plastisch und offenbart feine Details, nur selten wirken manche Aufnahmen etwas zu weich. Der satte Kontrast zeigt ein angenehmes Schwarz und lässt helle Bildpartien ganz leicht überstrahlen - so wie man es von einem Bruckheimer gewohnt ist.

Zudem überwiegt eine warme und kräftige Farbwiedergabe und schließlich rundet die einwandfreie AVC-Kompression den fast sehr guten Eindruck ab.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Was beim Bild angefangen wird, setzt sich qualitativ beim Sound fort. Wie üblich, gibt es die deutsche Tonspur in Fullrate-DTS und das englische Original in verlustfreiem TrueHD, leider aber wieder nur mit einer recht knappen Datenrate von bis zu 1,6 Mbps.

Bruckheimer-typisch bekommt der Zuschauer einen sehr aufregenden und dynamischen Klang geboten, der immer wieder seine Räumlichkeit ausspielen kann. Zwar sind auch viele Szenen eher in der Front betont, dennoch baut der Mix immer wieder ein sehr räumliches und actionreiches Klangbild auf. Auch der Subwoofer kommt in den entsprechenden Szenen gekonnt zum Einsatz und unterstützt das Geschehen durch klaren und satten Druck.

Die Höhenwiedergabe könnte zwar etwas prägnanter sein, dennoch ist das Gebotene mehr als ausreichend, um einen actionreichen und lauten Kinoabend zu verleben.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

"Das Vermächtnis der Tempelritter" ist ein typischer Bruckheimer-Film und ein durchaus spannender Abenteuerfilm, der nicht zuletzt für die Fortsetzung gesorgt hat, der bis dato der erfolgreichste Nicolages Cage-Film ist. Die Blu-ray kommt mit einer sehr gelungenen Technik daher und recycelt bereits gesehenes Extramaterial der DVDs. Technisch wird jeder Cineast seine Freude mit dieser Veröffentlichung haben.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Die Jerry-Bruckheimer-Produktion DAS VERMÄCHTNIS DER TEMPELRITTER hatte es im Vorfeld ihrer Kinopremiere wahrlich nicht leicht. Bereits die Trailer wurden von den Kritikern verrissen, verhöhnt und als stupides INDIANA JONES-Plagiat abgestempelt. Umso überraschender war dann der Erfolg an den Kinokassen, an welchen der Film mit 350 Millionen Dollar weltweitem Einspiel gut einschlug. Sicherlich[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

   


 

 

Das Vermächtnis der Tempelritter ist ein spannender und kurzweiliger Film, der einfach nur unterhalten will. Auch die Technik der Blu-Ray stimmt in fast allen Belangen. Das Bild zeigt zwar leichtes Rauschen, aber auch schöne Details, guten Kontrast und natürliche Farben. Auch beim Ton gibt es nicht viel zu kritisieren, wenngleich in den leisen Szenen etwas Räumlichkeit fehlt. Lediglich das Bonu...[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Das Vermächtnis der Tempelritter

(RC 2 )
 

Das Vermächtnis des geheimen Buches

(RC 2 )
 

Trick or Treat

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de