Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  124 Leser online

 
     

Hot Fuzz

Combo

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
HD-DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

HD-DVD-Daten:

Review Datum: 05.11.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 31.07.2007
   
Deutscher Titel: Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis
Originaltitel: Hot Fuzz
Land / Jahr: GB 2007
Genre: Komödie
   
Regie:  Edgar Wright
Darsteller:  Simon Pegg , Nick Frost , Bill Bailey , Tim Barlow , David Bradley , Jim Broadbent , Adam Buxton , Olivia Colman , Paddy Considine , Steve Coogan , Timothy Dalton , Kevin Eldon
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen
Tonformat: Englisch (Dolby Digital Plus 5.1 EX), Französisch (Dolby Digital Plus 5.1 EX)
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
       
Menü: animiertes iHD-Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Clone (rot)
Kapitel: 28
Laufzeit: 121 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: keine FSK Freigabe, sondern R
Regional Code: Code 0
Disk Typ: HD-DVD 30 + DVD 9 (Combo)
Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Polizist Nicholas Angel ist der beste Polizist Londons. Ein vorzeigepolizist, der jede Nuance seines Jobs bis zur Perfektion beherrscht: von Hochgeschwindigkeits-verfolgungsjagden über Nahkamp bis Waffenführung - Angel ist das Maß der Dinge. Er ist so gut, dass gegen ihn alle seine Kollegen wie Anfänger wirken und damit in gewisser Weise auch der gesamte Polizeiapparats Londons. Mit einer BEförderung entsenden ihn seine Vorgesetzten in die Dorfgemeinde Sanford, wo seine überragenden Fähigkeiten in einem komplett verbrechensfeien Raum verpuffen sollen. Was soll er schon machen in einem verschlafenen Kaff mit Gartenfesten, Treffen der Nachbarschaftswache und höchstens dem einen oder anderen Ladendiebstahl als Höhepunkt des kriminalistischen Alltags?

Nur mit größter Mühe findet sich Angel in dieser Ereignislosigkeit zurecht und dazu macht ihm sein neuer Partner Danny Butterman zunächst das Leben mit seiner naiven Begeisterung nicht gerade leichter. Als Angel kurz davor is, sich seinem Schicksal zu ergeben, werden durch eine Reihe seltsamer UNfälle seine unglaublichen Polizeireflexe wiedererweckt. Mit seinem etwas schwerfälligen, aber unverzicht-baren Partner Danny im Schlepptau, beginnt Angel, die ewige BEschaulichkeit Sandfods genauer unter die Lupe zu nehmen und ein paar unbequeme Fragen zu stellen. So wird aus einem friedlichen Kaff ein mörderisches Wespennest, das selbst für einen Profi wie Angel eine Herausforderung und mehr als genug Action bedeutet.

    
HD-DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die HD-DVD von "Hot Fuzz" hat die von der englischen Special Edition her bekannten Extras spendiert bekommen, sodass ein sehr interessantes Sammelsurium präsentiert wird. Zwar sind leider keine der Features speziell für HD aufbereitet, dennoch kann das Gebotene vollends überzeugen.

Eigentlich ist für alle etwas dabei, wie zum Beispiel drei Audiokommentare, wobei diese interessant aufgeteilt sind. So kommen neben den Polizei-Darstellern auch die Dorf- und Hauptdarsteller zu Wort. Danebei gibt es so allerlei zu entdecken, wie 10 Minuten Outtakes, 22 Deleted Scenes, 13 kurze Videoblogs oder zwei Gallerien.

Doch natürlich gibt es auch direkte Informationen über die Entstehung des Films zu sehen. So sind ein 30-minütiges Making Of und acht Featurettes zu sehen, die eine Laufzeit von 48 Minuten haben. Darüberhinaus gibt es eine Art TV-Fassung des Films zu sehen, die sich "Hot Funk" nennt und 40 Minuten läuft. Ein Trivia-Track, vier Spots zum Film, den gesamten Film in Form von Storyboards, sowie einige Handlungslöcher und Special-Effect-Featuerretten gibt es ebenfalls zu sehen. Schließlich befindet sich noch der erste Copfilm des Regisseurs auf der HD-DVD, allein dieser hat eine Spielzeit von 40 Minuten.

Man darf sich wirklich nicht beklagen über dieser vielseitige und umfangreiche Extraausstattung und so bleibt uns nur eins übrig und zwar die Note "sehr gut" zu vergeben.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Auch bei dieser Universal HD-DVD kommt wieder nur das typische HD-Standardmenü zum Einsatz, das man bereits von allen anderen Discs der Firma gewohnt ist. So ist die Bedienung zwar zielgerecht und einfach, doch sorgt die nicht individualisierte Optik dafür, dass wir entsprechend schlecht bewerten.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Optisch macht "Hot Fuzz" eine gute Figur, so kann sich der VC1-Transfer fast die Bestnote sichern. Die Schärfe präsentiert sich von ihrer positiven Seite, nur selten wünscht man sich etwas mehr Details, wie zum Beispiel im Gesicht des Hauptdarstellers. Allgemein wird aber ein sehr hohes Schärfeniveau mit vielen Feinheiten geboten.

Am Kontrast gibt es nichts auszusetzen, er leuchtet das Bild nahezu perfekt aus, sodass das Bild stets sehr gut gesättigt wirkt und dunkle Szenen durch das satte Schwarz profitieren. Die kräftigen und ebenfalls satten Farben gesellen sich dazu und so wird der Eindruck eines sehr frischen, plastischen Bildes geschaffen.

Das einzige Mankor ist das dezente Rauschen, das ist immer wieder sichtbar ist, wie zum Beispiel in einfarbigen Flächen. Dennoch bleibt insgesamt ein hevorragender Eindruck mit nur minimalsten Makeln, sodass wir hier die Bestnote vergeben.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Auch tontechnisch weiß sich der Cop-Film in Szene zu setzen. Der Dolby Digital Plus EX-Track macht seinem Name alle Ehre und beglückt den Zuschauer mit einem sehr räumlichen und dynamischen Mix. Es vergeht kaum eine Minute in der nicht alle Lautsprecher angesprochen werden und so eine sehr räumliche Kulisse schaffen.

Sei es die weite Front oder die gezielt und sehr üppig eingesetzten Effekt-Lautsprecher, insgesamt ist der Ton erstklassig. In Actionszenen trumpft der Ton dann richtig auf. Schnelle Richtungswechsel, bi-direktionale Effekte und ein sehr satter Bass erfreuen die Ohren und sorgen für unheimlich viel Druck im Heimkino.

Die Dialogwiedergabe ist vulominös und warm, man sollte aber dem englischen mächtig sein, denn der britische Akzent ist manchmal doch schwer zu verstehen. Aber die Untertitel können hier helfen. Insgesamt überzeugt uns das Gebote so stark, dass wir seit langem mal wieder einen Sound-Award zücken.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

"Hot Fuzz" ist ein sehr unterhaltsamer Copfilm, der dank des aus "Shaun of the Dead" bekannten Teams zahlreiche Lacher und tolle Effekte zu bieten hat. Inhaltlich ist also für erstklassige Unterhaltung gesorgt. Doch auch technisch weiß diese HD-DVD zu gefallen und kann sowohl in Sachen Bild und Ton nahezu vollends überzeugen. Die erstklassige Ausstattung rundet dann das Gesamtpaket gekonnt ab und so können wir nur eine Empfehlung aussprechen. Wir hoffen nur, dass Paramount sich auch hierzulande dafür entscheidet, den Film in HD zu veröffentlichen.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die Simpsons - Extra scharf

(RC 2 )
 

Hot Fuzz

(RC 2 )
 

Hot Shots!

(RC 2 )
 

Hot Shots! - Der zweite Versuch

(RC 2 )
 

Manche mögens heiß - Special Edition

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de